DICTUM

Sprichwort, adage, proverb, saw, saying, byword, proverbe, proverbio, refrán, frase proverbial, ditado, provérbio, przysłowie, Redensart, colloqualism, idiom, expression, phrase, tournure, poncif, dicton, expresión, frase hecha, locución, frase fatta, modo di dire, expressão idiomática, powiedzenie, powiedzonko, Zitat, quotation, citation, excerpt, quote, cita, citazione, detto, sentenza, passo, citação, Sentenz, sententia, proverbium, adagio, adagium, locutio, dictum, Spruch, carmen, elogium, pronuntatio, Redensart, phrase, collocation, locution

  • Achtet nicht die Achtenswerten, und es wird nicht Streit sein im Volk.
    Lao-Tse (6. Jh. v. Chr), Dao-de-dsching
  • Achtet zunächst darauf, daß junge Leute, Greise, Frauen und Dummköpfe vor allen anderen an heiligen Handlungen und religiösen Gebräuchen Gefallen finden und sich darum auch stets so dicht wie möglich an den Altar drängen.
    Erasmus von Rotterdam (1465-1536), Lob der Torheit
  • Achtgeben ist mehr als Reue.
  • Achtkantig hinauswerfen.
    en] Turf sbd out. - To chuck (o. boot) sbd out. - To throw sbd out on his ear.
  • Achtsamkeit auf geringfügige Dinge ist die Wirtschaftskunst der Tugend.
    China
  • Achttein (achtzehn) Handwerk is nägentein (neunzehn) Unglück.
  • Achtundachtzig ist a jüdische Klute.
    Jüdisch-deutsch, Warschau
    i] Ein Lieblingsfluch der Juden ist: »Habe achtundachtzig schwarze (d.i. unglückliche) Jahre.«
  • Achtung erwirbt, was du tust. Liebe verschafft, was du bist.
  • Achtung gewinnt Achtung.
  • Achtung ist besser als Gold.
    la] Bona opinio tutior est pecunia.
  • Achtung ist der Freundschaft unfehlbares Band.
    Friedrich Schiller (1759-1805)
  • Achtung ist der jüngere Bruder der Liebe.
  • Achtung ist größer aus der Entfernung.
    Tacitus (58-120)
  • Achtung ist manchmal besser als Liebe.
  • Achtung ist mehr als Beachtung, Ansehen mehr als Ruhm, Ehre mehr als Ruhm.
    Nicolas Chamfort (1741-1794), Maximen und Gedanken
  • Achtung nutzt sich ab wie Liebe.
    Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues, Reflexionen und Maximen
  • Achtung nutzt sich ab wie Liebe.
    Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues (1715-1747), Reflexionen und Maximen
  • Achtung verdienen Männer von Gewicht, doch alle, die viel wiegen, nicht.
  • Achtung verdient, wer vollbringt (o. erfüllt), was er vermag.

    Sophokles (497-406 v. Chr.)
  • Achtung vor dem Alter! Die Torheit vorm Alter schützen!
    [ASpW]
  • Achtung, die man den Fürsten bezeigt, ist zweite Selbstachtung.
    François de La Rochefoucauld (1613-1680), Nachgelassene Maximen
  • Achtung, frisch gestrichen.
    es] Cuidado, recién pintado.
  • Achtzehn gewinnt nie.
    i] Zunächst beim Whist, es müssen zwanzig sein. Doch auch Spielerglaube, der nicht gern auf 18 anlegt, sondern meint, von 16 aus seien die fehlenden 4 Points leichter als von 18 die fehlenden 2 zu erlangen, wenigstens tröste sich der Gegner damit.
  • Achtzehn göttinnengleiche Töchter sind einem buckligen Sohn nicht gleichwertig.
    China
  • Achtzehn oder drei.
    i] Alles oder nichts, das Höchste oder das Geringste. Vom Würfelspiel entlehnt, wo achtzehn die höchste und drei die niedrigste Anzahl Augen sind, die man werfen kann. Von Waghälsen gebraucht, die alles aufs Spiel setzen.
  • Achtzehn, wie auf dem Schießhause.
  • Achzt du arbeitend, ißt du gierig.
    ee] Tehit teten, pohmit süvven.
  • Acid test.
  • Aciértalo tú, que yo lo diré.
  • Acima de tudo.
  • Acker um Acker, chuet an Stab.
    Appenzell.
    Un] A fekete földoen tarem a jô buza.
  • Acker und Pflug,
    Wein und Krug,
    durstiger Bruder,
    Zecher und Luder,
    Rettich und Ruben,
    Huren und Buben,
    Hühner und Hahnen,
    waren alle Gespanen.
  • Acker und Wiesen durch den Bauch führen.
  • Äcker, die außer der Landwehr liegen, sind schwer zu hüten.
  • Acker-Studenten und Pfluge-Docktores müssen immer lernen mores.
  • Ackerbau ist der beste aller Berufe, Handel ist mittelmäßig; Dienen verächtlich, und Betteln der letzte Ausweg.
    Bhojpur, Nepal
  • Ackerbau ist der beste Beruf, aber der Bauer muss selbst im Felde sein.
    Marathi, Indien
  • Ackerbau und Bergwerk soll man nicht lassen feiern.
    ndt] Ackerbau und Bergwerck soll man nicht feyren lassen.
  • Ackerbau und Literatur sind die beiden Hauptberufe.
    China
  • Ackerbau und Viehzucht sind die zwei Brüste, die den Staat sicherer säugen als die Gold- und Silberminen Perus.
    Karl Julius Weber (1767-1832), Democritos
  • Ackerbau vnd Bergwerck soll man nicht feyren lassen.
  • Ackerbau, Ochsenschau und eine hübsche junge Frau machen ins Christentum manche Sau.
  • Ackerbauvernichtungslatsche.
    Euphemismus: Soldatendeutsch: breite Füße
  • Ackergurren lässt man weiden ohne Zaum, die köstlichen Stuten werden wohl gehütet.
  • Ackerland hält stets Bestand.
  • Ackermanntje (Bachstelze) wipp up Stert; wel hett di dat Wippen lehrt.
    Kinderspruch
  • Ackern und Düngen ist besser als Beten und Singen.
  • Ackersmann, Schlackersmann, ich lobe mir den Handwerksmann.
    ndt] Ackersmann - Schlackersmann, eck lobe mui den Handwerksmann.
    ndt] Ackersmann - Slackersmann, viel beeter is en Handwerksmann.
    Westfalen
    slackern = sich beschmutzen
    ndt] En Ackermann, en Schlackermann, et geht nit für, wei 'n Handwerk kann.
  • Ackerwerk hat Mühe.
  • Ackerwerk soll nähren.
  • Ackerwerk,
    Wackerwerk.
  • Aclaración no pedida, acusación manifiesta.
  • Aclarádselo vos, compadre, que tenéis la boca a mano.
  • Aço que não serve, enferruja.
  • Acocote nuevo, tlachiquero viejo.
  • Acodillar con la carga.
  • Acoge lo provechoso, y no admitas lo dañoso.
  • Acogerse a la Iglesia.
  • Acogerse a sagrado.
  • Acogí al ratón en mi agujero y tornóseme heredero.
    var] Acogí el ratón en mi agujero y volvióseme heredero.
  • Açoite, grande mezinha é.
    var] Açoite, grande mezinha.
  • Acojome a Dios, que vale mas que vos.
  • Acolhi o rato no meu buraco.
  • Acollarado, ningún animal engorda.
  • Acometa quem quiser, que o forte espera.
  • Acometa quienquiera, el fuerte espera.
  • Acometer con dádiva/con dinero elevado.
  • Acometer es vencer.
    var] Acometer hace vencer.
    var] Acometer para vencer.
  • Acometer/llevar de frente.
  • Acomodar o pé ao sapato, e não o sapato ao pé.
  • Acomodarse al tiempo.
  • Acomodarse con la pobreza es ser rico. Se es pobre, no por tener poco, sino por desear mucho.
  • Acompáñate con los buenos y serás uno de ellos.
  • Acompanha com os bons, e séras hum delles.
  • Acompanhar/seguir o andamento de.
  • Aconseja al ignorante, te tomará por su enemigo.
  • Aconseja y no mandes; persuade y no decidas.
  • Aconsejar es fácil.
  • Aconsejar no es dar trigo.
  • Aconsejarse/consultar con la almohada.
  • Aconteça o que acontecer.
  • Acontecer uma.
  • Açor e falcão, na mão.
  • Acordar com os pés de fora.
  • Acordar de cu para o ar.
  • Acordar moscas mortas/moscas que estão a dormir.
  • Acordar o cão que dorme.
    var] Acordar o cão que está dormindo.
    var] Acordar o cão que jaz dormindo.
  • Acordarse del tiempo del rey que rabió/rabió por gachas.
  • Acordo de cavalheiros literário.
  • Acordou a preguiçosa e deitou o fogo à casa.
    var] Acordou a preguiçosa e deitou o fogo à roca.
    var] Acordou o preguiçoso e pôs fogo à casa.
  • Acortar los pasos.
  • Acortar/ahorrar envites.
  • Acostandome con luz aunque me apaguen las velas.
  • Acostarse como los cristianos.
  • Acostarse con las gallinas.
  • Acostarse temprano y levantarse temprano, hace al hombre activo, opulento y sano.
    var] Acostarse temprano y levantarse temprano, hacen al hombre saludable, rico y sabio.
    var] Acostarse temprano y levantarse temprano, hacen al hombre sano.
    var] Acostarse y levantarse temprano, hace ricos y sanos.
  • Acostumbrarse es otra forma de morir.
  • Acostume-se cada um à sua sorte, não se queixará dela.
  • Acqua beneditta passa i setti muraddi.
  • Acqua che corre non porta veledo.
    var] Acqua che corre non porta veleno.
  • 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130

    B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  • operone