199 Wörterbuch altgriechisch - deutsch
πρέσβυς - προ-αυξής

  • πρέσβυς, ὁ, 1) alt, der Alte; (von πρέπω, der sich durch seine Würde auszeichnet, in die Augen fallend, ehrwürdig, viel für sich hat); der Zaunkönig; πρεσβύτερος, der ältere, πρεσβύτατος, der älteste; πρεσβύτατος γενεῇ, der Älteste von Geburt; οἱ πρέσβεις die Alten, gew. mit dem Nebenbegriffe die Geehrten, Angesehenen; geehrt, ehrwürdig, vgl. nihil antiquius habere; τὰ τοῠ ϑεοῠ πρεσβύτερα ποιεῖσϑαι ἢ τὰ τῶν ἀνδρῶν, das die Gottheit Betreffende höher in Ehren halten; πρεσβύτερον κακὸν κακοῠ, was größer, gewichtiger ist; adv., πρεσβυτέρως γυμναστικὴν μουσικῆς τετιμηκέναι, die Gymnastik in höheren Ehren halten als die Musik; 2) der Gesandte, weil man dazu die Ältesten und Angesehensten wählte;; 3) In der spartanischen Verfassung hat auch der sing. ὁ πρέσβυς, der Älteste, eine politische Bedeutung
  • πρεσβυτερικός, die Alten, bes. die Versammlung des Presbyteriums betreffend
  • πρεσβυτέριον, τό, Versammlung oder Rat der Älteren
  • πρεσβυτής, ῆτος, ἡ, das Alter
  • πρεσβύτης, ὁ, der Alte
  • πρεσβῡτικός, greisenhaft
  • πρεσβῦτις, ιδος, ἡ, die Alte
  • πρεσβῡτο-δόκος, Alte aufnehmend
  • πρευ-μένεια, ἡ, Sanftmut, Huld
  • πρευ-μενής, ές, sanftmütig, huldvoll, gnädig; δέχεσϑαι, freundlich
  • πρηδών, όνος, ἡ, Brand, entzündliche Geschwulst
  • πρήθω, 1) verbrennen; 2) blasen, durch Blasen anschwellen; ἔπρησεν δ' ἄνεμος μέσον ἱστίον, der Wind schwellte das Segel mitten auf. Dah. auch = durch Blasen hervortreiben, hervorsprudeln machen; αἷμα ἀνὰ στόμα καὶ κατὰ ῥῖνας πρῆσε, er ließ das Blut aus dem Munde und den Nasenlöchern hervorströmen; durch Hauchen anfachen; aber πρήσοντος ἀήτεω 4, intr., wehen
  • πρημαδίη, ἡ, Beiw. einer Olivenart
  • πρημαίνω, blasen, heftig wehen
  • πρημάς, άδος, ἡ, u. πρῆμαι, αἱ, u. πρημνάς, άδος, ἡ, eine Thunfischart
  • πρηνηδόν, vorwärts
  • πρηνής, ές, pronus, vorwärts geneigt, kopfüber; von den Betrunkenen, von Würfeln; τὰ πρηνῆ sind, vom aufrechten Stande des Menschen gebraucht, die vorderen Teile, im Ggstz von ὕπτιος, vom horizontalen Stande der Tiere gebraucht, die unteren. Von Hügeln u. Anhöhen: abschüssig
  • πρηνίζω, ίσω u. ίξω; τὰ ἐπὶ στόμα πεσόντα, - vorwärts od. kopfüber neigen, stürzen; ἐπρήνιξε πόλιν, eine Stadt niederstürzen, von Grund aus zerstören
  • πρηνισμός, ὁ, das Vorwärtsneigen, Kopfüberwerfen, Zerstören
  • πρῆσις, ἡ, das Entzünden, auch Anschwellen
  • πρῆσμα, τό, der entzündete oder angeschwollene Teil
  • πρηστήρ, ῆρος, ὁ, feuriger Wetterstrahl, Blitzstrahl, Gewitter; ὁ νεὼς ἐνεπρήσϑη, πρηστῆρος ἐμπεσόντος, da der Blitz eingeschlagen hatte. Auch heftiger Sturmwind, Orkan; χϑόνιος, ein aus der Erde aufsteigender Wirbelwind; übtr. die Blasebälge πρηστῆρες; Wasserhose, übh. angeschwollener, reißender Strom; von Tränen; die Adern am Halse, welche im Zorn aufschwellen: πρηστῆρες; eine giftige Schlangenart, deren Biß Entzündung und Geschwulst verursacht
  • πρηστήριος, brennend, lodernd
  • πρηστηρο-ειδής, ές, wie ein Blitz od. Sturm
  • πρητήν, ὁ, jährig, von diesem Jahre
  • πρηΰ-γελως, ὁ, ἡ, sanft lächelnd; auch von der Weinflasche
  • πρηΰ-νομος, von milden Gesetzen, od. den Gesetzen sanftmütig folgend, übh. gutartig
  • πρηΰ-νοος, sanftes Sinnes, sanftmütig
  • πρηϋ-τένων, οντος, ὁ, mit gezähmtem, gebändigtem Nacken
  • πρηών, ῶνος, ὁ, vorspringender Felsen, Bergspitze, jäh abschüssiger Berg
  • πριαμόω, den Kopf kahl scheren, weil Priamus auf der Bühne als Kahlkopf dargestellt ward
  • πριᾱπίζω, sich wie Priapos (s. nomen pr.) gebährden, geil sein
  • πριᾱπισκόω, die Gestalt des männlichen Gliedes geben; πριαπισκωτός, von der Gestalt des männlichen Gliedes
  • πριᾱπισμός, ὁ, Nachahmung des Priapus, Geilheit, bes. das stete Aufrechtstehen des männlichen Gliedes
  • πριᾱπ-ώδης, ες, dem Priapus ähnlich am männlichen Gliede, an Geilheit, das männliche Glied selbst: πρίᾱπος
  • πρίζω, sägen, spalten
  • πρίν, adv. der Zeit; a) zuvor, vormals, ehemals; πάρος, in früherer Zeit, gleichviel, ob die Vergangenheit als eine frühere oder. spätere bezeichnet werden soll; μὴ πρίν = μὴ πρότερον, nicht eher; ἐν τῷ πρὶν χρόνῳ, in der frühern Zeit; Θησεὺς τοῠ πρὶν Αἰγέως τόκος, des früheren, alten, der vormals herrschte; ἡ πρὶν ἡμέρα, der früher dagewesene, verflossene Tag; τὸ πρὶν ἔργον, die in früherer Zeit geschehene Tat; πρίν ποτε, sonst einmal, in früherer Zeit einmal; πολὺ πρίν, lange vorher; πρὶν ὥρη, sc. ἐστί, bevor es Zeit ist; πρίν κεν καὶ νὺξ φϑῖτο, zuvor, eher wohl verginge die Nacht; b) bevor, ehedem, ehe; τίς κεν ἀνὴρ πρὶν τλαίη πάσσασϑαι ἐδητύος, πρὶν λύσασϑ' ἑτάρους, wer könnte es über sich gewinnen, von der Speise eher zu kosten, bevor er die Gefährten erlöst hat
  • πρίνινος, von der immergrünen Eiche gemacht; übh. hart, fest, derb, wie unser 'hagebuchen'
  • πρῖνον, τό, die Frucht des πρῖνος
  • πρῖνος, ἡ, die immergrüne Eiche, Steineiche, ilex; auch die Stecheiche, ilex aquifolium; die Scharlacheiche, welche die Scharlachbeeren, κόκκος trägt; πρίνου ἄνϑος, die Scharlachfarbe
  • πρῑν-ώδης, ες, von der Art des πρῖνος, hart
  • πρῑνών, ῶνος, ὁ, ein mit πρῖνος bewachsener Ort
  • πρῑονίζω, sägen
  • πρῑόνιον, τό, kleine Säge
  • πρῑονῖτις, ιδος, ἡ, eine Pflanze, sonst κέστρον, betonica
  • πρῑονο-ειδής, ές, sägenförmig
  • πρῑονόω, sägenförmig gestalten, auszacken
  • πρῑονωτός, wie eine Säge gestaltet; τοῦ κρανίου τὸ πριονωτὸν μέρος, der mit sägenförmigen Näten zusammengefügte Teil des Schädels; πριονωτοί Schlangen mit sägenförmigem Kamme oder Rückenschuppen; Ἡ πριονωτή heißt eine Kriegsmaschine
  • πρίσις, ἡ, das Sägen; ὀδόντων, das Knirschen mit den Zähnen; auch in gewissen Krankheiten vorkommend
  • πρίσμα, τό, das Gesägte, Sägespäne; als Streu gebraucht. Ein stereometrischer Körper, das Prisma, dreiseitige Säule
  • πρισμάτιον, τό, als geometrischer Körper
  • πρισματο-καύστη, ἡ, ein unbestimmtes Instrument
  • πριστήρ, ῆρος, ὁ, der Säger, die Säge; πριστῆρες, ὀδόντες, die vorderen Zähne, Säge-, Schneidezähne
  • πριστηρο-ειδής, ές, sägenartig
  • πρίστης, ὁ, Säger; der Sägefisch, od. eine Art Haifisch od. Rochen
  • πρίστις, ἡ, 1) ein großer, übrigens unbestimmter Meerfisch, wie κῆτος, eigtl. ein Walfisch, od. der Sprüh-, od. Spritzfisch, nach dem Wasserstrahl benannt, den mehrere dieser Tiere von sich blasen; 2) eine Art Kriegsschiff, wahrscheinlich wegen seiner langen, einem großen Fische ähnlichen Gestalt; navis rostrata; auch eine Art großer Pokal
  • πριστός, adj. verb. von πρίω, gesägt, zerschnitten; ἐλέφας, zerschnittenes od. glatt gefeiltes Elfenbein
  • πρίω, 1) sägen, durchsägen, zerschneiden; durchbohren, bei den Ärzten: trepanieren; 2) knirschen; eigtl. die Zähne gegen einander sägen, = mit ihnen knirschen, vor Zorn und Wut; λευγαλέον δ' ἐπι οἱ πρῖεν χόλον, er knirschte Zorn; dah. πριομένα κάλλει Γανυμήδεος Ἥρη, in Zorn gebracht durch die Schönheit. Übh. beißen; fest wie mit den Zähnen fassen, packen, festhalten, bes. schnüren, festbinden; 3) wie πρήϑω, blasen, sprühen, schnauben
  • πρίων, ονος, ὁ, die Säge; ὀδοντωτός, mit Zähnen, μαχαιρωτός, die Steinsäge ohne Zähne. Übertr., πρίων ὀδόντων, eine Reihe sägeförmig stehender Zähne. Eine Art Bohrer zum Trepanieren; man unterscheidet πριών, die Säge, u. πρίων, der Sägende
  • πριωτός, adj. verb. von πριόω, durchbohrt, trepaniert
  • πρό, vor; I. adv., a) des Ortes: vorn; auch bei Verbis der Bewegung: hervor; b) der Zeit: vorher, voraus, zuvor; früher; II. Präposition, 1) vom Orte; bei Verbis der Ruhe, selten der Bewegung; πρὸ τῶν ὀφϑαλμῶν ἔχειν, wie wir sagen: vor den Augen haben. Auch: voran, vor einem her, vom Anführer einer Schar. Daher πρὸ ὁδοῦ, fürder des Weges, vorwärts auf dem Wege, weiter; förderlich; 2) übertr., zu jemandes Schutz od. Verteidigung, indem man sich vor ihn stellt, um die gegen ihn geführten Hiebe od. auf ihn gerichteten Geschosse aufzufangen u. abzuwehren, vor, στῆναι πρὸ Τρώων, als Verteidiger vor den Troern stehen; übh. wie unser für, zu jemandes Rettung, Bestem; ὀλέσϑαι πρὸ πόληος, für die Vaterstadt sterben; auch = für, zum Vorteil; 3) von der Zeit: vor; πρὸ ἡμέρας, vor Tage, vor Tagesanbruch; häufig πρὸ τοῠ, vordem, auch als ein Wort, προτοῠ geschrieben; πρὸ ἐνιαυτοῦ, vor einem Jahre, ein Jahr vorher; 4) πρὸ πάντων ϑεῶν τῇ Ἑστίᾳ πρώτῃ προϑύειν, zunächst auf die Zeit geht, aber auch einen Vorrang bedeutet, u. der Platz vor einem anderen gew. der geehrtere ist, so ist πρό auch vor, mehr als, lieber; κέρδος πρὸ δίκας αἰνῆσαι, List vor Recht preisen, höher als Recht preisen; δυςδαίμων σφιν ἁ τεκοῠσα πρὸ πασῶν γυναικῶν, unglücklich vor allen Weibern, unglücklicher als alle; ἐπεὶ πρέπων ἔφυς πρὸ τῶνδε φωνεῖν, nicht sowohl 'für sie zu sprechen', als 'mehr als ihnen ziemt es dir zu sprechen'; εἶναι πρὸ τῆς παρεούσης λύπης, den Vorzug haben vor dem gegenwärtigen Jammer; πρὸ πολλῶν χρημάτων τιμήσασϑαι, πρὸ πολλοῠ ποιεῖσϑαι, = vor Vielem, höher als Vieles, sehr hoch schätzen; 5) auch von der Stellvertretung: statt, anstatt, eine Gleichschätzung ausdrückend; γῆν πρὸ γῆς ἐλαύνεσϑαι, διώκειν, Land vor Land durchirren, verfolgen, = aus einem Lande ins andere; 6) Auch von der Veranlassung od. Ursache, prae, vor, aus, wegen, πρὸ φόβοιο, vor Furcht; ἀεϑλεύειν πρὸ ἄνακτος, auf des Herrn Geheiß; πρὸ τῶνδε, deshalb
  • προ-αγγελία, ἡ, Vorherverkündigung
  • προ-αγγέλλω, vorherverkündigen; πόλεμον, ankündigen
  • προ-άγγελμα, τό, das Vorherverkündigte
  • προ-άγγελος, vorherverkündigend
  • προ-άγγελσις, ἡ, Vorherverkündigung
  • προ-αγγελτικός, ή, όν, vorherverkündigend
  • προ-αγκτηριάζω, mit einem ἀγκτήρ vorher verbinden
  • προ-άγνευσις, ἡ, vorhergegangene Reinigung
  • προ-αγνεύω, sich od. andere vorher reinigen, durch Fasten u. Enthaltsamkeit aller Art
  • προ-άγνῡμι, vorher, vorn abbrechen
  • προ-αγοράζω, vorher laufen
  • προ-αγορᾱ-νομέω, vorher ein ἀγορανόμος, aedilis sein
  • προ-αγορασία, ἡ, Vorkauf
  • προ-αγοραστής, ὁ, Vorkäufer
  • προ-αγόρευμα, τό, das Vorhergesagte
  • προ-αγόρευσις, ἡ, das Vorhersagen
  • προ-αγορευτής, ὁ, der Voraussagende, Weissagende
  • προ-αγορευτικός, ή, όν, zum Vorhersagen oder Weissagen gehörig; ἡ προαγορευτική, die Kunst des Prophezeiens
  • προ-αγορεύω, 1) vorhersagen, weissagen; eine Sonnenfinsternis; 2) gew. öffentlich bekanntmachen, befehlen, verkündigen; bes. vom Herolde: ausrufen; durch den Herold verkündigen lassen; πόλεμον, Krieg ankündigen. Bes. wurde es in Athen von dem Verbote gebraucht, welches den eines Mordes Angeklagten vom Allerheiligsten ausschließt
  • προ-αγορέω, fälschlich angenommen
  • προ-ᾱγός, ὁ, Anführer
  • προ-αγρυπνέω, im voraus schlaflos sein, = vorher wachen
  • προ-άγω, vor-, hervorführen, fortführen, vorbringen; προάγει αὐτὸν ὁ χρόνος, er wird älter; bes. ein Heer weiterführen; weiter hinausrücken; antreiben, bewegen zu etwas; in schlimmem Sinne: verführen, verleiten; ταῠτα προήχϑην εἰπεὶν, ich ließ mich bewegen, verleiten, dieses zu sagen; ἐς τοῠτό σφεα προηγάγοντο, bis zu dieser hohen Stufe befördern; ἐς γέλωτα προαγαγέσϑαι τινά, einen zum Lachen bringen; εἰς αἰσχύνην καὶ ἀδοξίαν προῆχε τὴν πόλιν, zu Ehren bringen, befördern. Bis wohin treiben. Auch = Kinder erziehen; vor-, vorwärts-, weitergehen; bes. von Feldherren, sc. τὸ στράτευμα, das Heer vorführen, vorrücken
  • προ-αγωγεία, ἡ, das Verführen, Verkuppeln, bes. einer freien Jungfrau oder Frau od. eines freien Knaben zur Unzucht, worauf Todesstrafe in Athen stand
  • προ-αγωγεύω, verführen, verkuppeln
  • προ-αγωγή, ἡ, Fortführung, Beförderung zu Ehrenstellen; ἐκ προαγωγῆς φίλος, nach Umständen, der, wie es die Gelegenheit gibt, bald Freund, bald Feind ist
  • προ-αγωγικός, ή, όν, geschickt zum Fortführen, Befördern od. Kuppeln
  • προ-αγωγός, fortführend; Leute zusammenführend, Liebesverhältnisse befördernd; ὁ, der Kuppler
  • προ-άγων, ωνος, ὁ, Vorkampf, Vorübung, Vorbereitung
  • προ-αγωνίζομαι, vorher, früher kämpfen; τινί , mit einem; sich zum Kampfe vorüben; auch = für einen kämpfen
  • προ-αγώνισμα, τό, der Vorkampf, der vorläufige Kampf
  • προ-αγωνιστής, ὁ, Vorkämpfer; Verfechter, Verteidiger
  • προ-α-δικέω, vorher Unrecht tun, beleidigen
  • προ-ᾴδω, vorsingen; vorhersingen
  • προ-α-θετέω, etwas vor einem anderen, eher als ein anderer als unecht bezeichnen
  • προ-αθλέω, früher, vorher kämpfen
  • προ-αθρέω, vorhersehen
  • προ-αθροίζω, vorhersammeln
  • προ-αιδέομαι, einem Ehrerbietung, Dank für etwas schuldig sein; sich schämen, τινός, vor einem
  • προ-αικίζομαι, vorher mißhandeln
  • προ-αινίττομαι, vorher andeuten
  • προ-αίρεμα, τό, der Vorsatz
  • προ-αίρεσις, ἡ, Vornehmen, Vorsatz, Entschluß, Wahl; übh. Art und Weise, Einrichtung; Regierungsform, insofern sie auf gewissen politischen Grundsätzen beruht, politische Partei; von den Philosophenschulen, -sekten
  • προ-αιρετικός, ή, όν, zum Vornehmen, Vorsatz, Willen gehörig, sich entschließend, wählend, wollend; τὸ προαιρετικόν, Willenskraft
  • προ-αιρετός, vorgenommen, vorsätzlich, freiwillig
  • προ-αιρέω, vornehmen, herausnehmen, aus dem Vorrate zum Gebrauch. Gew. sich eines vor dem anderen nehmen od. wählen, eines dem anderen vorziehen. Überh. sich etwas vornehmen, sich wozu entschließen; ἀγῶνα, unternehmen
  • προ-αίρω, sich vorher erheben, vorher aufbrechen
  • προ-αισθάνομαι, vorher wahrnehmen, merken
  • προ-αίσθησις, ἡ, Vorgefühl, Vorempfindung
  • προ-αΐσσω, voraneilen
  • προ-αιτιάομαι, vorher beschuldigen
  • προ-αιώνιος, vor der Zeit, ewig
  • προ-ακμάζω, vorher od. vor der Zeit reisen; in den Jahren vor der Reise sein
  • προ-ακονάω, vorschärfen
  • προ-ακοντίζω, den Wurfspieß oder wie einen Wurfspieß vorherschleudern
  • προ-ακούω, vorher, voraus hören
  • προ-ακρο-βολίζομαι, vor der Schlacht leichte Kämpfe mit Wurfwaffen beginnen
  • προ-ακτικός, ή, όν, vorführend, befördernd; προβαῖνον, vorangehend
  • προ-αλγέω, vorher od. voraus Schmerz empfinden
  • προ-αλείφω, vorher salben
  • προ-αλής, ές, vorsprüngig, vornüberhangend, abschüssig, steil; ὕδωρ προαλές, das herabschießende Wasser; übertr., bereit wozu; auch vorschnell, im Sprechen; übh. voreilig
  • προ-αλίσκομαι, vorher gefangen werden; vorher verurteilt werden
  • προ-αλλοιόω, vorher verändern
  • προ-άλλομαι, vorspringen
  • προ-αμαρτάνω, vorher fehlen, sündigen
  • προ-αμείβομαι, vorher tauschen; προαμείψασϑαι, προαλλάξασϑαι, παρελϑεῖν, nämlich γῆν, an einem Lande vorbeigehen; ἔργον προαμειψάμενος, = sich die Arbeit vorher geben lassen, ehe man sie bezahlt hat
  • προ-αμύνομαι, im voraus abwehren, absol. sich im voraus hüten
  • προ-ανα-βαίνω, vorher hinaufsteigen
  • προ-ανα-βάλλομαι, als Vorspiel oder im Vorspiel sagen
  • προ-ανα-βλέπω, vorher oder von sich aufwärts blicken
  • προ-ανα-βοάω, vorher aufschreien
  • προ-ανα-βολή, ἡ, das dem Vorspiel Vorangehende
  • προ-ανα-γιγνώσκω, vorher lesen; vorlesen
  • προ-αναγκάζω, vorher zwingen, nötigen
  • προ-αν-αγορεύω, vorher verkündigen
  • προ-ανα-γράφω, vorher aufschreiben
  • προ-ανα-γυμνάζω, vorher üben
  • προ-αν-άγω, vorher hinausführen; ναῠν, ein Schiff vorher auf die hohe See bringen
  • προ-ανα-ζωγραφέω, vorher aufmalen
  • προ-αν-αθρέω, vorher aufwärts sehen
  • προ-ανα-θρώσκω, vorher auf- oder in die Höhe springen
  • προ-αν-αιρέω, vorher auf- und wegnehmen, wegschaffen; ἢν μή με προανέλῃ τὸ γῆρας, vorher hinraffen; auch = töten
  • προ-αναισιμόω, vorher verwenden; ἐν τῷ προαναισιμωμένῳ χρόνῳ πρότερον ἢ ἐμὲ γενέσϑαι, in der Zeit, die vorher verflossen, ehe ich geboren worden
  • προ-ανά-κειμαι, vorher aufgestellt, geweiht sein
  • προ-ανα-κηρύσσω, durch den Herold vorher ausrufen lassen
  • προ-ανα-κῑνέω, vorher aufregen, in Bewegung setzen. Intrans. eigtl. von Ringern
  • προ-ανα-κλαίω, vorher beweinen
  • προ-ανα-κόπτω, vorher abhauen, abschneiden; vorher hindern
  • προ-ανα-κράζω, vorher aufschreien
  • προ-ανα-κρίνω, vorher ausfragen, prüfen
  • προ-ανα-κρούω, zuvor od. zuerst zurückstoßen, pass. zuvor zurückgestoßen werden, sich vorher zurückziehen; vorher die Saiten schlagen, übh. präludieren
  • προ-ανα-κύπτω, vorher aufducken
  • προ-ανα-λαμβάνω, vorher aufnehmen
  • προ-ανα-λέγω, vorher aufzählen
  • προ-ανᾱλίσκω, vorher aufwenden, vertun; vorschießen, die Kosten auslegen
  • προ-ανάλωμα, τό, vorher gemachter Aufwand
  • προ-ανα-μέλπω, vorsingen
  • προ-ανα-παύω, machen, daß etwas vorher aufhört, pass. vorher sterben
  • προ-ανα-πηδάω, vorher in die Höhe springen
  • ποο-ανα-πίπτω, vorher niederfallen, Kraft oder Mut verlieren
  • προ-ανα-πλάσσω, vorher umbilden
  • προ-ανα-πνέω, vorher wieder aufatmen
  • προ-αν-αρπάζω, vorher rauben, wegnehmen
  • προ-αναῤ-ῥήγνῡμι, vorher aufreißen
  • προ-ανα-σείω, vorher aufrütteln, aufregen
  • προ-ανα-σκευάζω, vorher zusammenpacken
  • προ-ανα-σκοπέω, vorher ansehen
  • προ-ανά-στασις, ἡ, das Aufstehen vorher
  • προ-ανα-στέλλω, vorher aufhalten, mäßigen
  • προ-ανα-στρέφω, vorher zurückkehren
  • προ-ανά-συρμα, τό, παρϑένου, jungfräuliche Geburt
  • προ-ανα-τάσσω, vorher anordnen oder aufstellen
  • προ-ανα-τείνω, vorher in die Höhe strecken
  • προ-ανα-τέλλω, vorher aufgehen, von den Sternen
  • προ-ανα-τρίβω, vorher zerreiben
  • προ-ανα-τυπόω, vorher entwerfen, vorbilden
  • προ-ανα-φαίνω, vorher in die Höhe halten und zeigen
  • προ-ανα-φέρω, vorher anführen; pass. vorher herauf-, hervorkommen
  • προ-ανα-φωνέω, vorher ausrufen; vorn aussprechen
  • προ-ανα-φώνημα, τό , vorhergegangene Ankündigung
  • προ-ανα-φώνησις, ἡ, vorhergehender Aufruf, Ankündigung; auch Weissagung; Prolog
  • προ-ανα-φωνητικός, ή, όν, vorher ankündigend
  • προ-ανα-χωρέω, vorher weggehen
  • προ-ανα-χώρησις, ἡ, das Vorherweggehen
  • προ-ανα-ψηφίζω, vorher durch Stimmenmehrheit beschließen
  • προ-αν-ειπεῖν, vorher ansagen
  • προ-αν-εκ-τείνω, vorher in die Höhe ausstrecken
  • προ-αν-έλκω, vorher hinaufziehen
  • προ-αν-έχω, vorher in die Höhe halten; intrans., hervorragen
  • προ-ανθέω, vorher blühen
  • προ-άνθησις, ἡ, Vorblüte
  • προ-ανθρακόω, vorher zu Kohlen verbrennen
  • προ-αν-ίπταμαι, vorher auffliegen
  • προ-αν-ίσταμαι, vorher aufstehen
  • προ-αν-ιστορέω, vorher erforschen
  • προ-αν-ίσχω, vorher aufgehen
  • προ-αν-οίγνῡμι u. προανοίγω, vorher öffnen
  • προ-ανύω, vorher vollenden
  • προ-απ-αγγέλλω, vorher verkünden
  • προ-απ-αγορεύω, sich vorher lossagen, vorher müde werden; vorher absagen, aufkündigen
  • προ-απ-άγχομαι, sich vorher erwürgen, aufhängen
  • προ-απ-αίρω, sich vorher erheben, aufbrechen
  • προ-απ-αλείφω, vorher auswischen
  • προ-απ-αλλάσσω, vorher entlassen; sc. τοῦ βίου, einen töten; pass. ohne βίου, aus dem Leben fortgehen, sterben; intrans., fortgehen
  • προ-απ-αντάω, zuvor- od. entgegenkommen
  • προ-απ-άντησις, ἡ, das Zuvor- oder Entgegenkommen
  • προ-απ-αριθμέω, vorher abzählen
  • προ-απειλέω, vorher drohen
  • προ-άπ-ειμι, vorher weggehen
  • προ-απ-εῖπον, vorher müde werden, ablassen; προαπειπάμην φιλίαν, vorher absagen
  • προ-απ-έρχομαι, vorher weggehen; vorher sterben, τινός, für einen
  • προ-απ-εχθάνομαι, sich vorher verfeinden
  • προ-απιστέομαι, vorher nicht geglaubt werden
  • προ-απο-βάλλω, vorher wegwerfen
  • προ-απο-βρέχω, vorher durch Anfeuchten erweichen
  • προ-απο-βύω, vorher verstopfen
  • προ-απο-γεύομαι, vorkosten, vorher davon kosten
  • προ-απο-δείκνῡμι, vorher beweisen
  • προ-από-δειξις, ἡ, vorläufiger Beweis
  • προ-απο-δημέω, vorher in die Fremde gehen
  • προ-απο-δίδωμι, vorher wieder- od. zurückgeben; τὴν βάσιν, den vorgeschriebenen Schritt vorher tun
  • προ-απο-δύομαι, sich vorher ausziehen
  • προ-απο-ζέννῡμι, vorher abkochen
  • προ-απο-θνήσκω, vorher sterben; τῆς γηραιοῠ τελευτῆς, vor dem Ende im hohen Alter
  • προ-απο-θρηνέω, vorher beklagen
  • προ-απ-οικίζω, vorher auswanderen lassen
  • προ-απο-καθαίρω, vorher reinigen
  • προ-απο-καλύπτω, vorher aufdecken
  • προ-απο-κάμνω, vorher müde werden u. abstehen von etwas
  • προ-από-κειμαι, vorher niedergelegt sein
  • προ-απο-κείρω, vorher abscheren
  • προ-απο-κινδῡνεύω, vorher versuchen, ein Treffen wagen
  • προ-απο-κλείω, vorher abschließen
  • προ-απο-κληρόω, vorher verlosen, durchs Los an die Richter verteilen
  • προ-απο-κόπτω, vorn abhauen
  • προ-απο-κρούομαι, vorn, vorher abschlagen
  • προ-απο-κτείνω, u. προ-απο-κτίννυμι u. -κτιννύω, vorher töten
  • προ-απο-λαμβάνω, vorher wegnehmen
  • προ-απο-λαύω, vorher genießen
  • προ-απο-λείπω, vorher verlassen; sc. βίον, vorher sterben
  • προ-απο-λεπίζω, vorher abrinden
  • προ-απο-λήγω, vorher ablassen
  • προ-απ-όλλῡμι, vorher vernichten, vorher untergehen, sterben
  • προ-απο-λύω, vorher lösen, befreien
  • προ-απο-ξηραίνω, vorher austrocknen
  • προ-απο-πέμπω, vorher wegschicken
  • προ-αποπεραίνω, vorher zu Ende führen
  • προ-απο-πίπτω, vorher abfallen
  • προ-απο πλύνω, vorher abwaschen
  • προ-από-πτωτος, vorher abgefallen
  • προ-α-πορέω, vorher zweifeln, u. Untersuchung anstellen
  • προ-αποῤ-ῥέω, vorher ab- oder wegfließen
  • προ-αποῤ-ῥίπτω, vorher ab- od. wegwerfen
  • προ-απο-σαρκόω, vorher Fleisch werden lassen
  • προ-απο-σβέννῡμι, vorher auslöschen, intrans. vorher erlöschen; vorher sterben
  • προ-απο-σημαίνω, vorher anzeigen
  • προ-απο-σμήχω, vorher abwischen
  • προ-απο-σπάω, vorher abziehen, abstreifen
  • προ-απο-σταυρόω, vorher verpfählen, durch Pallisaden befestigen
  • προ-απο-στέλλω, vorher wegschicken
  • προ-απο-στερέω, vorher berauben
  • προ-απο-σφάζω, vorher abschlachten
  • προ-απο-τάσσω, vorher ab- oder wegstellen
  • προ-απο-τέμνω, vorn oder vorher abschneiden
  • προ-απο-τίθημι, vorher weg oder bei Seite setzen
  • προ-απο-τίκτω, vorher gebären; ὠά, vorher Eier legen
  • προ-απο-τρέπω, vorher- ab- od. wegwenden, sich vorher abwenden, umkehren
  • προ-απο-φαίνω, vorher erklären
  • προ-από-φημι, vorher verneinen
  • προ-απο-φθέγγομαι, vorher aussprechen
  • προ-απο-φοιτάω, vorher weggehen, sterben
  • προ-απο-χράομαι, vorher töten
  • προ-απο-χωρέω, vorher ab- od. weggehen
  • προ-άπτω, vorher anzünden
  • προ-αρδεύω, vorher bewässern
  • προ-αριθμέω, vorher zählen
  • προ-αρίθμησις, ἡ, das Vorherzählen, -zahlen
  • προ-ᾱριστάω, vorher frühstücken
  • &##960;ρο-ᾱριστίδιος, vor dem Frühstück; πλοῠς, die Dauer der Fahrt vor dem ἄριστον
  • πρό-αρον, τό, Weinschöpfer
  • προ-αροτριόω, vorher pflügen
  • προ-αρπαγή, ἡ, Vorwegnahme
  • προ-αρπάζω, vorwegnehmen, -reißen
  • προ-αῤῥαβωνίζω, im voraus auf die Hand geben
  • προ-άρχω, vorher herrschen; vorher od. zuerst anfangen
  • προ-ασκέω, vorher üben
  • πρό-ᾳσμα, τό, das Vorhergesungene
  • προ-ασπίζω, mit vorgehaltenem Schilde vor einem stehen und ihn schützen
  • προ-ασπιστήρ, ῆρος, ὁ, u. προ-ασπιστής, ὁ, Vorfechter
  • προ-άστειον, τό, die Gegend od. das Feld vor der Stadt, die Vorstadt; ἐν αὐτῷ τῷ τῆς πόλεως περιβόλῳ καὶ προαστείῳ, ein Grundstück, Gut vor der Stadt
  • προ-άστειος, vor der Stadt gelegen
  • προ-ασφαλίζω, vorher fest od. sicher machen
  • προ-αυδάω, vorher sagen, vorher ansagen
  • προ-αυλέω, vorflöten, auf der Flöte präludieren
  • προ-αύλημα, τό, Vorspiel auf der Flöte
  • προ-αυλίζομαι, sich wo vorlagern
  • προ-αύλιον, τό, 1) (αὐλή) Platz vor dem Hofe; 2) (αὐλός) Vorspiel auf der Flöte. Τὰ προαύλια, der Tag vor der Hochzeit
  • προ-αυξάνω, vorher od. im voraus mehren
  • προ-αυξής, ές, zunehmend an Größe

    <<< list operone >>>