308 Wörterbuch altgriechisch - deutsch

  • προς-εξ-ίστημι
    noch dazu, noch mehr außer sich, außer Fassung setzen
  • προς-εξ-ωθέω
    noch dazu ausstoßen
  • προς-έοικα
    ähnlich sein; τὰ προςεικότα, das Geziemende
  • προς-εοικότως
    natürlich
  • προς-επ-αγγέλλομαι
    noch dazu versprechen
  • προς-επ-άγω
    noch hinzuführen, -bringen, -fügen
  • προς-επ-αινέω
    noch dazu loben
  • προς-επ-αίρω
    noch dazu, noch mehr erheben
  • προς-επ-αιτιάομαι
    noch dazu beschuldigen, anklagen
  • προς-επ-αν-έρομαι
    noch dazu fragen
  • προς-επ-απειλέω
    noch dazu drohen
  • προς-επ-αράομαι
    noch dazu anwünschen
  • προς-επ-άρχω
    noch dazu als ἔπαρχος beherrschen
  • προς-επ-αυξάνω
    noch dazu, noch mehr vergrößern, vermehren
  • προς-επ-αυρίσκομαι
    noch dazu teilhaft werden, genießen
  • προς-επ-εῖπον
    noch hinzusetzen zu seiner Rede
  • προς-επ-εις-φέρω
    noch dazu hinein-, hinzutragen, -bringen
  • προς-επ-ελπίζω
    noch dazu hoffen lassen, durch Hoffnung anlocken
  • προς-επ-εμ-βαίνω
    noch außerdem darauftreten
  • προς-επ-εξ-εργάζομαι
    noch dazu, von neuem überarbeiten
  • προς-επ-εξ-εργασία
    neue Überarbeitung
  • προςεπ-ερωτάω
    noch dazu fragen
  • προς-επ-ερωτητής
    ὁ, der noch dazu Fragende, zweiter Frager
  • προς-επ-εύχομαι
    noch dazu wobei beten, bitten, wünschen
  • προς-επ-ηρεάζω
    noch dazu bedrohen, mißhandeln
  • προς-επι-βαίνω
    noch dazu darauf treten
  • προς-επι-βάλλω
    noch dazu daraufwerfen, legen; τῆς γῆς, von der Erde; hinzufügen; noch dazu auferlegen
  • προς-επι-βλέπω
    noch dazu besehen; ἄλλην ὁδόν, sich danach umsehen
  • προς-επι-βοάω
    noch dazu zurufen
  • προς-επι-βουλεύω
    noch dazu nachstellen
  • προς-επι-γεννάω
    noch dazu hervorbringen
  • προς-επι-γίγνομαι
    noch dazu werden, sein, noch dazukommen
  • προς-επι-γράφω
    noch dazu schreiben
  • προς-επι-δαψιλεύομαι
    noch dazu reichlich geben, freigebig sein
  • προς-επι-δείκνῡμι
    noch dazu aufzeigen, dartun
  • προς-επι-δέω
    noch dazu dranbinden, verbinden
  • προς-επι-δημέω
    noch dazu als Fremder, Reisender hinkommen, sich aufhalten
  • προς-επι-διδάσκω
    noch dazu belehren
  • προς-επι-δίδωμι
    noch dazu geben
  • προς-επι-δοξάζω
    einer Meinung beitreten, ihr Beifall geben, sie genehmigen
  • προς-επι-δράσσομαι
    noch dazu fassen, ergreifen, sich anmaßen; auch φϑόνον, sich Neid zuziehen
  • προς-επι-ζεύγνῡμι
    noch hinzufügen
  • προς-επι-ζητέω
    noch dazu suchen
  • προς-επι-θεάομαι
    u. προς-επι-θεωρέω
    noch dazu betrachten, beobachten
  • προς-επι-θλίβω
    noch dazu darauf drücken
  • προς-επι-καλέω
    noch dazu anklagen, beschuldigen
  • προς-επι-κατα-δέω
    noch dazu darauf, darüber binden
  • προς-επι-κατα-τείνω
    noch dazu, noch mehr anspannen, anstrengen
  • προς-επί-κειμαι
    noch dazu anliegen mit Bitten od. Anforderungen
  • προς-επι-κηρύσσω
    noch dazu bekannt machen, ausrufen lassen
  • προς-επι-κοσμέω
    noch dazu, noch mehr ausschmücken, aufputzen
  • προς-επι-κρατέω
    noch dazu, noch ferner siegen, die Oberhand behalten
  • προς-επι-κρεμάννῡμι
    noch dazu anhängen, darauf, darüber hängen
  • προς-επι-κρούω
    noch dazu darauf, daran schlagen
  • προς-επι-κτάομαι
    noch dazu erwerben
  • προς-επί-κτισμα
    τό, das Hinzu- od. Darangebaute
  • προς-επι-λαμβάνω
    noch dazu nehmen, einnehmen; woran Teil nehmen, bei etwas mithelfen
  • προς-επι-λέγω
    noch dazu sagen, hinzusetzen
  • προς-επι-λῑμώττω
    noch dazu hungern
  • προς-επι-λογίζομαι
    noch dazu überrechnen, schließen
  • προς-επι-μανθάνω
    noch dazu lernen, zulernen
  • προς-επι-μελέομαι
    noch dazu besorgen, sorgen
  • προς-επι-μετρέω
    noch dazu messen, noch mehr zumessen
  • προς-επι-νοέω
    noch dazu ausdenken, ersinnen
  • προς-επι-ορκέω
    noch dazu einen falschen Eid schwören
  • προς-επι-πηδάω
    noch dazu hinausspringen
  • προς-επι-πίπτω
    noch dazu darauffallen, auffallen
  • προς-επι-πλάσσω
    noch dazu bilden, erdichten
  • προς-επι-πλέκω
    noch dazu flechten
  • προς-επι-πλέω
    daraufzu-, darauflosschiffen, zu Schiffe angreifen
  • προς-επι-πλήσσω
    noch dazu darauflosschlagen, bes. übertr., noch darauf losschelten
  • προς-επι-πνέω
    noch dazu wehen
  • προς-επι-πονέω
    nach dazu, noch mehr arbeiten, Arbeit od. Mühe haben; προςεπιπονεῖν ἀκούοντας, noch die Mühe od. Last haben zuzuhören
  • προς-επιῤ-ῥέω
    noch dazu fließen
  • προς-επιῤ-ῥώννῡμι
    noch dazu, noch mehr verstärken
  • προς-επι-σεμνύνω
    noch dazu, noch mehr ehren, ehrerbietig behandeln
  • προς-επι-σημαίνομαι
    wobei noch dazu Zeichen des Beifalls od. Mißfallens geben
  • προς-επι-σῑτίζομαι
    sich noch mehr Getreidevorräte dazu anschaffen
  • προς-επι-σκέπτομαι
    noch dazu betrachten
  • προς-επι-σκευάζω
    noch dazu ausrüsten, wieder in Stand setzen
  • προς-επι-σκήπτω
    noch dazu anflehen
  • προς-επι-σκώπτω
    noch dazu verspotten, noch dazu scherzen
  • προς-επι-σπάω
    noch dazu-, hinzuziehen, zuziehen
  • προς-επίσταμαι
    noch dazu verstehen, wissen
  • προς-επι-στείχω
    hinzugehen, -kommen
  • προς-επι-στέλλω
    noch dazu auftragen, befehlen
  • προς-επι-στεφανόω
    noch dazu bekränzen
  • προς-επι-συν-άπτω
    noch dazu, damit verknüpfen
  • προς-επι-σφάζω
    und -σφάττω
    noch dazu abschlachten, morden
  • προς-επι-σφίγγω
    noch dazu daranbinden, befestigen
  • προς-επι-σφρᾱγίζομαι
    noch dazu mit seinem Siegel bestätigen, übh. noch dazu bestätigen
  • προς-επ-ισχῡρίζω
    noch dazu, noch mehr verstärken
  • προς-επι-σωρεύω
    noch dazu anhäufen
  • προς-επι-ταλαιπωρέω
    noch mehr, noch länger ausdauern od. Geduld haben
  • προς-επι-τάσσω
    noch dazu anordnen, anbefehlen, auferlegen
  • προς-επι-τείνω
    noch dazu, noch mehr anspannen, anstrengen
  • προς-επι-τερατεύομαι
    noch als ein Wunder hinzudichten
  • προς-επι-τέρπομαι
    sich noch dazu, noch mehr ergötzen
  • προς-επι-τεχνάομαι
    noch dazu schlau ersinnen
  • προς-επι-τίθημι
    noch dazusetzen, auflegen
  • προς-επι-τῑμάω
    noch dazu tadeln, schelten, Vorwürfe machen; den Preis erhöhen, verteuern
  • προς-επι-τραγ-ῳδέω
    tragisch, mit pomphafter Übertreibung hinzusetzen
  • προς-επι-τρέπω
    noch dazu anvertrauen, überlassen
  • προς-επι-τρίβω
    noch dazu, noch mehr aufreiben, belästigen, bedrücken
  • προς-επι-τροπεύω
    einen noch länger bevormunden
  • προς-επι-τυγχάνω
    noch dazu erlangen, erreichen
  • προς-επι-φέρω
    noch dazu tragen, bringen, noch dazu hervorbringen; noch daraufsetzen, hinzusetzen
  • προς-επι-φημίζω
    noch dazu ins Gerede bringen, ein Gerücht verbreiten
  • προς-επι-φθέγγομαι
    dazu stimmen, von Vögeln
  • προς-επι-φοιτάω
    oft, gewöhnlich dazu hingehen, -kommen
  • προς-επι-φύομαι
    noch dazu wachsen
  • προς-επι-φωνέω
    noch dazu sagen, hinzusetzen
  • προς-επι-χαρίζομαι
    aus Gefälligkeit noch dazugeben, willfahren
  • προς-επι-χειρέω
    noch dazu angreifen
  • προς-επι-χέω
    noch dazugießen
  • προς-επι-χώννῡμι
    noch dazu daraufschütten
  • προς-επι-ψεύδομαι
    noch dazu lügen
  • προς-επι-ψηφίζομαι
    noch dazu abstimmen, Philo
  • προς-επ-όμνῡμι
    noch dazu schwören
  • προς-επ-ονομάζω
    noch dazu einen Beinamen geben
  • προς-επ-οφλισκάνω
    noch dazu verschulden
  • προς-ερανίζω
    noch dazu Beiträge einsammeln, zusammentreiben, anhäufen
  • προς-εργάζομαι
    noch dazu arbeiten, tun; dazu erwerben od. gewinnen; ἀγαϑά τινι, einem Gutes dazu erzeigen; noch dazu umbringen
  • πρός-εργος
    zur Arbeit gehörig
  • προς-ερεθίζω
    noch dazu reizen
  • προς-ερείδω
    dagegen anstemmen, anlehnen; mit Gewalt, Heftigkeit wogegen stoßen
  • προς-ερεύγομαι
    eigtl. gegenanspeien, rülpsen; übertr. von Meereswellen: κύματα προςερεύγεται πέτρην, sie speien den Felsen an, oder branden gegen den Felsen
  • προς-ερέω
    1) ich werde anreden, begrüßen; von einem, der sich dem Tempel einer Gottheit nahet: ich werde anbeten; 2) ich werde dazu sagen, hinzusetzen, übh. benennen
  • προς-ερίζω
    noch dazu, dabei streiten, gegen einen
  • προς-έρομαι
    noch dazu fragen
  • προς-έρπω
    hinzukriechen oder -schleichen, übh. hinzukommen, - gehen, herbei-, herankommen; wie φοβοῦμαι τὸ προςέρπον, die Zukunft
  • προς-έρχομαι
    hinzu-, herankommen, -gehen. Übertr., vom Schmerz; προςῆλϑε πρὸς τὴν πολιτείαν, ging daran, befaßte sich damit; προςελϑεῖν τῷ δήμῳ, sich ans Volk wenden mit Bitten od. Klagen. Auch einkommen, von Einkünften. Zu einer Frau gehen, um sie zu beschlafen; übh. mit einem umgehen, ihn behandeln
  • προς-ερωτάω
    noch dazu fragen
  • προς-εσπέριος
    gegen Abend, abendlich, von der Tageszeit; gegen Abend gelegen, von der Himmelsgegend
  • προς-έσχατος
    zunächst am letzten, dah. nahe angrenzend
  • προς-εταιρίζω
    u. προς εταιρέομαι
    einen als Gefährten, Freund beigeben, zugesellen; προςεταιρίζεσϑαί τινα, sich einen als Freund zugesellen, ihn sich zum Freunde machen; τινί, sich einem als Freund zugesellen, sich als Freund zu ihm halten
  • προς-εταιριστός
    als Freund, Gehilfe zugesellt; ὁπλίτης, ein Krieger, der aus Freundschaft freiwillig mitzieht
  • προς-ετέος
    zuzulassen
  • προς-έτι
    noch dazu, obendrein, außerdem
  • πρός-ευγμα
    τό, das Flehen zu einer Gottheit; insbesondere ein Weihgeschenk, das nach einem Gelübde der Bildsäule eines Gottes angehängt ist
  • προς-ευ-εργετέω
    noch dazu Gutes tun, wohltun
  • προς-ευθύνω
    noch dazu prüfen, untersuchen, zur Rechenschaft ziehen
  • προς-ευ-καιρέω
    gute Zeit, Muße wozu haben, τινί, sich womit beschäftigen
  • προς-ευκτήριον
    τό, Ort zum Beten
  • προς-ευ-πορέω
    noch dazu verschaffen; pass., τὰ χρήματα οὗτός ἐσϑ' ὁ νόμος ὁ ποι-ῶν προςευπορεῖσϑαι, daß das Geld herbeigeschafft werde
  • προς-ευρίσκω
    noch dazu finden
  • προς-ευ-σχολέω
    seine Muße womit hinbringen, sich in Muße womit beschäftigen
  • προς-ευφραίνω
    dazu erfreuen
  • προς-ευχή
    ἡ, 1) Gebet, Bitte an eine Gottheit; 2) Ort zum Beten, Bethaus, bes. der Juden
  • προς-εύχομαι
    zu einer Gottheit beten, bitten, flehen, geloben; auch νίκην, um Sieg; ohne einen solchen Zusatz: anbeten, verehren
  • προς-εφ-άλλομαι
    nach dazu darausspringen
  • προς-εφ-απλόω
    noch dazu erklären
  • προς-εφ-αρμόζω
    noch dazu daran passen
  • προς-έχεια
    ἡ, 1) Zusammenhang, Verbindung, Nachbarschaft; 2) Aufmerksamkeit
  • προς-εχής
    ές, vom Raume: zusammen, daran hangend, womit verbunden, benachbart, nah angrenzend; ἔπλωον προςεχεῖς τῇ γῇ, sich ans Land haltend; διὰ τὸ προςεχεῖς εἶναι ἀκτὰς τοῖς ἐτησίαις, weil das Ufer dem Winde ausgesetzt ist. Von der Zeit: anhaltend. Seinen Geist auf etwas richtend, verständig; κατὰ τὸ προςεχὲς καὶ ἀκριβές, bei genauer Betrachtung
  • προς-εχόντως
    mit Aufmerksamkeit
  • προς-έχω
    dazu, außerdem haben; daran-, hinanhalten, -bringen, darreichen; annähern; τίς σε προςέσχε, τίς προςήγαγεν χρεία; welche Not trieb dich (mit dem Schiffe) hierher; bes. ναῠν, das Schiff einer Gegend nähern; προς-σχόντες τὰς νῆας, mit einem Schiffe anlanden; παῖδες προςέσχον ὄμμα, sie richteten ihr Auge darauf; so wird bes. νοῠν προςέχειν gesagt: seinen Geist, seine Aufmerksamkeit auf etwas richten; ἑαυτῷ, bei sich überlegen; auch = daran denken; sich woran festhalten, anhaften
  • προς-εψία
    ἡ, Anrede, Umgang
  • προς-έψω
    dazu kochen, mitkochen
  • προς-εῷος
    gegen Morgen, von der Tageszeit und der Himmelsgegend
  • προς-ζεύγνῡμι
    anjochen, -binden
  • προς-ζημιόω
    noch dazu Schaden zufügen, noch dazu bestrafen
  • πρός-ηβος
    dem reifen Jugendalter nahe
  • προς-ηγορέω
    anreden, grüßen; bes. trösten
  • προς-ηγόρημα
    τό, die Anrede, der Gruß
  • προς-ηγορία
    ἡ, die Anrede, das Grüßen; bes. die Tröstung. Die Benennung, der Name. Bei den Grammatikern nomen appellativum im Ggstz des proprium
  • προς-ηγορικός
    1) anredend, begrüßend; 2) benennend, τὸ π. ὄνομα, Zunamen
  • προς-ήγορος
    1) anredend, begrüßend; προςήγοροι δρύες die Eichen Dodonas, welche Orakel geben; 2) pass., angeredet, begrüßt; dah. übh. jemandem willkommen, befreundet; übereinstimmend
  • προς-ήδομαι
    sich dazu, dabei freuen, ergötzen, vergnügen
  • προς-ηκόντως
    nach Gebühr, auf ziemende Weise, dem ὀρϑῶς entsprechend
  • προς-ήκω
    bis irgendwohin kommen, reichen, sich bis irgendwohin erstrecken, herankommen. Gew. übertr., bes. impers., προςήκει πρός τινα, es geht einen an, hat Bezug auf ihn; εἰ δὲ τῷ ξένῳ τούτῳ προςήκει Λαΐῳ τι συγγενές, wenn irgend eine Verwandtschaft sich bis auf ihn erstreckt; προςήκει μοί τινος, mir kommt ein Anteil davon zu, ich habe Teil daran; οὐδέν μοι προςήκει τινός, ich habe keinen Teil daran, es geht mich nicht an; c. dat., es kommt einem zu, paßt oder schickt sich für ihn; τὸ προςῆκεν ἀντὶ τοῦ προςήκει λαμβανόμενον Ἀττικόν ἐστιν, wie wir sagen: es ziemte sich, du müßtest, für 'es ziemt sich, du mußt'; ὡς νῦν ὁ τυχὼν καὶ οὐδὲν προςήκων ἔρχεται ἐπ' αὐτό, der nichts damit zu tun hat, sich nicht dazu paßt; προςῆκον absolut: da es sich ziemt, paßt; οἱ προςήκοντες, die Verwandten; ὀνόματι μόνον προςήκοντας, nur dem Namen nach verwandt; τὸ προςῆκον, häufiger τὰ προςήκοντα, das Geziemende, Obliegende, die Pflicht; τὰς προςηκούσας ἀρετὰς μὴ αἰσχῦναι, domesticas virtutes
  • προς-ηλιάζω
    sonnen, der Sonne aussetzen
  • προς-ήλιος
    u. πρός-ηλος
    gegen die Sonne gelegen, der Sonne ausgesetzt
  • προς-ηλόω
    annageln, übertr., woran befestigen; vernageln
  • προς-ήλυσις
    ἡ Zugang, Ankunft
  • προς-ηλύτευσις
    ἡ, Fremdenwohnung
  • προς-ηλυτεύω
    als Fremdling an einem Orte leben, wohnen
  • προς-ήλυτος
    hinzugekommen, daher Ankömmling, Fremdling; in der Sprache des N. T. ein vom Heidentum zum Judentum Bekehrter; daher unser Proselyt
  • προς-ήλωσις
    ἡ, das Annageln
  • πρός-ημαι
    dabei, dagegen sitzen; liegen, benachbart sein; belagern, obsidere
  • προ-σημαίνω
    1) vorher ein Zeichen geben, anzeigen, Zukünftiges vorher verkünden; 2) verkünden, bekannt machen, befehlen; vom Herolde, von der Pythia
  • προ-σημαντικός
    ή, όν, vorher bezeichnend, anzeigend
  • προ-σημασία
    ἡ, Vorzeichen, Vorbedeutung
  • προ-σημειόω
    vorher bezeichnen; sich etwas vorher bezeichnen, merken
  • προς-ήμερος
    in einem Tage, in kurzer Zeit geschehend
  • πρό-σημον
    τό, Vorzeichen
  • προς-ήνεια
    ἡ, Milde, Sanftheit, Freundlichkeit
  • προς-ηνεύομαι
    milde, freundlich sein
  • προς-ήνεμος
    ον, dem Winde ausgesetzt
  • προς-ηνής
    ές, mild, freundlich, wohlwollend; φάρμακα, erquickend; von Sachen: brauchbar, tauglich wozu; λύχνῳ προςηνές, gut für die Lampe, = tauglich zum Brennen
  • προ-σήπω
    vorher verfaulen machen; intrans., vorher verfaulen
  • προς-ηχέω
    dazu, damit, daran tönen, hallen
  • προς-ηχής
    ές, dazu tönend
  • προς-ηῷος
    als adv. τὸ ποτᾱῷον, gegen Morgen
  • προς-θᾱκέω
    daneben, darauf sitzen
  • προς-θάλπω
    dazu, dabei wärmen
  • προς-θαυμάζω
    dazu bewundern
  • πρός-θεμα
    τό, 1) das Zu-, Aufgelegte, Zusatz, Anhang; 2) = πόσϑη, männliches Glied; 3) Stuhlzapfen, pessarium
  • πρόσθεν
    a) als praepos, c. genit., 1) vom Orte oder Raume: vor; bes. vor einem, zu seinem Schutze, zu seiner Verteidigung; ὅςτε ἑῆς πρόσϑεν πόλιος λαῶν τε πέσῃσιν, der für die Vaterstadt fällt; draußen, vor; übh. von der nächsten, unmittelbaren Nähe; 2) von der Zeit: vor, eher als; πρόσϑ' ἄλλων, eher als die anderen; b) adv. ohne Casus, 1) räumlich: vor, vorn; bei Verbis der Bewegung: nach vorn, vorwärts; ἵππους πρόσϑε βαλεῖν, die Pferde vorwärts treiben; auch πρόσϑε βαλεῖν = zuvorkommen, einholen; πρόσϑεν ἔχειν, zum Schutze vorhalten; c. dat., πρόσϑε δέ οἱ δόρυ τ' ἔσχε καὶ ἀσπίδα, ihm zum Schutz; ἡ εἰς τὸ πρόσϑεν κίνησις, Bewegung nach vorwärts; 2) von der Zeit: vormals, ehedem, zuvor; οὐ πρόσϑεν, nicht eher, nicht früher; οἱ πρόσϑεν ἄνδρες, die Männer der Vorzeit; bei subst., τῶν πρόσϑε πόνων μνασαμένα, der früheren Leiden; ἐν τῷ πρόσϑεν u. ἐν τοῖς πρόσϑεν, in dem Früheren, oft
  • πρός-θεσις
    ἡ, das Zusetzen, Hinzusetzen; Anhang, Beitritt, Beistand, Beistimmung. Das Ansetzen; eine lange Reihe
  • <<< list operone >>>