269 Wörterbuch altgriechisch - deutsch

  • παρ-ακτικός
    ή, όν, hervorbringend, schöpferisch
  • παρ-άκτιος
    neben oder an dem Gestade, am Ufer gelegen
  • παρά-κυκλος
    ὁ, ein Teil des Wagenrades
  • παρα-κυλίω
    nebenbei, vorbei rollen
  • παρα-κῡμάτιος
    bei od. neben den Meereswellen? χιτωνίσκος, wellenartig gearbeitet, oder wie moiré
  • παρα-κύπτω
    sich daneben bücken, bes. daneben stehen u. sich bücken, um etwas genauer zu besehen, verstohlen aus der Tür od. dem Fenster blicken; sich hineinschleichen; τὰ ξενικὰ παρακύψαντα ἐπὶ τὸν τῆς πόλεως πόλεμον - πανταχοῖ μᾶλλον οἴχεται πλέοντα, gleichsam nur hineingucken in den Krieg und sich dann lieber zu anderen Dingen wenden
  • παρ-α-κυρόω
    abschaffen
  • παρά-κυψις
    ἡ, das Hineingucken
  • παρα-κωμῳδέω
    beiläufig in der Komödie verspotten
  • παρά-κωφος
    etwas taub
  • παρα-κωχή
    das Darreichen, die Lieferung
  • παρα-λαγχάνω
    dazu erlangen
  • παρα-λαλέω
    daneben, dazwischen schwatzen, auch unrichtig schwatzen, von Dingen, die man nicht versteht; vorschwatzen
  • παρα-λαμβάνω
    hinnehmen; ἔπος, eine Antwort empfangen; mit Gewalt einnehmen, erobern; von Personen: einen zum Gehilfen oder Bundesgenossen annehmen, sich mit ihm verbinden; παραλαβεῖν ἐπὶ ξείνια, zur Gastfreundschaft annehmen; μάρτυρας παραλαβών, Zeugen zuziehen; παραληφϑῆναι εἰς συμπόσιον, zum Gastmahl zugezogen worden sein. Bei den Attikern bes. ein Inventarium übernehmen; von den Vorfahren überkommen, durch Überlieferung erhalten; durch Hörensagen wissen; lernen; auf sich nehmen, übernehmen; τὰ παραλαμβανόμενα, das übernommene Geschäft; ἐπεὶ παρέλαβον τὰ πράγματα οἱ πεντακιςχίλιοι, die Regierung übernehmen; übernehmen; τοὺς παῖδας, die Kinder zum Erziehen übernehmen; τὸ βιβλίον, in die Hand nehmen; auffangen; παραλαβὼν τὸν λόγον, die Rede aufnehmen; παραλαβόντες ἐπὶ βραχύ, in Kurzem zusammenfassen; gefangen nehmen
  • παρα-λάμπω
    daneben oder an der Seite leuchten
  • παρά-λαμψις
    ἡ, ein weißer Fleck auf der Hornhaut des Auges
  • παρα-λανθάνω
    daneben, dabei verborgen sein, τινά, vor jemandem; entgehen
  • παρα-λεαίνω
    daneben, dabei glätten
  • παρα-λεαντικός
    glatt machend
  • παρα-λέγω
    1) daneben legen, sich neben jemand legen; Beischlaf außer der Ehe; übh. von der Begattung; auch von der Frau: Bettgenossin, Gattin sein; 2) irrereden, bes. von Kranken, in Fieberzuständen, delirare; 3) παραλέγομαι γῆν, am Lande vorbei-, an der Küste hinfahren; 4) wie παρατίλλομαι, sich die unnützen Haare
  • παρά-λειμμα
    τό, Überbleibsel
  • παρα-λειπτικός
    ή, όν, vorbeilassend, μέϑοδος, praeteritio
  • παρα-λείπω
    vorbei lassen, unbeachtet lassen, übergehen; vernachlässigen; auslassen, nicht miterzählen
  • παρ-αλείφω
    daneben, an der Seite salben
  • παρά-λειψις
    das Vorbeilassen, Unterlassen; Rhett. die Figur der praeteritio
  • παρά-λευκος
    weiß daneben, mit Weiß gemischt
  • παρα-λήγω
    daneben stillen, beruhigen. Intr. daneben aufhören, bes. bei Gramm. ἡ παραλήγουσα, die vorletzte Silbe; auch ὁπότε τῷ ι παραλήγει, wenn in der vorletzten Silbe ein ι ist
  • παρά-ληξις
    die Endung eines Wortes im gramm. Sinne, bes. die vorletzte Silbe
  • παρα-ληπτέος
    anzunehmen, zuzuziehen
  • παρα-λήπτης
    ὁ, Empfänger
  • παρα-ληπτός
    angenommen, annehmbar
  • παρα-λήπτωρ
    ορος, ὁ, Annehmer
  • παρα-ληρέω
    verkehrt oder albern reden
  • παρα-λήρημα
    τό, alberne Rede oder Handlung
  • παρα-λήρησις
    ἡ, das Albernreden, delirium
  • παρά-ληρος
    albern redend
  • παρά-ληψις
    ἡ, Übernahme, Annahme; das Einnehmen einer Stadt. Das Annehmen des Überlieferten, die Lehre
  • παρ-αλία
    ἡ, Gegend am Meeresufer
  • παρα-λιθάζω
    an der Seite steinig sein
  • παρά-λιμνος
    an Seen, Teichen, Sümpfen befindlich
  • παρ-αλίσκομαι
    dabei-, mitgefangen werden
  • παρ-αλιταίνω
    irren, sich versündigen; ἦ ῥα ϑεοὺς ὀλοῇσι παρήλιτες ἀφραδίῃσιν, sich in Unverstand gegen die Götter versündigen
  • παρ-αλίτης
    ὁ, der Matrose von dem Schiffe πάραλος
  • παρ-αλιώτης
    ὁ, der Bewohner des Meerufers
  • παρ-αλλαγή
    ἡ, des Feuers Wechsel; der Unterschied
  • παρ-άλλαγμα
    τό, Abwechselung; Unterschied, Abstand
  • παρ-αλλακτικός
    ή, όν, die Parallaxe betreffend
  • παρ-άλλακτος
    verändert, veränderlich
  • παρ-αλλάξ
    abwechselnd; schräg neben einander; νῆσοι παρ. κείμεναι im Ggstz von κατὰ στοῖχον, also nicht in gerader Linie
  • παρ-άλλαξις
    ἡ, Abwechselung, Vertauschung; ἡ δεῦρο κἀκεῖ τῆς κεφαλῆς π., das Hinundherbewegen; die Abweichung; Parallaxe, der Gestirne
  • παρ-αλλάσσω
    1) neben einander stehende Dinge abwechseln lassen; τοὺς ὀδόντας, die Zähne einer Säge so abwechseln lassen, daß der eine Zahn heraus-, der andere hineinsteht; daher verändern, im schlechten Sinne: verderben; τὰ σημεῖα, vertauschen; vorbeigehen, vorübergehen; von der Zeit; übh. darüber hinausgehen, übertreffen; fortgehen von einem; im schlimmen Sinne: übertreten, z. B. ein Gesetz; 2) intr. abweichen, verschieden sein von etwas; abirren; sich entfernen; sich auszeichnen; vom richtigen Wege abweichen, bes. übertr. vom Verstande kommen, wahnsinnig werden; παρηλλαγμένος, unterschieden, abweichend, außerordentlich; διὰ τὸ παρηλλάχϑαι τὴν ἔξοδον πρὸς τὸν εἰϑισμένον καιρόν, er hatte im Vergleich mit der gewöhnlichen Zeit etwas Außerordentliches
  • παρ-αλληλ-επί-πεδον
    τό, Körper mit parallelen Seitenflächen
  • παρ-αλληλία
    das Nebeneinanderstehen, bes. gleicher Wörter
  • παρ-αλληλίζω
    neben einander od. gegen einander über stellen, auch vergleichen
  • παρ-αλληλισμός
    ὁ, das Nebeneinanderstellen, Vergleichen ähnlicher Dinge
  • παρ-αλληλό-γραμμον
    τό, das Parallelogramm, eine Figur, die von vier Linien eingeschlossen ist, deren zwei und zwei einander gleichlaufen
  • παρ-άλληλος
    neben einander stehend, liegend, bes. gleichlaufend, von Linien; ἐκ παραλλήλου, sich entsprechend
  • παρ-αλληλότης
    ητος, ἡ, das Gleichlaufendsein, Nebeneinanderstehen
  • παρα-λογία
    ἡ, Ausrede
  • παρα-λογίζομαι
    sich verrechnen; παρακρούεσϑαι, dadurch betrügen; falsche Schlüsse machen; trans. durch Trugschlüsse hintergehen, täuschen
  • παρα-λογισμός
    ὁ, falsche Rechnung, Betrug durch falsche Rechnung, falscher Schluß
  • παρα-λογιστής
    ὁ, der durch falsche Rechnungen od. durch Trugschlüsse Betrügende, übh. der Betrüger
  • παρα-λογιστικός
    ή, όν, zum Betrügen, Täuschen durch falsche Rechnungen od. Trugschlüsse gehörig
  • παρα-λογιστός
    ή, όν, durch falsche Rechnungen od. Trugschlüsse zu betrügen
  • παρά-λογος
    1) eigtl. wider od. gegen die Rechnung, anders, als man gerechnet hat, d. i. unerwartet, unvermutet; 2) über die gewöhnliche Rechnung hinaus; τὰ παράλογα, die Speisen, welche den Gästen über ihre gewöhnlichen Portionen gereicht wurden
  • παρά-λογος
    ὁ, als subst. = τὸ παράλογον, das Unberechnete, Unerwartete
  • παρά-λοιπος
    übrig
  • παρα-λοξαίνω
    schief machen
  • πάρ-αλος
    neben dem Meere, am Meere befindlich; πάραλος στρατός, die Flotte od. das Küstenheer; eine Pflanze, die am Meere wuchs
  • παρ-αλουργής
    ές, an beiden Seiten mit einem Saum od. Vorstoß von echtem Purpur
  • παρα-λοῦται
    οἱ, die neben einander, zusammen Badenden
  • παρα-λούω
    neben einander, zusammen, zugleich baden. Sprichwörtlich, πάντας χρὴ παραλοῦσϑαι, alle, Reiche und Arme, müssen zusammen baden
  • παρα-λοφία
    ἡ, der hintere, gebogene Teil des Halses, bes. am Pferde
  • παρ-άλπιος
    an den Alpen wohnend
  • παρα-λυγίζω
    verbiegen, verdrehen
  • παρα-λῡμαίνομαι
    beschädigen
  • παρα-λῡπέω
    betrüben, kränken; absolut, οἱ παραλυποῦντες, die Widerwärtigen; Schaden zufügen
  • παρα-λύπησις
    ἡ, das Betrüben, Kränken
  • παρά-λυπρος
    etwas traurig, vom Lande, unergiebig
  • παρά-λυσις
    ἡ, Lösung, Auflösung, einer Aufgabe; Lähmung der Glieder an einer Seite des Leibes; Erbrechung einer verbotenen Sache
  • παρα-λυτικός
    ή, όν, an einer Seite gelähmt, paralytisch
  • παρά-λυτος
    an einer Seite gelähmt, übh. entkräftet, ermattet
  • παρα-λυτρόω
    daneben, dabei gegen Lösegeld freigeben; ὁ παραλυτρούμενος ist der Titel einer Comödie des Sotad.
  • παρα-λύω
    1) daneben, dabei, an od. von der Seite lösen; πεντήρεις παραλελυμέναι τοὺς ταρσο ύς, beraubt; entfernen; pass., Σμύρνη παρελύϑη σφέων ὑπὸ Ἰώνων, wurde abgelöst, getrennt; c. gen., einen wovon losmachen, erlösen, befreien; Μαρδό νιον παραλύει τῆς στρατηγίης, entbindet ihn von seinen Feldherrnamt, entläßt ihn; τῶν μοι παίδων ἕνα παράλυσον τῆς στρατηΐης, befreie ihn vom Kriegsdienst; 2) von Schlagflüssen und von der Gicht, die Glieder an der einen Seite des Körpers lähmen; übh. erschlaffen, an Kraft u. Schnelligkeit verlieren, von Kamelen; 3) heimlich, Verbotenes aufmachen, erbrechen
  • παρά-λωμα
    τό, das am Saume Angesetzte, der Vorstoß
  • παρα-μαρμαίρω
    dagegen, daneben schimmern
  • παρ-αμαρτάνω
    verfehlen
  • παρα-μασήτης
    ὁ, Mitkauer, komisch = παράσιτος
  • παρα-μαχαιρίδιον
    τό, u. παρα-μάχαιρον
    τό, kleiner, an der Seite zu tragender Dolch
  • παρ-αμβλύνω
    etwas abstumpfen, dem ὅλως ἀποσβέννυμι entgeggstzt; von Leidenschaften
  • παρα-μεθ-ίημι
    neben vorbeilassen
  • παρ-αμείβω
    umwechseln, umändern, anderswohin bringen; vorbeigehen; vorbeifahren, -schiffen, τινά, vor einem; von Flüssen: daran vorbeifließen; vorbeilaufen, an Schnelligkeit übertreffen, einholen; νικήσειεν, übertreffen. Von der Zeit: vorbeigehen, verstreichen
  • παρ-άμειψις
    ἡ, das Vertauschen
  • παρ-α-μελέω
    vernachlässigen; παρημελήκει, er machte sich nichts daraus
  • παρα-μένω
    neben einem bleiben, bei ihm ausharren; absol., ausdauern, ausharren; übrig bleiben, am Leben bleiben; ausdauern, von Bestand sein; vom Wein: sich halten
  • παρα-μεσάζω
    vermitteln
  • παρα-μέση
    ἡ, sc. χορδή, die Saite neben der mittleren, von fünfen die zweite
  • παρά-μεσος
    neben der Mitte, so heißt der Finger neben dem kleinen
  • παρα-μετρέω
    nach einer anderen Sache abmessen; gleiche Ausdehnung geben, gleich groß machen; ὁ τὴν τοῦ κύκλου κίνησιν παραμετρῶν χρόνος, die Zeit, welche die Bewegung eines Kreises nachmißt, die einen Kreislauf beschreibt; zumessen; falsch messen, durch falsches Maß betrügen. Nebenbei, vorüber fahren, gehen, wobei man ὁδόν ergänzt, den Weg vorbei durchmessen
  • παρα-μέτρησις
    ἡ, das Messen nach einer andern Sache, die Vergleichung
  • παρ-αμεύω
    an Schönheit übertreffen
  • παρα-μήκης
    ες, länglich; der Länge nach sich neben etwas hin erstreckend
  • παρα-μηκύνω
    länglich machen, in die Länge ziehen, zaudern
  • παρα-μήρια
    τά, die innere Seite der Hüften
  • παρα-μηρίδιος
    u. παρα-μηριαῖος
    an der Seite, Hüfte befindlich
  • παρα-μηχανάομαι
    dabei verfertigen
  • παρα-μίγνῡμι
    zumischen, beimischen
  • παρα-μικρόν
    um ein Kleines, beinahe
  • παρ-αμιλλάομαι
    im Wetteifer übertreffen
  • παρ-άμιλλος
    wetteifernd
  • παρα-μῑμέομαι
    nachahmen
  • παρα-μιμνήσκομαι
    dabei, gelegentlich sich erinnern, erwähnen; τῶν οὐ παραμέμνημαι, einer Sache bei einer anderen gedenken
  • παρα-μίμνω
    dabei bleiben, ausharren
  • παρα-μινυθέω
    kleiner werden, zu klein werden
  • παρα-μινύθω
    verkleinern
  • παρα-μίξ
    gemischt
  • παρα-μιξο-λῡδιάζω
    die mixolydische Tonart im Spiel der mehr als siebensaitigen Lyra einmischen
  • παρα-μονή
    ἡ, das Dabeibleiben, die Ausdauer; das Ausharren, die Standhaftigkeit
  • παρα-μόνιμος
    u. παρά-μονος
    verbleibend, ausharrend
  • παρα-μορφόω
    umgestalten
  • παρά-μουσος
    wider die Musen oder den Gesang, mißtönend; Ἄρης, Βρομίου παράμουσος ἑορταῖς, im Mißklang dazu stehend
  • παρ-αμπ-έχω u. παραμπίσχω
    umhüllen, bedecken; übertr., als Deckmantel, Vorwand brauchen, vorschützen
  • παρ-αμπυκίζω
    die Haare mit einer Hauptbinde umgeben, aufbinden
  • παρ-αμπύκιον
    τό, Hauptbinde, Stirnband
  • παρα-μῡθέομαι
    zureden, um zu ermuntern u. zu trösten; über ein Unglück trösten, einen Schaden od. Verlust ersetzen, ein Leiden erleichtern
  • παρα-μύθημα
    τό, der Trost
  • παρα-μυθητής
    ὁ, der Ermunternde, Tröstende
  • παρα-μῡθητικός
    ή, όν, ermunternd, tröstend; λόγος, Trostrede
  • παρα-μῡθία
    ἡ, das Zureden, die Ermunterung, Ermahnung, Überredung; Trost, Linderung; Entschuldigung
  • παρα-μύθιον
    τό, die Zurede, der Trost; τῶν πυρσῶν, der Liebe, ; παραμύϑια τῆς ὁδοῦ ποιεῖσϑαι, Erleichterung für den Weg. Übertr., Früchte als Nachtisch: παραμύϑια πλησμονῆς, Reizmittel der gesättigten Eßlust
  • παρα-μῡκάομαι
    daneben, dabei brüllen; vom Donner
  • παρ-αμύσσω
    an der Seite, ein wenig ritzen
  • παρα-μύω
    sich ein wenig, an der Seite schließen, halb geöffnet sein
  • παρά-μωρος
    fast närrisch
  • παρ-ανα-βαίνω
    neben oder mit einem hinausgehen, steigen, auf Wagen
  • παρ-ανα-βλαστάνω
    dabei hervorsprossen
  • παρ-ανα-γιγνώσκω
    neben einander, zur Vergleichung lesen, collationieren; dem Richter eine Klage- od. Verteidigungsschrift vorlesen; falsch lesen
  • παρ-αναγκάζω
    mit Gewalt durchsetzen, erzwingen, τί, oder einen mit Gewalt wozu bringen
  • παρ-ανά-γνωσις
    ἡ, das Danebenlesen und Vergleichen, Vorlesen
  • παρ-ανα-γνωστικός
    ή, όν, vergleichend durch Nebeneinanderlesen
  • παρ-ανα-γράφω
    dabei aufschreiben
  • παρ-ανα-δύομαι
    daneben herauskommen, hervortauchen
  • παρα-ναιετάω
    daneben wohnen, anwohnen
  • παρα-ναίω
    daneben ansiedeln; daneben wohnen
  • παρ-ανα-κλίνω
    daneben hinlehnen, hinlegen lassen
  • παρ-ανᾱλίσκω
    dabei verwenden, verbrauchen, auch schlecht, auf verkehrte Weise, wider die wahre Absicht verwenden
  • παρ-ανάλωμα
    τό, das daneben, auf verkehrte Weise, ohne Nutzen Verwendete, unnützer Nebenaufwand
  • παρ-ανα-παύομαι
    daneben ruhen
  • παρ-ανα-πίπτω
    daneben zurückfallen
  • παρ-ανα-στέλλω
    daneben, unvermerkt zurückschicken
  • παρ-ανα-τέλλω
    daneben aufgehen, sich zeigen
  • παρ-ανδρόομαι
    der Mannbarkeit nahe sein (von unverheirateten Mädchen)
  • παρα-νέμω
    daneben weiden
  • παρα-νέομαι
    daneben vorübergehen, -fahren
  • παρα-νευρίζομαι
    παρανενευρισμέναι χορδαί, Darmsaiten mit rauhen Fasern, die gleichsam Nebensaiten haben und wie geborstene Töpfe dumpf, σαϑρόν tönen, einen schnarrenden Ton geben, im Ggstz der ganz glatten Saiten, welche den reinsten Ton geben
  • παρ-αν-έχω
    daneben erheben, u. intr. daneben in die Höhe kommen, emporragen
  • παρα-νέω
    daneben, vorbeischwimmen
  • παρα-νέω
    dabei anhäufen
  • παρα-νήτη
    ἡ, sc. χορδή, die Saite neben der untersten, die vorletzte
  • παρα-νήχομαι
    daneben vorüberschwimmen
  • παρ-ανθέω
    daneben blühen, von Pflanzen, die lange blühen, immer neue Blüten treiben, auch neben den Früchten noch Blüten haben, wie die Orangen
  • παρ-αν-ίημι
    daneben nachlassen
  • παρα-νῑκάω
    besiegen, übertreffen
  • παρ-αν-ίστημι
    daneben aufrichten; dabei aufstehen
  • παρ-αν-ίσχω
    dabei erheben; intr., dabei hervorragen
  • παρα-νοέω
    unrecht verstehen, mißverstehen; wie παραφρονέω, von Sinnen, wahnsinnig sein
  • παρά-νοια
    ἡ, Unverstand, Torheit, Wahnsinn; παρανοίας αἱρεῖν τινα, einen wegen Wahnsinns anklagen; παρανοίας ἑαλωκώς, überführt, als Wahnsinniger verurteilt
  • παρ-αν-οίγνῡμι u. παρ-ανοίγω
    auf der Seite, ein wenig, nach und nach öffnen
  • παρα-νομέω
    ein παράνομος sein, gesetzwidrig handeln; οὐ γὰρ ἄν κοτε εἰς τὸν νεκρὸν ταῦτα παρενόμησε, er hätte nicht solche Gesetzwidrigkeiten, so Ungebührliches gegen den Toten getan. Auch τινά u. τί, einen gesetzwidrig, ungerecht, ungebührlich behandeln; pass., κάϑοδον παρανομηϑεῖσαν, widergesetzlich bewirkt
  • παρα-νόμημα
    τό, gesetzwidrige Handlung
  • παρα-νόμησις
    ἡ, das gesetzwidrige Handeln
  • παρα-νομητικός
    ή, όν, gesetzwidrig
  • παρα-νομία
    ἡ, das Wesen und die Handlungsweise des παράνομος, das Handeln gegen Gesetze, Sitten u. Gebräuche, Gesetzwidrigkeit; εἰς τὴν δίαιταν, εἰς τὰ ἐπιτηδεύματα, eine ausschweifende, ungewöhnliche Lebensart
  • παρά-νομος
    wider Sitte und Gesetz; ὀργή, δάκος, grausam; gesetzwidrig, widerrechtlich; παράνομα γρά-φειν, den bestehenden Gesetzen widerstreitende Vorschläge machen; γραφὴ παρανόμων u. παρανόμων γράφεσϑαί τινα, einen anklagen, daß er ein Gesetz vorgeschlagen habe, welches den alten, bestandenen zuwiderlaufe. Adv. παρανόμως, auf gesetzwidrige, unerlaubte Weise
  • παρά-νοος
    wahnsinnig
  • παρα-νοσφίζομαι
    heimlich entfernen, rauben
  • πάρ-αντα
    seitwärts, seitab
  • παρα-νυκτερεύω
    die Nacht dabei durchwachen, dabei Wache halten
  • παρα-νύμφιος
    ὁ, der Freund des Bräutigams, der, neben ihm auf dem Wagen sitzend, mit ihm die Braut abholt
  • παρά-νυμφος
    ἡ, die Brautjungfer, welche die Braut dem Bräutigam zuführt
  • παρα-νύσσω
    daneben, dabei stoßen, stechen, u. übertr. heimlich necken, kränken
  • παρά-ξενος
    falscher, verstellter Gastfreund oder Fremder, unrechtmäßig als Fremder eingedrungen
  • παρα-ξενόομαι
    bei einem bewirtet werden
  • παρα-ξέω
    an der Seite, im Vorbeigehen streifen, abreiben; sich einer Sache eng anschließen, davon herrühren, eigtl. daran abgerieben sein; nachahmen
  • παρα-ξηραίνω
    etwas austrocknen
  • παρά-ξηρος
    etwas trocken
  • παρα-ξιφίς
    ίδος, ἡ, Dolch oder Messer, das neben dem Schwerte getragen wird
  • παρ-αξόνιος
    u. παρ-αξονίτης
    ὁ, neben, an der Wagenachse, τὸ παραξόνιον, der in die Wagenachse eingesteckte Pflock, welcher das Abgleiten des Rades verhindert; σχινδαλμῶν παραξόνια = κινδυνώδη, παράβολα, παρὰ τὸν τροχὸν ἑλκόμενα, entweder das schnelle Umschwingen, wie des Rades, bedeutend, oder was beim schnellen Umschwingen des Rades abfliegt
  • παρ-αξονῖτις
    ιδος, ἡ, die Nabe des Wagenrades
  • παρα-ξυράω
    dabei, daneben scheeren
  • παρά-ξυσμα
    τό, was als Schnitzwerk beiläufig hinzugesetzt wird
  • παρά-ξυστον
    τό, ein Werkzeug der Maurer
  • παρα-ξύω
    daneben, an der Seite abschaben, glätten; von dem Bleistifte; daran hinstreifen, nahe daran grenzen
  • παρά-παγος
    ὁ, der obere Türriegel
  • παρα-παιδ-αγωγέω
    anders erziehen, gew. etwas Schlimmes, Verdorbenes allmählich abändern und verbessern, auch abmahnen
  • παρα-παιδεύω
    daneben unterrichten
  • παρα-παίζω
    nebenbei, beiläufig scherzen, spotten, πρός τι, anspielen
  • παρα-παιόντως
    verrückter Weise
  • παρά-παιστος
    verrückt, närrisch
  • παρα-παίω
    daneben falsch schlagen; intr. ausschlagen, ausgleiten, übertr. abirren, abschweifen von etwas; παραπαίειν φρενῶν, von Verstande kommen, verrückt werden
  • <<< list operone >>>