023 Wörterbuch altgriechisch - deutsch
ἀντ-α-κολούθησις - ἀντι-βροντάω

  • ἀντ-α-κολούθησις u. ἀντ-α-κολουθία, das Dagegenfolgen
  • ἀντ-α-κόλουθος, Stellvertreter eines Begleiters
  • ἀντ-ακοντίζω, dagegen schleudern
  • ἀντ-ακούω u. ἀντ-ακροάομαι, dagegen, als Erwiederung hören
  • ἀντ-ακρωτήριον, das gegenüberliegende Vorgebirge
  • ἀντ-αλαλάζω, dagegen ein Kriegsgeschrei erheben; von dem Echo: wiederhallen lassen
  • ἀντ-αλλαγή, der Umtausch
  • ἀντ-άλλαγμα, das Um-, Eingetauschte; Lösegeld
  • ἀντ-άλλαγος, umgetauscht
  • ἀντ-αλλάττω, um-, eintauschen
  • ἀντ-αμείβομαι, erwiedern, vergelten
  • ἀντ-άμειψις u. ἀντ-αμοιβή, Vergeltung
  • ἀντ-άμυνα, Gegenabwehr
  • ἀντ-αμύνομαι, sich dagegen verteidigen; sich an j-m rächen
  • ἀντ-ανα-βιβάζω, dagegen hinaufsteigen lassen
  • ἀντ-ανα-γιγνώσκω, gegen eine andere Schrift lesen und damit vergleichen
  • ἀντ-ανα-γνώστης, der Gegenleser, Vergleicher
  • ἀντ-αν-άγω, dagegen hinausführen; gegen einen auslaufen
  • ἀντ-ανα-δίδωμι, dagegen nachgeben
  • ἀντ-αν-αίρεσις, das Dagegenwegnehmen
  • ἀντ-αν-αιρέω, 1) gegenseitig, mit einander aufheben; wie bei der Rechnung, wenn Einnahme u. Ausgabe stimmt 2) dagegen vertilgen, töten
  • ἀντ-αν-αίρω, dagegen erheben
  • ἀντ-ανά-κλασις u. ἀντ-ανα-κλασμός, 1) das Zurückbrechen, -prallen, z. B. des Schalles (vom Echo) 2) bei Rhet., Zurückgabe desselben Wortes in einer andern Bedeutung
  • ἀντ-ανα-κλαστικός, sich zurückbeziehend
  • ἀντ-ανα-κλάω, zurückbrechen; zurückprallen (vom Schalle); bei Gramm. sich zurückbeziehen
  • ἀντ-ανα-κοπή, gegenseitiges Zurückschlagen, Zurückprallen (von Wellen)
  • ἀντ-ανα-κόπτω, gegenseitig zurückstoßen
  • ἀντ-αν-αλίσκω, dagegen aufwenden, töten
  • ἀντ-ανα-μένω, dagegen erwarten
  • ἀντ-ανα-παύομαι, dagegen ausruhen
  • ἀντ-ανα-πίμπλημι, dagegen, ebenfalls füllen
  • ἀντ-ανα-πλέκω, um die Wette flechten
  • ἀντ-ανα-πληρόω, dagegen anfüllen
  • ἀντ-ανα-πλήρωσις, das Dagegenwiederanfüllen
  • ἀντ-ανα-τρέχω, von der wieder zusammenwachsenden Haut
  • ἀντ-ανα-φέρω, dagegen zurückbringen
  • ἀντ-ανα-χωρέω, ebenfalls zurückweichen
  • ἄντ-ανδρος, an Mannes statt; der sich für j-n stellt
  • ἀντ-άν-ειμι, dagegen emporsteigen
  • ἀντ-αν-έχω, dagegen in die Höhe halten
  • ἀντ-αν-ισόω, dagegen ausgleichen
  • ἀντ-αν-ίστημι, dagegen aufstellen; med. u. intrans dagegen aufstehen, Widerstand leisten
  • ἀντ-αν-ίσχω, dagegen aufgehen
  • ἀντ-αν-οίγω, dagegen öffnen
  • ἀντ-άξιος, gleichviel wert, aufwiegend
  • ἀντ-αξιόω, dagegen, als Preis verlangen
  • ἀντ-απ-αιτέω, dagegen zurückfordern, als schuldige Vergeltung fordern
  • ἀντ-απ-αμείβομαι, dagegen erwiedern
  • ἀντ-απ-αστράπτω, dagegen blitzen
  • ἀντ-απειλέω, dagegen drohen
  • ἀντ-απ-ερύκω, dagegen abhalten
  • ἀντ-απο-δείκνυμι, dagegen zeigen, beweisen
  • ἀντ-απο-δίδωμι, dagegen wiedergeben, bes. was man erhalten hat; Gleiches mit Gleichem vergelten; als entsprechend gegenüberstellen; zurückwersen, reflektiren (vom Licht od. Schall); Intrans., entsprechen
  • ἀντ-από-δομα, Vergeltung, N. T
  • ἀντ-από-δοσις, 1) Wiederherausgeben; Vergeltung 2) entgegengesetzte Richtung 3) Gegensatz; Wiederschein, Wiederhall
  • ἀντ-απο-δοτικός, vergeltend; Gramm. einen Gegensatz anzeigend
  • ἀντ-απο-δύομαι, sich gegenseitig auskleiden, dah. sich zum Kampfe rüsten
  • ἀντ-απο-θνήσκω, dagegen, zur Vergeltung sterben
  • ἀντ-ά-ποινα, Entschädigung, Ersatz
  • ἀντ-απο-κρίνομαι, dagegen antworten; sich entsprechen
  • ἀντ-από-κρισις, das gegenseitige Entsprechen
  • ἀντ-απο-κτείνω, dagegen, zur Vergeltung töten
  • ἀντ-απο-λαμβάνω, dagegen empfangen
  • ἀντ-απ-όλλυμι, dagegen vernichten, töten; dagegen umkommen
  • ἀντ-απο-λογέομαι, dagegen zu seiner Verteidigung sagen
  • ἀντ-απο-παίζω, Gewonnenes wieder verspielen
  • ἀντ-από-παλσις, das Ab- u. Zurückprallen
  • ἀντ-απο-πέμπω, dagegen wegschicken
  • ἀντ-απο-πέρδω, dagegen einen Wind lassen
  • ἀντ-απο-στέλλω, dagegen abschicken
  • ἀντ-απο-στροφή, gegenseitige Entfernung
  • ἀντ-απο-ταφρεύω, sich gegenseitig durch Gräben, Verschanzungen trennen
  • ἀντ-απο-τειχίζω, sich gegenseitig durch Mauern von einander trennen
  • ἀντ-απο-τίω, gegenseitig vergelten
  • ἀντ-απο-φαίνω, dagegen zeigen, beweisen; seine Meinung dagegen aussprechen
  • ἀντ-απο-φέρω, dagegen wegtragen
  • ἀντ-απ-οχή, Schuldverschreibung; auch Empfangschein für geleistete Zahlung
  • ἀντ-απ-ωθέω, dagegen zurückstoßen
  • ἀντ-άπ-ωσις, das Zurückstoßen in entgegengesetzter Richtung
  • ἀντ-αράτης, Gegner
  • ἀντ-αριθμέω, dagegen zählen, Zahl mit Zahl vergleichen
  • ἀντ-άριθμος, an Zahl gleich
  • ἀντ-αρκέω, ausreichen, gewachsen sein; τινί, widerstehen
  • ἀντ-αρκτικός, dem Norden gegenüber
  • ἀντ-ασπάζομαι, dagegen, gegenseitig umarmen; wieder gütig aufnehmen; sich gegenseitig lieben
  • ἀντ-αστράπτω, dagegen, mit einem wetteifernd blitzen
  • ἀντ-α-τῑμάζω, dagegen verunehren
  • ἀντ-αυγάζω, den Schein zurückwerfen, zurückstrahlen
  • ἀντ-αυγασία u. ἀντ-αύγεια, der Wiederschein
  • ἀντ-αυγής, wiederglänzend, entgegenleuchtend
  • ἀντ-αυδάω, dagegen reden, antworten
  • ἀντ-αΰω, entgegenschallen
  • ἀντ-αφ-αίρεσις, gegenseitige Subtraktion
  • ἀντ-αφ-αιρέω, dagegen wegnehmen
  • ἀντ-αφ-εστιάω, dagegen bewirten
  • ἀντ-αφ-ίημι, dagegen loslassen, fallen lassen
  • ἀντάω, begegnen, entgegenkommen; im feindlichen Sinne; von Sachen: (zufällig) teilhaftig werden
  • ἀντ-εγ-γράφω, statt eines andern einschreiben
  • ἀντ-εγείρω, dagegen aufregen, errichten
  • ἀντ-εγ-καλέω, dagegen beschuldigen
  • ἀντ-έγ-κλημα, Gegenbeschuldigung
  • ἀντ-εγ-κληματικός, zur Gegenbeschuldigung gehörig
  • ἀντ-εγ-χειρίζω, dagegen einhändigen
  • ἀντ-εικάζω, dagegen vergleichen
  • ἀντ-εικασία, Vergleichung
  • ἀντ-ειπεῖν, dagegen reden, widersprechen
  • ἀντ-είρω, ich werde dagegen widersprechen; dagegen fragen
  • ἀντ-εις-άγω, anstatt eines anderen einführen
  • ἀντ-εις-αγωγή, das Gegenüberstellen eines anderen (rhetor. Figur)
  • ἀντ-είς-ακτος  als Einwand entgegengestellt
  • ἀντ-εις-βάλλω, dagegen einfallen, einbrechen
  • ἀντ-είς-ειμι, dagegen hineingehen
  • ἀντ-εις-έρχομαι, an eines anderen Stelle hereinkommen
  • ἀντ-εις-φέρω, dagegen eintragen, zahlen; dagegen einführen
  • ἀντ-εκ-θλίβω, dagegen ausdrücken
  • ἀντ-εκ-κλέπτω, dagegen herausstehlen
  • ἀντ-εκ-κομίζω, dagegen wegtragen
  • ἀντ-εκ-κόπτω, dagegen, zur Vergeltung, ausschlagen
  • ἀντ-εκ-πέμπω, dagegen ausschicken
  • ἀντ-εκ-πλέω, gegen einen mit der Flotte auslaufen
  • ἀντ-εκ-πλήσσω, dagegen erschrecken
  • ἀντ-έκ-τασις, das dagegen Ausstrecken, Vergleichen
  • ἀντ-εκ-τείνω, dagegen ausstrecken, αὑτόν τινι, sich wie einer anstrengen, ihm gleichzukommen suchen
  • ἀντ-εκ-τίθημι, dagegen aussetzen; erklären
  • ἀντ-εκ-τίνω, dagegen vergelten
  • ἀντ-έκ-τισις, Wiedervergeltung. Rache
  • ἀντ-εκ-τρέφω, dagegen, zum Dank ernähren
  • ἀντ-εκ-τρέχω, dagegen auslaufen, bes. gegen den Feind einen Ausfall machen
  • ἀντ-εκ-φέρω, dagegen vorbringen, entgegenstellen
  • ἀντ-ελαττόομαι, dagegen besiegt werden
  • ἀντ-ελαύνω, entgegenziehen
  • ἀντ-ελπίζω, dagegen, wieder hoffen
  • ἀντ-εμ-βαίνω, dagegen hineingehen
  • ἀντ-εμ-βάλλω, dagegen hineinwerfen; intrans., dagegen einen Einfall machen; einen Angriff erwidern
  • ἀντ-έμ-βασις, das Ineinandergehen
  • ἀντ-εμ-βιβάζω, dagegen, statt eines anderen hineinbringen, bes. einschiffen
  • ἀντ-εμ-βοάω, entgegenschreien
  • ἀντ-εμ-βολή, das Ineinandergreifen
  • ἀντ-εμ-παίζω, dagegen verspotten
  • ἀντ-εμ-πήγνυμι, dagegen hineinstoßen
  • ἀντ-εμ-πίπλημι, dagegen anfüllen; zur Vergeltung
  • ἀντ-εμ-πίπρημι, dagegen in Brand stecken
  • ἀντ-εμ-πλέκω, gegenseitig verflechten; pass., sich umarmen, in einander verschlungen sein
  • ἀντ-εμ-πλοκή, gegenseitige Verflechtung
  • ἀντ-εμ-φαίνω, dagegen anzeigen, widersprechen
  • ἀντ-εμ-φανίζω, dagegen zeigen
  • ἀντ-έμ-φασις, Widerspruch, Gegensatz; entgegengesetzte Erscheinung
  • ἀντ-εν-αγωγή, Gegenanklage
  • ἀντ-εν-αντίωσις, die Redefigur, welche durch Verneinung eines Begriffs den entgegengesetzten bezeichnet
  • ἀντ-εν-δείκνυμι, dagegen anzeigen
  • ἀντ-έν-δειξις, Gegenanzeige, Abmahnung
  • ἀντ-εν-δύομαι, dagegen anziehen
  • ἀντ-εν-έδρα, gegenseitiger, dagegen gelegter Hinterhalt
  • ἀντ-εν-εδρεύω, dagegen nachstellen, gegen einen Hinterhalt einen andern legen
  • ἀντ-εν-εργέω, dagegen wirken, τί, gegen etwas
  • ἀντ-εν-εχυράζομαι, ein Gegenpfand nehmen
  • ἀντ-εν-έχυρον, Gegenpfand
  • ἀντ-εν-τίθημι, dagegen, dafür einsetzen
  • ἀντ-εξ-άγω, dagegen ausführen (von Waren); ins Treffen
  • ἀντ-εξ-αιτέω, dagegen die Auslieferung j-s verlangen
  • ἀντ-εξ-αν-ίσταμαι, sich dagegen erheben
  • ἀντ-εξ-απατάω, dagegen betrügen
  • ἀντ-έξ-ειμι, gegen den anrückenden Feind ausziehen
  • ἀντ-εξ-ελαύνω u. ἀντ-εξ-επ-άγω, dagegen austreiben; gegen einen ausrücken
  • ἀντ-εξ-ετάζω, gegen einander prüfen u. so mit einander vergleichen; sich mit einander messen, mit einander streiten (vor Gericht)
  • ἀντ-εξ-έτασις, prüfende Vergleichung
  • ἀντ-εξ-ιππεύω, dagegen mit der Reiterei ausrücken
  • ἀντ-εξ-ισάζω, dagegen ausgleichen
  • ἀντ-εξ-ίσταμαι, dagegen austreten, vor etwas weichen
  • ἀντ-εξ-ορμάω, dagegen aufbrechen, zum Angriff
  • ἀντ-εξ-όρμησις, das Ausrücken gegen den anrückenden Feind
  • ἀντ-έξ-ωσις, gegenseitiges Ausstoßen
  • ἀντ-επ-άγω, dagegen zum Angriff führen; ἀντ. ποινήν τινι, einem eine Buße dafür auflegen; intrans., dagegen, d. i. gegen einen anrückenden Feind ebenfalls anrücken
  • ἀντ-επ-αινέω, dagegen loben
  • ἀντ-επ-αν-άγομαι, mit der Flotte dagegen, d. i. gegen eine anrückende Flotte, auslaufen
  • ἀντ-επ-αν-έρχομαι, dagegen zurückkommen
  • ἀντ-επ-αυξάνω, dagegen vermehren
  • ἀντ-επ-αφ-ίημι, dagegen, gegen einen Feind loslassen
  • ἀντ-έπ-ειμι, gegen einen (anrückenden Feind) anrücken
  • ἀντ-επ-εις-άγω, dagegen einführen
  • ἀντ-επ-είς-οδος, Gegeneingang
  • ἀντ-επ-εις-φέρομαι, dagegen eindringen
  • ἀντ-επ-εξ-αγείρω, gegen einen versammeln
  • ἀντ-επ-εξ-άγω, dagegen, gegeneinen anrückenden Feind, ausrücken
  • ἀντ-επ-έξ-ειμι u. ἀντ-επ-εξ-ελαύνω u. ἀντ-επ-εξ-έρχομαι, gegen den anrückenden Feind ausrücken
  • ἀντ-επ-έξ-οδος, gegenseitiger Ausfall u. Angriff
  • ἀντ-επ-ερείδομαι, sich gegen etwas stemmen
  • ἀντ-επ-έρχομαι, gegen j-n ins Feld ziehen
  • ἀντ-επ-ηχέω, einen Zuruf erwidern
  • ἀντ-επι-βαίνω, dagegen besteigen
  • ἀντ-επι-βουλεύω, dagegen nachstellen
  • ἀντ-επι-γράφω, anstatt eines anderen darauf schreiben, die Aufschrift verändern; sich den Sieg zuschreiben, den ein anderer errungen hat
  • ἀντ-επι-δείκνυμι, dagegen zeigen; seine Stimme gegen j-n erheben; sich dagegen, wetteifernd zeigen
  • ἀντ-επί-θεσις, gegenseitiger Angriff
  • ἀντ-επι-θῡμέω, dagegen begehren, wetteifernd trachten; Pass.,  dagegen zum Umgang gewünscht werden
  • ἀντ-επι-καλέω, dagegen beschuldigen
  • ἀντ-επι-κηρύσσω, dagegen einen Preis auf etwas setzen
  • ἀντ-επι-κουρέω, dagegen Beistand leisten
  • ἀντ-επι-κρατέω, dagegen obsiegen
  • ἀντ-επι-λαμβάνομαι, sich dagegen, sich ebenfalls festhalten
  • ἀντ-επι-μελέομαι, dagegen Sorge tragen
  • ἀντ-επι-μελλῆσαι, durch Zaudern den Gegner zu überlisten suchen
  • ἀντ-επι-μετρέω, dagegen zumessen
  • ἀντ-επι-νοέω, dagegen aussinnen
  • ἀντ-επι-πλέω, gegen eine anrückende Flotte segeln
  • ἀντ-επιῤ-ῥέω, dagegen zuströmen
  • ἀντ-επίῤ-ῥημα, der dem ἐπίῤ-ῥημα entsprechende Teil eines Chorgesangs
  • ἀντ-επι-σκώπτω, dagegen verspotten
  • ἀντ-επι-στέλλω, schriftlich antworten
  • ἀντ-επι-στρατεύω, dagegen ins Feld rücken
  • ἀντ-επι-στρέφω, dagegen hinwenden, einen Witz u. dgl. gegen den, der ihn gemacht hat, zurückgeben
  • ἀντ-επι-στροφή, das Umwenden dagegen
  • ἀντ-επι-τάσσω, dagegen auftragen
  • ἀντ-επι-τείνω, dagegen anspannen
  • ἀντ-επι-τειχίζομαι, für sich eine Verschanzung gegen den Feind aufführen
  • ἀντ-επι-τίθημι, dagegen auflegen; einen Gegenangriff machen
  • ἀντ-επι-φέρω, dagegen herzubringen
  • ἀντ-επι-χειρέω, dagegen Hand anlegen, angreifen; von der Beweisführung
  • ἀντ-επι-χείρησις, Gegenangriff
  • ἀντ-ερανίζω, dagegen unterstützen, durch gegenseitige Beisteuer
  • ἀντ-εραστής, Nebenbuhler
  • ἀντ-εράω, 1) wieder lieben. 2) Nebenbuhler sein, in der Liebe zu etwas
  • ἀντ-εργο-λαβέω, Nebenbuhler in Übernahme eines Geschäftes sein
  • ἀντ-ερείδω, 1) entgegenstemmen. 2) intrans., sich entgegenstellen, Widerstand leisten
  • ἀντ-έρεισις, das Entgegenstemmen, der Widerstand
  • ἀντ-έρεισμα, das Entgegengestemmte, Strebepfeiler
  • ἀντ-εριδαίνω, = folgd
  • ἀντ-ερίζω, dagegen streiten
  • ἀντ-ερύομαι, auf der Waage dagegen aufziehen, d. i. ins Gleichgewicht ziehen
  • ἀντ-έρως, Gegenliebe
  • ἀντ-ερωτάω, dagegen fragen; eine Frage erwidern
  • ἀντ-ερώτησις, die Gegenfrage
  • ἀντ-εστραμμένως, entgegen- , umgekehrt
  • ἀντ-ευ-εργετέω, eine Wohlthat erwidern
  • ἀντ-ευ-εργέτημα, erwiderte Wohltat
  • ἀντ-ευ-εργέτης, einer, der Wohltaten erwidert
  • ἀντ-ευ-εργετικός, Wohltaten gern erwidernd
  • ἀντ-εύ-κρᾱτος ζώνη, die gemäßigte Zone auf der entgegengesetzten Seite der Erde
  • ἀντ-ευ-νοέω, Wohlwollen mit Wohlwollen erwidern
  • ἀντ-ευ-πάσχω, Wohlthaten dagegen empfangen
  • ἀντ-ευ-ποιέω, dagegen zur Vergeltung wohltun
  • ἀντ-ευ-φημέω, dagegen preisen
  • ἀντ-εύ-φρασμα, Gegenfreude
  • ἀντ-ευ-χαριστέω, sich gegenseitig dankbar erweisen
  • ἀντ-εφ-εστιάω, dagegen hernach bewirten
  • ἀντ-εφ-ευρίσκω, dagegen ausfindig machen, ersinnen
  • ἀντ-εφ-οδιάζω, dagegen zur Reise unterstützen
  • ἀντ-εφ-ορμάω, dagegen angreifen
  • ἀντ-εφ-ορμέω, dem Feinde gegenüber vor Anker liegen
  • ἀντ-εφ-όρμησις, der Gegenangriff
  • ἀντ-έχω, entgegenhalten; bes. intrans., ausdauern, aushalten; oft absol., Stand halten, sich halten; vor sich als Schutzmittel (dem Feinde entgegen) halten. Gew. τινός, sich an etwas halten; übertr. Ἡρακλέος, dem Herakles anhängen, ihn verehren
  • ἀντη, Bitte
  • ἀντήδην, bittend
  • ἀντ-ήλιος, 1) der Sonne gegenüber liegend, gegen Morgen; der Sonne ausgesetzt; ostiorum praesides. 2) der Sonne gleich. 3) ἀντήλια = παρήλια, Nebensonnen
  • ἀντ-ημοιβός, vergeltend
  • ἄντην, gegenüber; dah. vorn. In den Ausdrücken εἴκελος ἄντην, ἐναλίγκιος ἄντην, ὁμοιωϑήμεναι ἄντην verstärkt es den Begriff der Ähnlichkeit, eigtl. dagegen gehalten, d. i. bei genauer Vergleichung ähnlich
  • ἄντην, im Angesicht der Mutter
  • ἀντ-ήνωρ, statt des Mannes
  • ἀντ-ηρετέω, dagegen rudern
  • ἀντ-ηρέτης, eigtl. Gegenruderer; übh. Gegner, Widersacher
  • ἀντ-ήρης, gegenüber stehend, gelegen; feindlich
  • ἀντ-ηρίς, 1) Strebepfeiler. Stütze. 2) Fensteröffnungen od. übh. Löcher; die Nüstern der Pferde
  • ἄντησις, das Begegnen; flehentliche Bitten
  • ἀντ-ηχέω, wieder-, entgegen schallen; dagegen ein Geschrei erheben
  • ἀντ-ήχησις, der Widerhall
  • ἄντ-ηχος, wiederhallend
  • ἀντί, praeposit. gegenüber, a) örtlich. b) gleich; es nicht bloß gleichsetzen, sondern noch vorziehen. c) einen Übergang in einen andern Zustand. Allgemein d) das Eintreten in die Stelle eines andern: statt; u. allgem.: dafür dass. In der Zusammensetzung bedeutet es a) gegenüber, entgegen. b) Gleichheit. c) am häufigsten: Vergeltung. d) ein Stellvertreten
  • ἀντιάζω, 1) begegnen im freundlichen u. feindlichen Sinne. 2) mit Bitten angehen, anflehen
  • ἀντι-άνειρα, gleich
  • ἀντι-άξων, gegenüberstehender Pol der Weltkugel
  • ἀντιάς, die Mandeln am Halse, bes. die krankhaft geschwollenen
  • ἀντ-ιαχέω, ἀντ-ιάχω, dagegen schreien
  • ἀντιάω, entgegenkommen, begegnen, in freundlicher u. feindlicher Absicht, dah. 1) angreifen; bes. von Sachen, wenn ein absichtliches danach Ausgehen, ein Aufsuchen ausgedrückt wird; dah. vom Geschoß, das die Brust trifft, auf die es gerichtet war. Auch von den Göttern, die ein Opfer annehmen, genießen. Übh. teilhaftig werden, empfangen. 2) zufällig mit j-m zusammentreffen. 3) j-n mit Bitten angehen. entgegentreten; widersprechen
  • ἀντι-βάδην, rückwärtsgehend
  • ἀντι-βαίνω, darauf treten; gew. entgegengehen, Widerstand leisten; abs. sich widersetzen
  • ἀντι-βάλανος, Gallapfel, weil er die Stelle der Eichel vertritt
  • ἀντι-βάλλω, 1) entgegenwerfen; intrans., sich entgegenstellen. 2) entgegenhalten, vergleichen. 3) zurückwerfen. 4) statt einer früheren eine andere Gestalt annehmen (sich umwerfen)
  • ἀντι-βασιλεύς, lat. interrex
  • ἀντι-βασιλεύω, Gegenkönig sein
  • ἀντί-βασις, das Entgegentreten, Widerstand; Gegenbasis
  • ἀντι-βάτης, der Entgegentreter; Türriegel
  • ἀντι-βατικός, zum Widerstand geeignet; widerstrebend
  • ἀντι-βιάζομαι, dagegen Gewalt brauchen
  • ἀντι-βιβρώσκω, dagegen verzehren
  • ἀντι-βίην, entgegen, mit Gewalt
  • ἀντί-βιος, Gewalt gegen Gewalt setzend, entgegenkämpfend
  • ἀντι-βλάπτω, dagegen, zur Vergeltung beschädigen, schaden
  • ἀντι-βλέπω, entgegen-, gerade ansehen
  • ἀντί-βλεψις, das Ansehen
  • ἀντι-βοάω, entgegenschreien
  • ἀντι-βοηθέω, dagegen zu Hilfe kommen
  • ἀντί-βοιος, so viel wert wie ein Stier
  • ἀντιβολέω, 1) in den Wurf kommen, begegnen; vom feindlichen Entgegenkommen in der Schlacht. 2) etwas erlangen, teilhaftig werden. 3) bitten, anflehen
  • ἀντι-βολή, das Entgegenhalten, Vergleichen
  • ἀντι-βόλησις, ἀντι-βολία, das Anflehen
  • ἀντι-βομβέω, entgegenrauschen
  • ἀντι-βου-κολέω, wieder hintergehen
  • ἀντι-βουλεύω, dagegen raten
  • ἀντι-βραδύνω, dagegen zögern
  • ἀντι-βροντάω, entgegendonnern

    <<< list operone >>>