196 Wörterbuch altgriechisch - deutsch
πολυ-κυλίνδητος - πολυ-στέφανος

  • πολυ-κυλίνδητος, viel, oft gewälzt
  • πολυ-κύμαντος, viel od. sehr wogend
  • πολυ-κῡμία, ἡ, Wogenmenge
  • πολυ-κύμων, viel od. sehr wogend; viel gebährend, sehr fruchtbar
  • πολυ-κώθων, ωνος, ὁ, Vieltrinker
  • πολυ-κώκῡτος, viel klagend, klagenreich
  • πολύ-κωλος, vielgliederig
  • πολύ-κωμος, 1) viele Reigen od. Gelage feiernd, sie liebend; Bacchus; 2) mit vielen Dörfern
  • πολύ-κωπος, vielruderig
  • πολυ-κώτιλος, sehr geschwätzig; auch ἀηδών, gesangreich
  • πολυ-λαλέω, viel schwatzen
  • πολύ-λαλος, u. πολυ-λάλητος, viel redend
  • πολυ-λαμπής, ές, sehr leuchtend
  • πολύ-λᾱος, volkreich
  • πολυ-λεξία, ἡ, das Vielgelesenhaben, die Gelehrsamkeit
  • πολυ-λήϊος, mit vielen Saatfeldern, reich an Saaten, an Getreide; auch von Menschen
  • πολυ-λίμενος, mit vielen Häfen
  • πολυ-λιμενότης, ητος, ἡ, Menge von Häfen
  • πολύ-λῑμος, ὁ, großer Hunger
  • πολύλ-λιθος, mit vielen Steinen
  • προ-καθάρσιον, τό, vorhergehende Reinigung
  • πολύλ-λιστος, viel angefleht, sehr gebeten; νηός, ein Tempel, in welchem die Gottheit viel angerufen wird; übh. erfleht, erwünscht, die es auch dreier Endgn brauchen
  • πολύ-λοβος, mit vielen Lappen
  • πολυ-λογέω, viel reden
  • πολυ-λογία, ἡ, vieles Reden, Geschwätzigkeit
  • πολυ-λόγος, 1) viel redend, geschwätzig; 2) mit verändertem Tone; πολύλογος, wovon viel gesprochen wird od. werden muß
  • πολύ-λοπος, mit vielen Schalen
  • πολύ-λυπος, trauerreich
  • πολυ-μάθεια, ἡ, das viel Lernen, Gelehrsamkeit
  • πολυ-μαθέω, ein πολυμαϑής, gelehrt sein
  • πολυ-μαθής, ές, u. πολυ-μαθήμων, viel gelernt habend, viel wissend
  • πολύ-μακαρ, ὁ, ἡ, sehr glückselig
  • πολύ-μαλλος, vielwollig, reich an Wollvieh
  • πολυ-μανής, ές, sehr rasend
  • πολυ-μάντευτος, ἡμέρα, ein Tag, an dem viel geweissagt wird
  • πολυ-μάσχαλος, mit vielen jungen Schößlingen, Nebenzweigen
  • πολυ-μάταιος, sehr eitel, nichtig
  • πολυ-μάχητος, viel od. oft bestritten
  • πολύ-μαχος, viel kämpfend, streitbar
  • πολυ-μεγέθης, ες, sehr groß
  • πολυ-μέδιμνος, von vielen Medimnen
  • πολυ-μεθής, ές, viel Wein trinkend
  • πολυ-μέλαθρος, mit vielen Gemächern
  • πολυ-μελής, ές, vielgliederig; αὐλός, von vielen Tönen
  • πολυ-μελπής, ές, viel singend
  • πολυ-μεμφής, ές, viel tadelnd
  • πολυ-μέρεια, ἡ, das aus vielen Teilen Bestehen
  • πολυ-μερής, ές, aus vielen Teilen bestehend
  • πολυ-μέριμνος, sorgenvoll
  • πολυ-μέριστος, viel geteilt
  • πολυ-μετά-βολος, u. πολυ-μετά-βλητος, sehr wandelbar
  • πολυ-μετρία, ἡ, Vielheit des Maßes, bes. des Silbenmaßes
  • πολύ-μετρος, von vielen Maßen, bes. Versmaßen; viel messend, groß
  • πολυ-μηκάς, άδος, ἡ, die viel meckernde, Ziege
  • πολυ-μήκης, ες, sehr lang
  • πολύ-μηλος, viele Schafe od. Ziegen habend; Beiwort von Menschen u. Gegenden; auch 'äpfel-, obstreich'
  • πολύ-μηνις, ὁ, ἡ, von vielem Zorne, sehr zornig
  • πολύ-μητις, ὁ, ἡ, von viel Klugheit, sehr klug, gewandt; Beiwort des Odysseus und des Hephästus
  • πολυ-μήτωρ, ορος, ἡ, Mutter Vieler
  • πολυ-μηχανία, ἡ, ion. -ίη, Reichtum an Kunstgriffen, Erfindsamkeit
  • πολυ-μήχανος, reich an Kunstgriffen u. Hilfsmitteln, der sich überall zu helfen weiß, sinnreich, klug; Odysseus
  • πολυ-μιγής, ές, vielfach od. aus vielerlei Teilen gemischt
  • πολυ-μιγία, ἡ, Mischung aus vielerlei Dingen
  • πολυ-μῑσής, ές, viel gehaßt
  • πολύ-μισθος, viel Lohn oder Sold nehmend
  • πολυ-μιταρικὴ τέχνη, u. πολυ-μιτική, ἡ, die Kunst, bunte Zeuge, πολύμιτα, zu weben
  • πολύ-μιτος, vielfädig; πέπλοι, buntgewebte ägyptische Kleider; denn τὰ πολύμιτα sind Zeuge, bei denen zum Einschlag mehrere Fäden genommen wurden, um Blumen u. andere Figuren einzuweben, wie bei Damast; das lat. polymita und plumatica
  • πολυ-μνήμων, ον, sich vieler Dinge erinnernd
  • πολυ-μνήστευτος, viel umfreit
  • πολυ-μνήστη, ἡ, die viel umfreite, von vielen zur Ehe begehrte
  • πολύ-μνηστος, χάρις, 1) viel, sehr eingedenk, sich gut erinnernd; 2) wie πολύμνητος, dessen man viel gedenkt, viel gefeiert
  • πολύ-μνητος, dessen man viel gedenkt, gefeiert
  • πολύ-μνιος, voll Moos oder Meergras
  • πολυ-μορφία, ἡ, Vielheit der Gestalten
  • πολύ-μορφος, vielgestaltig
  • πολύ-μουσος, mit vielen Musengaben, geschickt in den Musenkünsten
  • πολύ-μοχθος, mit viel Arbeit, Mühsal, solche verursachend u. habend
  • πολυ-μύελος, von od. mit vielem Marke
  • πολύ-μῡθος, von vielen Worten; 1) geschwätzig, gewaltig drohend; auch Καλλιόπη, die viel Sagen kennt; 2) wovon viel gesprochen wird, wovon viele Sagen, Erzählungen vorhanden sind; viel Mythen enthaltend
  • πολύ-μυξος, mit vielen Dochten
  • πολύ-νᾱος, mit vielen Tempeln
  • πολυ-ναύτης, ὁ, mit vielen Schiffern u. Schiffen
  • πολυ-νεικής, ές, viel streitend
  • πολύ-νευρον, τό, ein Kraut
  • πολυ-νέφελος, u. πολυ-νεφέλας, α, mit vielen Wolken, sehr wolkig
  • πολυ-νηνεμία, ἡ, große Windstille
  • πολυ-νίκης, ὁ, viel od. oft Sieger
  • πολυ-νιφής, ές, u. πολύ-νιφος, viel od. sehr beschneit
  • πολύ-νοια, ἡ, Fülle des Verstandes
  • πολύνομος, viel od. vielerlei auf der Weide fressend
  • πολύ-νοος, viel nachdenkend
  • πολυ-νοσέω, oft krank sein
  • πολύ-νοσος, vielen Krankheiten ausgesetzt
  • πολύ-νοστος, viel od. oft wiederkehrend; Vom Fleisch: viel Nahrung gebend; vom Getreide: viel Mehl gebend, nahrhaft, ergiebig
  • πολύντρα, ἡ, das lat. polenta
  • πολύ-νυμφος, mit vielen Bräuten
  • πολύ-ξαντος, viel geschlagen, von Wellen gepeitscht
  • πολύ-ξενος, sehr gastfrei, gastlich aufnehmend; von vielen Fremden besucht
  • πολυ-ξενόω, vieler Gastfreund sein, od. viele Gastfreunde besuchen
  • πολύ-ξεστος, viel oder sorgfältig gehobelt, geglättet
  • πολύ-ξηρος, sehr trocken
  • πολύ-ξυλος, holzreich
  • πολύ-ογκος, von großer Masse
  • πολυ-οδία, ἡ, langer Weg
  • πολύ-οδμος, von vielem od. starkem Geruch
  • πολυ-όδους, ὁ, ἡ, mit vielen Zähnen
  • πολυ-οζία, ἡ, Vielzweigigkeit
  • πολύ-οζος, vielzweigig
  • πολυ-οινέω, reich sein an Wein
  • πολυ-οινία, ἡ, Reichtum od. Überfluß an Wein
  • πολύ-οινος, weinreich
  • πολύ-οκνος, sehr zögernd, langsam
  • πολύ-ολβος, sehr glücklich, reich; act., sehr beglückend
  • πολυ-ομβρία, ἡ, viel Regen
  • πολύ-ομβρος, sehr regnig
  • πολυ-ομίλητος, viel Umgang od. Verkehr habend
  • πολυ-όμματος, vieläugig
  • πολυ-όμφαλος, mit vielen Nabeln od. Erhabenheiten
  • πολυ-όνειρος, mit vielen Träumen
  • πολύ-οπος, viellöcherig
  • πολύ-οπος, mit vielem Safte
  • πολύ-οπτος, viel od. von vielen gesehen
  • πολυ-όργιος, von vielen Orgien, dem viele Orgien gefeiert werden
  • πολυ-ορίγανον, τό, Pflanze
  • πολύ-ορκος, viel schwörend
  • πολυ-όρμητος, sehr ungestüm
  • πολυ-όρνιθος, u. πολύ-ορνις, ὁ, ἡ, reich an Vögeln
  • πολυ-οσμία, ἡ, Fülle, Verschiedenartigkeit des Geruchs
  • πολυ-όστεος, mit vielen Knochen
  • πολυ-ούσιος, von od. mit vielem Vermögen
  • πολυ-όφθαλμος, vieläugig; von Pflanzen
  • πολυ-οχλέω, volkreich sein; πολυοχλοῠσαι δυνάμεις, zahlreiche Armeen; πόλις πολυοχλουμένη, volkreiche Stadt
  • πολυ-οχλία, ἡ, viel Volk
  • πολύ-οχλος, volkreich
  • πολύ-οχος, viel habend, haltend
  • πολυ-οψία, ἡ, Menge von Zubrot; Leckerei
  • πολύ-οψος, reich an Zubrot, lecker; viel ὄψα essend
  • πολυ-πάθεια, ἡ, vieles od. vielfaches Leiden, vielfach verschiedene Art, wie einer durch äußere Eindrücke berührt, bewegt wird
  • πολυ-παθής, ές, von vielen Leiden, der viel zu leiden hat, vielen Leidenschaften ausgesetzt ist
  • πολυ-παιδία, ἡ, Menge von Knaben
  • πολυ-παίπαλος, sehr verschlagen, listig; von den Phöniciern
  • πολύ-παις, ὁ, ἡ, viele Knaben, Diener, Sklaven habend
  • πολυ-πάμ-φαος, sehr hell leuchtend
  • πολυ-πάμων, ον, viel besitzend, sehr begütert
  • πολυ-πάν-σοφος, sehr weise
  • πολυ-παρθένευτος, lange Jungfrau geblieben
  • πολυ-πάρθενος, viele Jungfrauen habend
  • πολυ-πάταγος, viel Lärm erregend
  • πολύ-παταξ, αγος, viel geschlagen, gestampft; πολυπάταγα ϑυμέλαν, wo viel getanzt wird, oder viel Beifall geklatscht wird
  • πολυ-πάτητος, viel od. oft betreten; übertr., abgenutzt, abgedroschen, gemein
  • πολύ-πατρις, ὁ, ἡ, mehr als ein Vaterland habend
  • πολυ-πειρία, ἡ, viele oder große Erfahrung
  • πολύ-πειρος, vielerfahren, der viel Erfahrungen gemacht hat, sehr klug
  • πολυ-πείρων, ον, eigtl. viel begrenzt, aus vielen Grenzen, Gegenden; übh. mannigfaltig
  • πολυ-πέλαστος, dem man sich sehr nähert
  • πολυ-πενθής, ές, viel od. sehr trauernd; leiden-, trauerreich; sehr betrauert
  • πολυ-πένθιμος, sehr betrauert
  • πολυ-πευθής, ές, viel fragend; ἡμέρα, ein Tag, an dem viel gefragt wird
  • πολυ-πήμων, ον, sehr schädlich
  • πολύ-πηνος, viel durchwebt
  • πολύ-πηχυς, vielarmig
  • πολυ-πῖδαξ, ακος, mit vielen Quellen
  • πολυπικὸν σπαϑίον, τό, Messer zum Wegschneiden der Polypen
  • πολύ-πικρος, sehr bitter, sehr schmerzhaft
  • πολυ-πινής, ές, sehr schmutzig
  • πολύ-πιστος, viel trauend, od. sehr treu
  • πολύ-πλαγκτος, 1) viel od. weit umher getrieben, -irrend; 2) act., viel in die Irre treibend, weit verschlagend
  • πολυ-πλαγκτοσύνη, ἡ, das viel od. weit Umherirren
  • πολυ-πλανής, ές, viel od. weit umherirrend; rankend; act., viel verwirrend, in Irrtümer führend
  • πολύ-πλεθρος, viele πλέϑρα besitzend
  • πολύ-πλεκτος, viel geflochten
  • πολύ-πλευρος, vielseitig
  • πολυ-πλήθεια, ἡ, große Menge
  • πολυ-πληθέω, viel od. groß sein
  • πολυ-πληθής, ές, viel an Menge od. Zahl
  • πολυ-πλόκαμος, mit vielen Locken
  • πολυ-πλοκία, ἡ, Verschlagenheit
  • πολύ-πλοκος, viel od. sehr verflochten; Τυφῶνος πολυπλοκώτερον, ränkevoll, verschlagen; πολυπλοκωτάτη τάξις, = sehr schwierig
  • πολύ-πλοος, viel schiffend oder beschifft
  • πολυ-πλοίσιος, u. πολύ-πλουτος, sehr reich
  • πολύ-πνοια, ἡ, vieles Wehen od. Stürmen
  • πολύ-πνοος, viel oder sehr hauchend, duftend
  • πολυ-πόδειος, vom Polypen
  • πολυ-ποδία, ἡ, Vielfüßigkeit
  • πολυ-ποδίνη, eine kleine Polypenart
  • πολυ-πόδιον, τό, Farrenkraut, polypodium
  • πολυ-ποδίτης, ὁ, οἶνος, mit Farrenkraut angemachter Wein
  • πολυ-ποδ-ώδης, ες, polypenartig
  • πολυ-πόθητος, viel oder sehr gewünscht; τῆς δίψης οὐδὲν πολυποϑητότερον, begehrlicher
  • πολυ-ποίκιλος, sehr bunt, sehr mannigfaltig
  • πολύ-ποινος, viel strafend
  • πολυ-πόλεμος, der viel Kriege mitgemacht hat
  • πολύ-πολις, ὁ, ἡ, mit vielen Städten
  • πολυ-πόνηρος, sehr schlecht
  • πολυ-πονία, ἡ, viele Arbeit od. Anstrengung
  • πολύ-πονος, viel Arbeit, Mühe verursachend; viel Mühe, Arbeit habend
  • πολυπο-ξύστης, Werkzeug den Polypen wegzunehmen
  • πολυ-πόρευτος, viel gegangen
  • πολύ-πορος, viel Öffnungen, Gänge, Poren habend
  • πολυ-ποσία, ἡ, das Vieltrinken
  • πολυ-πόταμος, mit vielen Flüssen
  • πολυ-ποτέω, viel trinken
  • πολυ-πότης, ὁ, der Vieltrinker
  • πολύ-ποτμος, von vielen Schicksalen
  • πολυ-πότνια, ἡ, das verstärkte πότνια, die Hochehrwürdige
  • πολύ-ποτος, viel trinkend
  • πολύ-πους, ὁ, ἡ, vielfüßig, mit vielen Füßen; subst. der Vielfuß; a) der Meerpolyp; daraus das lat. Pōlypus; b) der Kellerwurm, Kellerassel; c) Auswuchs von erweiterten Gefäßen, bes. in der Nase, Nasenpolyp, Herzpolyp; d) auch, wie πολυπόδιον, ein Kraut
  • πολυ-πρᾱγμονέω, ein πολυπράγμων sein, vielerlei Sachen treiben, viel Händel neben einander haben, vielerlei unternehmen, sehr geschäftig sein; gew. im tadelnden Sinne, sich in vielerlei Angelegenheiten mengen, die einen nichts angehen, sich mit anderer Leute Angelegenheiten zu schaffen machen; daher: vorwitzig sein. Bes. Neuerungen im Staate vorhaben, mit staatsgefährlichen Unternehmungen umgehen; übh. ausforschen, ausspüren; τὰ κατὰ τὸν Ἀντίοχον, ausspionieren; seltener im guten Sinne: wißbegierig sein, genau wonach forschen
  • πολυ-πρᾱγμοσύνη, ἡ, das Wesen und Tun des πολυπράγμων; das sich in die Angelegenheiten anderer Mengen, Neugier, Vorwitz; Neuerungssucht; kleinliche Weitläuftigkeit und Umständlichkeit; seltener in gutem Sinne: genaue, gründliche Erforschung
  • πολυ-πράγμων, ον, mit vielen Sachen, Angelegenheiten, Händeln beschäftigt; bes. tadelnd, der sich in vielerlei Dinge mischt, die ihn nichts angehen; aus Vorwitz, Neugier, zänkischer Geschäftigkeit oder Gewinnsucht sich in die Angelegenheiten anderer mengend, der im Staate Neuerungen anfängt; kleinlich weitläuftig und umständlich; selten lobend: genau, sorgfältig forschend, durch viele Tätigkeit in Geschäften geübt
  • πολύ-πρᾳος, sehr milde
  • πολύ-πρεμνος, mit vielen Baumstämmen
  • πολυ-πρήων, ωνος, mit vielen Hügeln
  • πολυ-πρόβατος, reich an Schafen, Herden oder Zuchtvieh
  • πολύ-προικος, reichlich ausgestattet
  • πολυ-πρός-ωπος, mit vielen Gesichtern, vielgestaltig, so nannte Lycophr. trag. den Himmel; von der Tragödie oder Comödie, mit vielen Masken, vielen darin auftretenden Personen
  • πολύ-πτερος, vielfederig
  • πολυ-πτόητος, sehr erschrocken, schüchtern, übh. voll unruhiger Bewegung, voll Leidenschaft
  • πολύ-πτορθος, von oder mit vielen Sprößlingen
  • πολύ-πτυχος, mit vielen Falten, mit vielen Krümmungen, Schluchten, Tälern; mit vielen Tafeln, Blättern, vielfach zusammengefaltet
  • πολυ-πτώξ, ῶκος, mit vielen Hafen
  • πολύ-πτωτος, mit oder in vielen Fällen, Casus, Gramm.; τὸ πολ., eine rhetorische Figur
  • πολύ-πυλος, vieltorig
  • πολύ-πυργος, mit vielen Türmen, wohlbefestigt
  • πολύ-πῡρος, weizenreich; Beiwort fruchtbarer Länder
  • πολύ-πυρος, feuerreich
  • πολύ-πυστος, wovon man viel erfahren od. gehört hat
  • πολυ-πώγων, ωνος, starkbärtig
  • πολύῤ-ῥαβδος, mit vielen Stäben, Streifen
  • πολυῤ-ῥαγής, ές, mit vielen Rissen
  • πολυῤ-ῥάθαγος, viel, sehr od. weit tosend
  • πολυῤ-ῥαθάμιγξ, ιγγος, von oder mit vielen Tropfen
  • πολυῤ-ῥαίστης, ὁ, der viel Zerstörende
  • πολυῤ-ῥάντιστος, viel besprengt
  • πολυῤ-ῥαφής, ές, u. πολύῤ-ῥαφος, vielfach zusammengenäht
  • πολυῤ-ῥημονέω, viel reden
  • πολυῤ-ῥήμων, ον, viel redend
  • πολύῤ-ῥην, ηνος, mit vielen Schafen, schaf-, herdenreich
  • πολύῤ-ῥητος, viel gesagt
  • πολυῤ-ῥιζία, ἡ, Menge von Wurzeln
  • πολύῤ-ῥιζος, mit vielen Wurzeln
  • πολύῤ-ῥῑνος, von od. mit vielen abgezogenen Häuten
  • πολύῤ-ῥοδος, mit vielen Rosen, rosenreich
  • πολυῤ-ῥόθιος, viel oder sehr rauschend; übertr., ἄνϑρωποι, von den Fluten des Unglücks umhergetrieben
  • πολύῤ-ῥοθος, viel, sehr rauschend
  • πολυῤ-ῥοίβδητος, viel, oft od. sehr unter Geräusch umgedreht
  • πολύῤ-ῥοιζος, viel oder sehr rauschend
  • πολύῤ-ῥοος, u. πολύῤ-ῥυτος, viel, sehr, stark od. reichlich fließend
  • πολύῤ-ῥῡμος, mit vielen Deichseln
  • πολύς, πολλή, πολύ; 1) viel; a) von der Menge: zahlreich, häufig; πολλὸς λέγων, λισσόμενος, der oft spricht, fleht; πολλοὶ Τρώων, ein großer Teil der Troer; b) von räumlicher Ausdehnung: groß; πολλὸς γάρ τις ἔκειτο, lang hingestreckt; πολλὴ ὁδός, ein langer Weg; λίμνη μεγάλη τε καὶ πολλή, reiche Wasserfülle; c) von der Zeit: lang; οὐ πολὺν χρόνον, nicht lange; ἐκ πολλοῠ, seit langer Zeit; διὰ πολλοῦ, in, nach langer Zeit; d) allgemeiner: von intensiver Fülle, Kraft u. Nachdruck, groß, gewaltig, mächtig; ὑμέναιος, lauttönender Hochzeitsreigen; νιφετός, ὑετός, starkes Schneegestöber, heftiger Regen; ὕπνος, tiefer, fester Schlaf; von einzelnen Personen: μέγας καὶ πολλός groß u. gewaltig, mächtig; πολλὴ ἐλπίς, viele, starke Hoffnung; πολλὴ σιγή , tiefes Schweigen; πολλὴ ἀμέλεια, große Nachlässigkeit; πολλὸς λόγος, ein weit verbreitetes Gerede; πολὺν λόγον ποιεῖσϑαι περί τινος, viel über etwas sprechen; πολλὴ σπουδή, großer Eifer; πολὺ ἔργον προςτάττεις, eine große Arbeit; πολὺς ἦν ἐν τῇ φιλοσοφίᾳ, er lebte ganz in der Philosophie; πολὺς ὁ Φίλιππος ἔσται, er wird mächtig sein; πολὺς γάρ, πολὺς καὶ τολμηρός ἐστιν ἄνϑρωπος, er ist ein gewaltiger, gefährlicher Mensch; Πολύς τις, manch einer; πολύ τι, mancherlei; e) auch vom Werte od. von der Schätzung einer Sache: vielwert; πολλοῠ ἐστιν, es ist viel wert, teuer: περὶ πολλοῠ ποιεῖσϑαι, hochschätzen, hohen Wert darauf legen; auch πολύ ἐστί τι, es hat viel Wert, kommt viel darauf an, es gehört viel dazu; 2) durch καί verbunden: πολέες τε καὶ ἐσϑλοί, viele Wackere, viele und auch Wackere; πολλοὶ καὶ καλοὶ χιτῶνες, viel schöne Kleider; 3) Mit dem Artikel: οἱ πολλοί, die vielen, die Menge, der große Hause, die Mehrzahl, die Meisten, weil darin der Begriff der absoluten Vielheit liegt; οἱ πολλοί die gemeinen Soldaten im Ggstz des Heerführers, das Volk im Ggstz des Senats; τὸ πολύ, der größere Teil, die Mehrzahl; τὸ πολὺ μέρος, der größere Teil; πολὺ τοῦ στρατεύματος nur ein großer Teil; τὸ πολλόν, die große Menge, das Volk; τὰ πολλά, das Meiste; 4) neutr. πολύ: viel, sehr; verstärkt μάλα πολλά, sowohl von der Menge, Anzahl, als der Größe u. innern Kraft, auch die mehrmalige Wiederholung derselben Handlung ausdrückend: vielmals, oft, häufig; πολλὰ κάμπτονται, πολλὰ ζημιοῠνται, mit vielfachen Krümmungen, mit vielen Strafen; ὅς τοι πόλλ' ὄφελος ἐγένετο, in vielen Fällen; vom Raume: groß, weit; von der Zeit, lange; bei weitem, um vieles, gar sehr; πολλοῠ, gar sehr; πολλοῠ πολύς, πολλή, viel zu viel; πολὺ μᾶλλον, viel mehr; πολλὸν ἀμείνων, weit, viel besser; πολλὸν ἄριστος Ἀχαιῶν, bei weitem der Beste; οἱ πολύ oder πολλὰ δυςτυχεῖς, die in vielem, die sehr Unglücklichen. Ἐπὶπολύ, weit; ἐπὶ πολλόν, weit entfernt; ὡς ἐπὶ τὸ πολύ, meistenteils, gewöhnlich, in den allermeisten Dingen, zumeist; ὡς τὰ πολλά, meistenteils; οἷα δὴ τὰ πολλὰ ἀεὶ μετ' ἐμοῠ ξένοι τινὲς ἕπονται, wie gewöhnlich folgen mir immer; παρὰ πολύ, um vieles; ἐπὶ πολλῷ, z. B. ῥᾳϑυμεῖν, um einen teuren Preis, seine Trägheit teuer büßen müssen
  • πολύ-σαθρος, sehr morsch
  • πολύ-σαλος, sehr unruhig
  • πολυ-σαρκέω, sehr fleischig oder wohlbeleibt sein
  • πολυ-σαρκία, ἡ, Fleischigkeit, Wohlbeleibtheit
  • πολύ-σαρκος, sehr fleischig, wohlbeleibt
  • πολυ-σέβαστος, sehr ehrwürdig, das lat. augustissimus
  • πολύ-σεμνος, sehr ehrwürdig
  • πολύ-σεπτος, viel od. hoch verehrt
  • πολυ-σήμαντος, vieles bezeichnend, viel bedeutend
  • πολυ-σημάντωρ, ορος, ὁ, der Vielen Zeichen od. Befehle Erteilende, Vielen Gebietende, Beiwort des Hades
  • πολυ-σθενής, ές, viel vermögend
  • πολύ-σῑνος, viel schadend
  • πολυ-σῑτία, ἡ, 1) Fruchtbarkeit an Getreide; 2) das Vielessen
  • πολύ-σῑτος, 1) viel Getreide habend, fruchtbar; 2) viel essend
  • πολύ-σκαλμος, vielruderig
  • πολύ-σκαρθμος, u. πολυ-σκάριστος, viel, stark od. weit springend; die mit schnellen Rossen fährt od. reitet; vom Esel
  • πολυ-σκελής, ές, vielschenklig
  • πολυ-σκεπής, ές, sehr deckend, schützend
  • πολύ-σκεπτος, viel od. weit gesehen
  • πολύ-σκηπτρος, viel od. weit herrschend
  • πολύ-σκιος, mit vielem Schatten, sehr schattig
  • πολυ-σκόπελος, mit vielen Klippen
  • πολύ-σκοπος, viel od. weit schauend
  • πολύ-σκυλαξ, ακος, mit vielen Hunden
  • πολυ-σκώμμων, ωνος, viel scherzend
  • πολυ-σμάραγος, viel od. sehr rauschend, tönend
  • πολύ-σοφος, sehr klug, sehr weise
  • πολυ-σπαθής, ές, viel durchwebt, dicht gewebt
  • πολύ-σπαστος, von mehreren Seiten od. an mehreren Fäden gezogen; μηχάνημα, ein Flaschenzug
  • πολύ-σπειρος, viel od. sehr gewunden
  • πολυ-σπέρεια, ἡ, weite Verbreitung, eines Volkes
  • πολυ-σπερής, ές, weit ausgesäet, weit ausgebreitet; Ὠκεανῖναι, zahlreich; act., weit umher zerstreuend, verbreitend
  • πολυ-σπερμία, ἡ, Überfluß an Samen
  • πολύ-σπερμος, vielsamig
  • πολυ-σπερχής, ές, sehr eilend, eifrig
  • πολυ-σπιλάς, άδος, ἡ, mit vielen Felsenspitzen
  • πολυ-σπλαγχνία, ἡ, großes Mitleid
  • πολύ-σπλαγχνος, sehr mitleidig
  • πολύ-σπορος, samenreich, fruchtbar
  • πολυ-σπούδαστος, sehr eilig
  • πολυ-σταγής, ές, u. πολυ-στακτί, adv., viel od. stark träufelnd
  • πολυ-στασίαστος, viel od. oft aufgewiegelt
  • πολύ-στατος, viel, häufig gestellt
  • πολυ-στάφυλος, vieltraubig; Beiname einer Stadt
  • πολύ-σταχυς, υ, vielährig, ährenreich
  • πολύ-στεγος, u. πολυ-στεγής, ές, mit vielen Decken, Stockwerken
  • πολύ-στειβος, viel betreten od. begangen
  • πολυ-στέλεχος, u. πολυ-στελέχης, ες, von od. mit vielen Stämmen
  • πολυ-στένακτος, seufzerreich
  • πολυ-στέφανος, u. πολύ-στεπτος, vielfach od. sehr bekränzt; so heißt Bacchus

    <<< list operone >>>