336 Wörterbuch altgriechisch - deutsch

  • συγκατ-ευθύνω
    mit darauf richten, lenken
  • συγ-κατ-εύχομαι
    mit, zugleich erflehen, bitten; im Gebet mit anrufen
  • συγ-κατ-έχω
    mit oder zugleich an- oder festhalten
  • συγ-κατ-ηγορέω
    mit od. zugleich anklagen. In der Logik: mit anderen von einer Person od. Sache etwas aussagen, prädicieren
  • συγ-κατ-ηγόρημα
    τό, das, was mit anderen von einer Sache od. einer Person ausgesagt wird
  • συγ-κατ-ηγορηματικός
    ή, όν, was als συγκατηγόρημα gebraucht werden kann
  • συγ-κατ-ηγόρησις
    ἡ, gemeinschaftliche Anklage
  • συγ-κατ-ηρεφής
    ές, ganz bedeckt
  • συγ-κατ-οικέω
    mit bewohnen
  • συγ-κατ-οικίζω
    mit oder zugleich in eine Wohnung od. ein Land setzen; ein Land mit Bewohnern versehen; gründen helfen
  • συγ-κατ-οικτίζω
    mit bemitleiden; σὺν ὑμῖν ϑρηνοῦσα, sich mit betrauern lassen
  • συγ-κατ-ολισθαίνω
    mit oder zugleich herabgleiten, -fallen
  • συγ-κατ-ορθόω
    mit od. zugleich in Ordnung od. zu Stande bringen
  • συγ-κατ-ορύσσω
    mit verscharren, begraben
  • συγ-κάττῡσις
    ἡ, das Zusammenflicken, Zusammensetzen
  • συγ-καττύω
    zusammenflicken, übh. zusammensetzen
  • σύγ-καυσις
    ἡ, das Verbrennen; das zu starke Brennen, Rösten
  • σύγ-κειμαι
    mit, zusammen od. bei einander liegen; übh. zusammengesetzt sein; συμφοραὶ ὑπὸ ποιητῶν συγκείμεναι, von Dichtern zusammengesetzte, erdichtete Begebenheiten; bes. verabredet sein; καϑάπερ ἦν ξυγκείμενον, wie es verabredet war; σύγκειται αὐτοῖς, es besteht unter ihnen die Verabredung, sie sind übereingekommen; τὸ συγκείμενον, die Übereinkunft; κατὰ τὰ συγκείμενα, nach der Verabredung; τὸ συγκείμενον, der verabredete Ort; καὶ ταῠτα ἡμῖν οὕτω ξυγκείσϑω, so soll es ausgemacht sein
  • συγ-κειμένως
    der Verabredung gemäß
  • συγ-κεκρᾱμένως
    gemischt
  • συγ-κεκροτημένως
    zusammengehämmert, dicht, fest, tüchtig
  • συγ-κελεύω
    mit befehlen
  • συγ-κέλλω
    zusammentreiben, hineintun
  • συγ-κενόω
    mit ausleeren
  • συγ-κεντέω
    zusammenstechen, niederstechen
  • συγ-κεράννῡμι u. συγκεραννύω
    zusammenmischen, verbinden, vereinigen; οὕτω πολυφόρῳ συγκέκραμαι δαίμονι, mit einem Geschicke, Unglücke, unzertrennlich verbunden sein; συγκεράσασϑαι φιλίαν, Freundschaft schließen, πρός τινα, mit einem
  • συγ-κέρασμα
    τό, Vermischung, Milderung
  • συγ-κερασμός
    ὁ, das Vermischen, Mildern
  • συγ-κεραστός
    vermischt, gemildert, temperiert
  • συγ-κερατίζομαι
    mit den Hörnern zusammenstoßen
  • συγ-κεραυνόω
    zusammendonnern; betäuben; καὶ τοὺς καδίσκους συγκεραυνώσω σποδῶν, ich will sie zerschmettern, wie der Donner
  • συγ-κερκίζω
    zusammenweben
  • συγ-κεφαλαιόω
    die Köpfe, die Summen oder Hauptsachen zusammenfassen, wiederholen, sie in einem Hauptergebnisse zusammenfassen, unter eine Überschrift bringen
  • συγ-κεφαλαίωμα
    τό, die Summe zusammengerechneter Zahlen
  • συγ-κεφαλαίωσις
    ἡ, das Zusammenzählen, Zusammenfassen, unter einer allgemeinen Übersicht
  • συγ-κεφαλαιωτικός
    ή, όν, zusammenfassend in einer allgemeinen Übersicht
  • συγ-κεχυμένως
    vermischt, verworren
  • συγ-κηδεστής
    ὁ, der Verschwägerte, Frauenschwestermann; Mitschwiegervater
  • συγκηδεύω
    mit, zugleich, zusammen besorgen, bestatten
  • συγ-κινδῡνεύω
    mit Gefahr laufen, sich mit einem in Gefahr begeben; mit od. neben einem kämpfen
  • συγ-κῑνέω
    mit bewegen
  • συγ-κίνημα
    τό, das Mitbewegte
  • συγ-κίνησις
    ἡ, Mitbewegung, übertr., Rührung
  • συγ-κλάζω
    mittönen
  • συγ-κλαίω
    mitweinen, τινί, mit einem
  • σύγ-κλασις
    ἡ, das Zusammenbrechen. Das Zusammenstoßen, -treffen
  • συγ-κλάω
    zusammenbrechen; intrans., gewaltsam zusammentreffen
  • σύγ-κλεισις
    ἡ, das Zusammenschließen, die Verbindung; αἱ συγκλείσεις, Engpässe
  • σύγ-κλεισμα
    τό, Verschluß, Verband
  • συγ-κλεισμός
    ὁ, Verschluß, auch Gefängnis
  • συγ-κλειστός
    verschlossen, verbunden
  • συγ-κλείω
    verschließen; στόμα; in die Enge treiben; συγκλειούσης τῆς ὥρας ἤδη, da die Zeit schon drängte, zu Ende ging; τοὺς ὀφϑαλμοὺς συγκλεῖσαι, so schlagen, daß die Augen vor der Geschwulst nicht aufgemacht werden können
  • συγ-κλέπτης
    ὁ, Mitdieb
  • συγ-κλέπτω
    mit stehlen
  • συγ-κληρία
    ἡ, das Zusammentreffen, die zufällige Verbindung durchs Los
  • συγ-κληρονομέω
    Miterbe sein
  • συγ-κληρονόμος
    miterbend, Miterbe
  • σύγ-κληρος
    mitlosend; zufällig zusammentreffend, angrenzend; durchs Los zugeteilt
  • συγ-κληρόω
    hinzulosen, durchs Los teilnehmen lassen; δικαστήριον, ein Gericht zusammenlosen, die Richter durchs Los erwählen
  • συγ-κλήρωσις
    ἡ, die Zulosung, Zuteilung durchs Los
  • συγ-κλητικός
    ή, όν, zusammenrufend; ὁ συγκλητικός, ein Ratsherr
  • σύγ-κλητος
    zusammengerufen; ἡ σύγκλητος, sc. βουλή, die Ratsversammlung
  • συγ-κλινής
    ές, mit -od. zusammenliegend, Bettgenosse, Gatte, sich zusammenneigend, abhängig von einander
  • συγ-κλινίαι
    αἱ, die abhängige Lage gegen einander geneigter Flächen u. Berge
  • συγ-κλίνω
    mitneigen, zusammen niederlegen, pass. zusammenliegen; intrans., geneigt sein
  • σύγ-κλισις
    ἡ, das sich Zusammenneigen, -liegen
  • συγ-κλίτης
    ὁ, der mit zu Tische liegt, der Tischgenosse
  • συγ-κλονέω
    durch einander bewegen, rütteln, verwirren
  • συγ-κλόνησις
    ἡ, das Durcheinanderschütteln, die Verwirrung
  • συγ-κλυδωνίζομαι
    u. συγ-κλυδάζομαι
    zusammenwogen, durch Sturm u. Wellen durch einander werfen
  • συγ-κλύζω
    überfluten, überschwemmen, übertr., verwirren
  • σύγ-κλυς
    υδος, ὁ, ἡ, zusammengespült, eigtl. von den Wellen, übh. durch den Zufall zusammengebracht; ἄνϑρωποι σύγκλυδες, zufällig zusammengelaufener Menschenhaufe, Gesindel
  • σύγ-κλυσμα
    τό, das Zusammengespülte, zufällig Zusammengebrachte
  • συγ-κλυσμός
    ὁ, das Zusammenschlagen der Wellen
  • συγ-κλύω
    zuhören, darauf hören u. beistimmen
  • συγ-κλώθω
    zusammen spinnen; durchs Los oder Schicksal vereinigen
  • σύγ-κλωσις
    εως, ἡ, das Zusammenspinnen, die Vereinigung durchs Schicksal
  • συγ-κνισσόω
    dämpfen; συγκεκνισσωμένα ζωμῷ κρέατα, gedämpftes Fleisch
  • συγ-κοιλαίνω
    mit aushöhlen
  • συγ-κοιμάομαι
    zusammenliegen, -schlafen
  • συγ-κοίμημα
    τό, das Zusammenschlafen, der Beischläfer
  • συγ-κοίμησις
    ἡ, das Zusammen- od. Miteinanderschlafen, der Beischlaf
  • συγ-κοιμητής
    ὁ, u. συγ-κοιμητήρ
    ῆρος, ὁ, der Beischläfer
  • σύγ-κοινος
    gemeinsam
  • συγ-κοινωνέω
    mit daran Teil haben
  • συγ-κοινωνός
    Teil woran habend
  • συγ-κοίτιον
    τό, sc. ἀργύριον, Bezahlung für den Beischlaf
  • σύγ-κοιτος
    Bettgenosse
  • συγ-κολάζω
    mit od. zugleich bestrafen; einschränken
  • συγ-κολλάω
    zusammenleimen, übh. zusammenfügen, -setzen
  • συγ-κόλλησις
    ἡ, das Zusammenleimen, -fügen, die Verbindung
  • συγ-κολλητής
    ὁ, der Zusammenleimende, Zusammensetzende
  • σύγ-κολλος
    (durch Leim) fest verbunden; übertr., zusammenpassend
  • συγ-κολυμβάω
    mitschwimmen
  • συγ-κομιδή
    ἡ, das Zusammentragen, -bringen, bes. das einernten
  • συγ-κομίζω
    1) mit. od. zugleich zusammentragen, zusammenbringen, einernten; für sich eintragen, sammeln; erlangen, sich aneignen. Auch ἰατρούς, zu sich kommen lassen; 2) zusammen bestatten
  • συγ-κομιστήρ
    ῆρος, ὁ, der Einernter
  • συγ-κομιστήριος
    zum Einernten gehörig; τὰ συγκομιστήρια, sc. ἱερά, Erntefest
  • συγ-κομιστός
    zusammengetragen, -gebracht; δεῖπνον, ein Picknick
  • συγ-κονιόομαι
    sich mit im Staube wälzen; mit einem zugleich kämpfen
  • συγ-κοπή
    ἡ, das Verkürzen durch Abhauen, die Abkürzung, bes. bei Gramm. Ausstoßen eines Buchstaben aus der Mitte eines Wortes. Das Zusammenschlagen, -prallen. Plötzliche Entkräftung des Leibes
  • συγ-κοπιάω
    mit müde werden
  • σύγ-κοπος
    von Menschen, die plötzlich entkräftet niederstürzen und wie zerschlagen sind
  • συγ-κοπτικός
    ή, όν, zum Zerschlagen, Abkürzen dienend; plötzliche Entkräftung bewirkend
  • σύγ-κοπτος
    zerschlagen, zusammengehauen, abgekürzt
  • συγ-κόπτω
    zusammenschlagen; prügeln; übh. zu Grunde richten, zerstören; zusammenziehen, abkürzen; ausstoßen; zusammenstoßen, rütteln, wie ein harttrabendes Pferd den Reiter; dah. ermüden, abmatten, so daß einer wie zerschlagen ist, συγκεκόφϑαι, müde u. zerschlagen sein
  • συγ-κορυβαντιάω
    zugleich oder mit anderen die Korybantenfeier begehen, übh. mit begeistert sein
  • συγ-κόρυφος
    mit den Spitzen verbunden
  • συγ-κοσμέω
    mit- oder zusammenordnen, zusammenstellen; mitschmücken; τὸν κόσμον, die Welt zusammen verwalten
  • συγ-κοτταβίζω
    mit, zugleich oder zusammen den Kottabos spielen
  • συγ-κουφίζω
    mit erleichtern
  • συγ-κραδαίνω
    mit od. zugleich schwingen, erschüttern
  • σύγ-κρᾱμα
    τό, Mischung
  • συγ-κρᾱματικός
    ή, όν, zur Mischung gehörig
  • σύγ-κρᾱσις
    εως, ἡ, Vermischung
  • συγ-κρατέω
    zusammenhalten, festhalten, beherrschen
  • σύγ-κρᾱτος
    zusammengemischt
  • συγ-κρατύνω
    mit od. zugleich bestärken, stark od. fest machen
  • συγ-κρέκω
    zusammenweben
  • συγ-κρημνίζω
    mit, zugleich, zusammen herunterstürzen
  • συγ-κρητίζω
    zwei streitende Parteien gegen einen dritten Feind vereinigen
  • συγ-κρητισμός
    ὁ, Vereinigung zweier streitenden Parteien gegen einen dritten Feind
  • σύγ-κριμα
    τό, das Zusammensetzen, der zusammengesetzte Körper im Ggstz zum einfachen
  • συγ-κρίνω
    zusammensetzen, verbinden, vereinigen; zusammenhalten und vergleichen; dah. messen, beurteilen
  • σύγ-κρισις
    ἡ, das Zusammensetzen, Vereinigen; die Vergleichung
  • συγ-κριτικός
    ή, όν, zusammensetzend, verbindend; vergleichend; mit u. ohne τρόπος, der Comparativ
  • σύγ-κριτος
    zusammengesetzt; συγκριτός, vergleichbar
  • συγ-κροτέω
    zusammenschlagen; τὼ χεῖρε, zuklatschen, beklatschen. Pass. Beifall finden; zusammenschmieden, übh. vereinigen, zusammenziehen; übertr., zusammen einüben, vorbereiten
  • συγ-κρότημα
    τό, das Zusammengeschlagene, Dichtgemachte, die zusammengebrachte Menge, das Heer. Übertr., geschmiedete Ränke, List
  • συγ-κρότησις
    ἡ, das Zusammenschlagen, Schmieden, Dicht-, Festmachen; das Zusammenbringen; die Zusammenrottung, Verschwörung
  • σύγ-κροτος
    zusammengeschlagen, -gehämmert, übh. zusammengebracht, vereinigt
  • σύγ-κρουμα
    τό, gemachte od. contrahierte Schuld
  • συγ-κρούσιος
    γέλως, ein Lachen, wobei man Hände u. Füße zusammenschlägt
  • σύγ-κρουσις
    ἡ, das Zusammenschlagen, -stoßen, das Zusammentreffen zweier Heere, Treffen, Schlacht; Verfeindung, Feindschaft. In der Musik das wiederholte Anschlagen zweier Saiten schnell hinter einander, das Trillerschlagen
  • συγ-κρουστός
    zusammengeschlagen; ἱμάτιον σ., ein rauch aufgekratztes Kleid, wie Plüsch
  • συγ-κρούω
    , zusammenschlagen; πόλεμον, Krieg erregen; zusammenbringen, -hetzen, verfeinden; widerlegen; zusammenstellen u. vergleichen; intr., aneinander geraten
  • συγ-κρύπτω
    ringsum verdecken; verhehlen
  • σύγ-κρυψις
    ἡ, Bedeckung, Verhehlung
  • συγ-κτάομαι
    sich mit erwerben, erobern
  • συγ-κτερεΐζω
    die Leiche mit bestatten
  • σύγ-κτησις
    ἡ, Mitbesitz, gemeinschaftliche Besitzung
  • συγ-κτήτωρ
    ορος, ὁ, Mitbesitzer
  • συγ-κτίζω
    mit erbauen, gründen, z. B. eine Colonie; mit schaffen
  • σύγ-κτισις
    ἡ, das Miterbauen, die Gründung einer Stadt mit einem
  • συγ-κτίστης
    ὁ, Miterbauer, Mitgründer, bes. einer Pflanzstadt
  • συγ-κτυπέω
    mitkrachen
  • συγ-κυβευτής
    ὁ, Gesellschafter im Würfelspiel
  • συγ-κυβεύω
    mit oder zusammen Würfel spielen
  • συγ-κυκάω
    zusammenrühren, unter einander mengen
  • συγ-κυκλέω
    zusammen umwälzen
  • συγ-κυκλόω
    ganz umringen, umzingeln
  • συγ-κύκλωψ
    ωπος, ὁ, der Mitkyklop
  • συγ-κυλινδέομαι
    u. συγ-κυλίω
    pass., sich mit einer Person od. Sache herumwälzen; übertr., ἀκρασίᾳ u. dgl., sich in einem Laster herumwälzen; τῷ Διογένει συγκυλίεται, von der Lais
  • συγ-κυν-ηγετέω
    mit od. zusammen jagen
  • συγ-κυν-ηγός
    mitjagend, Jagdgenoß
  • συγ-κύπτης
    ὁ, der womit zusammenstößt, in der Mechanik eine Art Stütze, capreolus
  • συγ-κύπτω
    sich gegen einander bücken; zusammenneigen, bes. sich beim Rudern gemeinschaftlich bücken, dah. gemeinschaftlich sich womit beschäftigen. Übertr., zusammenhalten, unter einer Decke stecken; συγκύψαντες ποιοῦσι, sie handeln gemeinschaftlich, indem sie die Köpfe zusammensteckten; τοῠτο δ' εἰς ἕν ἐστι συγκεκυφός, das alles steckt unter einer Decke. Zusammenrücken
  • συγ-κυρέω
    von Personen: zusammentreffen, zusammengeraten, einander begegnen; μή πως συγκύρσειαν ὁδῷ ἔνι μώνυχες ἵπποι, daß sie nicht an einander gerieten; von Schiffen; übh. sich zu gleicher Zeit ereignen, zutragen; τὰ συγκυρήσαντα, die Ereignisse; ἡ ἔξωϑεν συγκυροῠσα ταύταις ταῖς χώραις ϑάλαττα, das Meer, welches diese Länder berührt
  • συγ-κύρημα
    τό, u. συγ-κύρησις
    ἡ, das Zusammentreffen, der Zufall
  • συγ-κῡρόω
    mit bestätigen
  • συγ-κωθωνίζομαι
    mit, zugleich, zusammen bechern, zechen
  • σύγ-κωλος
    mit verbundenen, zusammensitzenden Gliedern, dicht an einander
  • συγ-κωμάζω
    mit, zugleich, zusammen im κῶμος gehen, mit im Festaufzuge schwärmen
  • σύγ-κωμος
    teilnehmend am κῶμος
  • συγ-κωμ-ῳδέω
    im Lustspiele mitspielen, mit verspotten
  • συγ-ξαίνω
    mit od. zusammenkrempeln
  • συγ-ξενιτεύω
    mit auf der Reise od. in der Fremde sein
  • συγ-ξέω
    durch Schaben, Schnitzen, Hobeln ebnen, polieren; auch vom Stil: feilen
  • συγ-ξηραίνω
    mit trocknen
  • συγ-ξύω
    zerkratzen
  • συγ-χαίρω
    sich mitfreuen; Schadenfreude empfinden; einem wozu Glück wünschen
  • συγ-χαλάω
    mit oder zugleich abspannen, nachlassen
  • συγ-χαλκεύω
    zusammenschmieden, anschweißen
  • συγ-χαρητικός
    ή, όν, zur Mitfreude od. zum Glückwünschen gehörig
  • συγ-χαρίζομαι
    zugleich od. mit anderen gefällig sein
  • συγ-χειλίαι
    αἱ, der Schluß der Lippen
  • συγ-χειμάζω
    mit od. zugleich überwintern, gleiche Kälte aushalten
  • συγ-χειρίζω
    mit behandeln, verwalten
  • συγ-χειροπονέω
    zugleich mit Handarbeit tun
  • συγ-χειρο υργέω
    mit, zugleich, zusammen Hand anlegen, ἱερά, verrichten
  • συγ-χέω
    zusammengießen, -schütten, vermengen, verwirren, in Unordnung bringen; ἂψ αὖτις σ υνέχευε ποσὶν καὶ χερσίν, was er gebaut hat; ὥς ῥα σύ, ἤϊε Φοῖβε, πολὺν κάματον σύγχεας Αργείων, nicht bloß den Wall zerstören, sondern allgemein die Mühe vereiteln; μή μοι σύγχει ϑυμὸν ὀδυρόμενος καὶ ἀχεύων, wie ἄνδρα, niederschlagen, mutlos machen; ἐπεὶ σύν γ' ὅρκι' ἔχευαν, brechen, vernichten; τὸν πόλεμον, bellum conflare
  • συγ-χιλί-αρχος
    Mitoberst
  • συγχίς
    ίδος, ἡ, eine Art Schuhe od. Socken
  • συγ-χόνδρωσις
    ἡ, das Zusammenwachsen zu einem Knorpel, Verknorpelung
  • συγ-χορδία
    ἡ, das Zusammenstimmen der Saiten
  • σύγ-χορδος
    eigtl. von Saiten, zusammenstimmend, harmonierend, übh. zusammenpassend
  • συγ-χορευτής
    ὁ, Mittänzer
  • συγ-χορεύτρια
    ἡ, Mittänzerin
  • συγ-χορεύω
    mit od. zusammen tanzen
  • συγ-χορηγέω
    mit, zugleich, zusammen Aufwand machen, zur Ausrüstung eines Chors; von einer Flotte
  • συγ-χορηγός
    zugleich, mit anderen die Kosten zur Ausrüstung eines Chors hergebend, mit, zugleich verwendend, übh. Helfershelfer
  • σύγ-χορος
    mit im Chor, den Chor mit bildend
  • σύγ-χορτος
    angrenzend
  • συγ-χράομαι
    mit oder zugleich brauchen, mit verbrauchen; leihen von einem; umgehen mit einem
  • σύγ-χρησις
    ἡ, gemeinschaftlicher oder vereinigter Gebrauch; auch Umgang, Verkehr
  • συγ-χρηστηριάζομαι
    mit od. zugleich das Orakel befragen
  • σύγ-χρισμα
    τό, Schmiere, Salbe
  • συγ-χρίω
    einschmieren, besalben
  • συγ-χρονίζω
    u. συγ-χρονέω
    gleichzeitig sein; ῥῆμα συγχρονούμενον, ein Verbum in gleichem Tempus
  • συγ-χρονισμός
    ὁ, Gleichzeitigkeit, Übereinstimmung der Zeit
  • <<< list operone >>>