264 Wörterbuch altgriechisch - deutsch

  • πάλμυς
    υος, ὁ, der König; πάλμυς ἀφϑίτων, Zeus
  • παλμ-ώδης
    ες, einer Schwingung, dem Pulsschlage ähnlich
  • πάλος
    ὁ, das durch Schwingen aus dem Helme fliegende Los, u. übh. das Los; ἀρχὰς πάλῳ ἄρχειν, obrigkeitliche Ämter durchs Los erhalten
  • πάλσις
    ἡ, das Schwingen
  • παλτάζω
    mit dem Wurfspieße, παλτόν, werfen
  • παλτόν
    τό, das Geschwungene, der Wurfspieß
  • παλτός
    geschwungen; πῦρ, der Blitz
  • παλυντή
    ἡ, das lat. polenta
  • παλύνω
    streuen, aufstreuen; ἄλφιτα, Mehl aufstreuen; bestreuen, ἀλφίτου ἀκτῇ, mit Mehl bestreuen, beim Opfer gebräuchlich; χιὼν ἐπάλυνεν ἀρούρας, Schnee bestreute die Gefilde; παλύνας ἰξῷ, bestreichen
  • πᾶμα
    τό, Besitztum, Eigentum
  • παμ-βασιλεία
    ἡ, Allherrschaft, unumschränkte Königsherrschaft
  • παμ-βασίλεια
    ἡ, Allherrscherin; so heißen die Wolken
  • παμ-βασιλεύς
    ὁ, Allherrscher, König Aller, Oberkönig
  • παμ-βδελυρός
    ganz abscheulich scheußlich
  • παμ-βέβηλος
    ganz unheilig, ruchlos
  • παμ-βίας
    κεραυνός, ὁ, der allgewaltige, alles bezwingende
  • παμ-βλαβής
    ές, sehr geschadet
  • παμ-βόητος
    allausgeschrieen, allberühmt
  • παμ-βοιώτια
    τά, ein Fest sämtlicher Böoter
  • πάμ-βορος
    alles fressend
  • παμ-βότανον
    τό, alles Kraut
  • πάμ-βοτος
    allernährend
  • πάμ-βουλος
    allratend
  • παμ-βῶτις
    ιδος, ἡ, u. παμ-βώτωρ
    γαῖα, ἡ, allernährend
  • πάμ-μακαρ
    αρος, u. παμ-μακάριος
    ganz selig
  • παμ-μακάριστος
    der allerseligste
  • παμ-μάταιος
    ganz eitel, nichtig
  • παμ-μαχί
    wo alles kämpft
  • παμ-μάχιον
    τό, u. παμ-μαχία
    ἡ, die Verbindung von allerlei Kämpfen
  • πάμ-μαχ ος
    mit allen kämpfend; ϑράσος, von Pankratiasten
  • πάμ-μεγας
    -μεγάλη, -μεγα
    u. παμ-μεγέθης
    ες, sehr groß
  • παμ-μεδέουσα
    ἡ, Allherrscherin
  • παμ-μεδέων
    οντος, ὁ, Allherrscher
  • παμ-μείλιχος
    ganz lieblich
  • παμ-μέλας
    αινα, αν, ganz schwarz
  • παμ-μελής
    ές, in allerlei Melodieen; mit ganzen Gliedern
  • πάμ-μεστος
    ganz voll
  • πάμ-μετρος
    in allen, allerlei Versmaßen
  • παμ-μήκης
    ες, sehr lang
  • πάμ-μηνις νύξ
    Vollmondsnacht
  • πάμ-μηνος
    durch alle Monden, das ganze Jahr hindurch dauernd; σελήνη, Vollmond
  • παμ-μήστωρ
    ορος, allberatend, allerfindsam
  • παμ-μῆτις
    ϑεός, ὁ, allkundig
  • παμ-μήτωρ
    ορος, ἡ, Allmutter, Beiwort der Erde; γυνὴ τέϑνηκε τοῦδε παμμήτωρ νεκροῠ, die ganz Mutter war; ἡ κατὰ πάντα μήτηρ, sie wollte auch mit ihm sterben
  • παμ-μήχανος
    alllistig
  • παμ-μίαρος
    ganz unrein, gottlos
  • παμ-μιγής
    ές, allgemischt, aus allen gemischt
  • πάμ-μικρος
    ganz, sehr klein
  • παμ-μίσητος
    allen verhaßt
  • πάμ-μορος
    ganz, sehr unglücklich
  • πάμ-μορφος
    allgestaltig, von allen Gestalten
  • πάμ-μουσος
    ganz musisch, wohlklingend
  • παμ-μόχθηρος
    ganz schlecht
  • παμ-μύριος
    ganz unzählig
  • παμ-μυσαρός
    ganz abscheulich
  • πᾱμ-ουχέω
    Vermögen haben, reich sein
  • πᾱμ-οῦχος
    Vermögen habend, reich
  • παμ-παθής
    ές, alles leidend
  • παμ-παιδί
    mit allen Kindern
  • παμ-πάλαιος
    ganz, sehr alt
  • παμ-πάμων
    ον, allbesitzend
  • πάμ-παν
    ganz und gar, gänzlich; mit der Negation: ganz und gar nicht, durchaus nicht
  • παμ-πειθής
    πόϑος, alle überredend
  • παμ-πήδην
    u. παμπηδόν u. παμπηδονίς
    ganz und gar, gänzlich
  • παμ-πησία
    ἡ, ganzer Besitz, Gesamtbesitz
  • παμ-πληθεί
    mit der ganzen Menge
  • παμ-πληθής
    ές, mit der ganzen Menge. Auch = πάμπολυς, sehr viel
  • παμ-πληθία
    ἡ, die ganze Menge
  • πάμπληκτα
    ἄεϑλα, Kämpfe, bei denen alle möglichen Schläge vorkommen
  • παμ-πλήρης
    ες, ganz gefüllt
  • παμ-πλούσιος
    u. πάμ-πλουτος
    sehr reich
  • παμ-ποίκιλος
    ganz, sehr bunt; von künstlichen Webereien und Stickereien; übh. sehr mannigfaltig
  • πάμ-πολις
    in allen Staaten herrschend, allen Staaten gemein
  • πάμ-πολυς
    sehr viel, sehr groß
  • παμ-πολυ-τελής
    ές, sehr kostbar
  • παμ-πόνηρος
    ganz schlecht, boshaft
  • παμ-πόρφυρος
    ganz purpurn
  • παμ-πότνια
    ἡ, die ganz ehrwürdige, hehre, Cybele
  • παμ-πρᾱσία
    ἡ, Verkauf aller Güter, des ganzen Vermögens
  • πάμ-πρεπτος
    sehr ausgezeichnet
  • παμ-πρύτανις
    ὁ, der Allwaltende
  • πάμ-πρωτος
    der allererste; adv. πάμπρωτον, zu allererst
  • πάμ-πῡος
    ganz voll Eiter
  • παμ-φαγέω
    alles verzehren
  • παμ-φάγος
    alles verzehrend, gefräßig
  • παμ-φαής
    ές, ganz klar, hell; ϑείῳ πυρὶ παμφαής, von Herakles; ἥλιος, hellstrahlend
  • παμφαίνω
    leuchten, hell scheinen, glänzen
  • παμ-φανάω
    hell funkelnd, glänzend
  • παμ-φάρμακος ξείνα, ἡ
    heißt Medea, aller Zauberkünste kundig
  • πάμ-φαυλος
    ganz schlecht
  • παμ-φερής
    ές, alles tragend, in sich begreifend
  • πάμ-φθαρτος
    u. πάμ-φθερσις
    allverderbend, alle zu Grunde richtend
  • πάμ-φθογγος
    alltönend, von allen Tönen
  • παμ-φίλητος
    von allen geliebt
  • πάμ-φιλος
    von allen geliebt, allen lieb
  • πάμ-φλεκτος
    ganz entflammt, ganz brennend
  • παμ-φόβερος
    ganz furchtbar
  • πάμ-φορβος
    allernährend
  • παμ-φορία
    ἡ, Früchte aller Art
  • πάμ-φορος
    alles tragend, alle Früchte hervorbringend, fruchtbar; ἅμαξα, im eigtl. Sinne, alles tragend; χεράς, Geröll, mit dem alles unter einander fortgerissen wird
  • παμ-φρόνιμος
    ganz, sehr klug
  • παμ-φύγδην
    in allgemeiner, gänzlicher Flucht
  • παμ-φῡλία
    ἡ, Verein aller Völker
  • πάμ-φῡλος
    aus allen Stämmen, Geschlechtern gemischt
  • παμ-φύρδην
    in gänzlicher Verwirrung
  • πάμ-φυρτος
    aus allem gemischt, durcheinander gewirrt
  • πάμ-φωνος
    allstimmig, mit allen Stimmen, Tönen, alltönig; von Flöten; auch χεῖρες, die ausdrucksvollen Hände eines Pantomimen
  • παμ-φώτιστος
    ganz erleuchtet, auch πάμφωτος
  • πάμ-ψεκτος
    ganz tadelhaft
  • παμ-ψέκτωρ
    ορος, ὁ, der alles Tadelnde
  • παμ-ψηφεί
    u. παμ-ψηφί
    mit allen Stimmen
  • πάμ-ψογος
    alles tadelnd
  • πάμ-ψῡχος
    ganz beseelt, durchaus lebend
  • πάμ-ψυχρος
    ganz, sehr kalt
  • πάν-αβρος
    ganz, sehr weichlich, Sardanapal
  • παν-αγαθία
    ἡ, das vollkommene Gutsein
  • παν-άγαθος
    ganz, vollkommen gut
  • παν-αγάπητος
    allgeliebt
  • παν-άγαστος
    allbewundert
  • παν-α-γένητος
    durchaus ungeboren
  • παν-α-γήραος
    durchaus unalternd
  • παν-αγής
    ές, ganz geweiht, ganz heilig. Aber = ganz und gar mit Fluch belastet, verabscheuungswert
  • παν-αγία
    ἡ, gänzliche Reinheit, Heiligkeit, das Allerheiligste
  • παν-άγιος
    ganz heilig
  • παν-αγίς
    ίδος, ἡμέρα, heiliger Tag
  • παν-αγιστία
    ἡ, gänzliche Reinigung, Heiligkeit
  • πάν-αγνος
    ganz keusch, rein
  • παν-άγρετος
    νευρά, alles fangend
  • παν-αγρεύς
    ὁ, der alles Fangende
  • παν-ἀγριος
    ganz, sehr wild
  • πάν-αγρον
    τό, 1) ein großes Fangnetz; 2) ein großer Hühnerkorb zum Mästen
  • πάν-αγρος
    alles fangend; λίνον, ein großes Fischernetz
  • παν-άγρυπνος
    ganz schlaflos, ganz wach
  • παν-α-εργής
    ές, ganz unverarbeitet, ganz unverdaut
  • παν-α-θέμιτος
    ganz ungesetzlich, ganz ungerecht
  • παν-ά-θεσμος
    u. παν-α-θέσμιος
    ganz gesetzlos, ganz ungerecht
  • παν-ά-θεστος
    ganz unerbittlich
  • παν-αθήναια
    τά, das Fest der Gesamtathener
  • παν-άθλιος
    α, ον, ganz elend, sehr unglücklich
  • παν-αιγλήεις
    εσσα, εν, ganz glänzend, strahlend
  • πάν-αιθος
    η, ον, ganz glänzend, funkelnd
  • παν-αίολος
    ganz schimmernd, bunt, od. leicht beweglich, leicht zu tragen; τὰ παναίολ' αἰανῆ βάγματα, sehr mannigfaltige
  • παν-αίσιος
    ganz günstig
  • παν-αίσυλος
    ganz frevelhaft
  • πάν-αισχρος
    u. παν-αισχής
    ές, ganz häßlich, schändlich
  • παν-αίτιος
    Ursache von allem seiend, die ganze Schuld tragend
  • παν-α-καρπής ϑάμνος, ὁ
    ganz unfruchtbar
  • παν-άκεια
    ἡ, u. παν-άκη
    ἡ, Heilmittel für alles. Personifiziert: die Allheilerin, die Tochter des Aeskulap. Auch ein Kraut, auch πάνακες genannt
  • παν-α-κήρατος
    ganz unversehrt, unsterblich
  • παν-ακής
    ές, allheilend, alles heilend
  • πανακίτης
    οἶνος, ὁ, Wein mit dem Kraute πάνακες abgezogen
  • παν-ακρίς
    ίδος, ἡ, Beiwort der Bienen; v. Πάνακρα von einem Berge in Kreta benannt, nach anderen 'die auf allen Blumenspitzen herumfliegt', um Honig einzusammeln
  • παν-άκτειος
    allheilend
  • παν-αληθής
    ές, ganz wahr, wahrhaft
  • παν-αλήμων
    ον, ganz umherschweifend
  • παν-αλθής
    ές, alles heilend
  • παν-αλίγκιος
    ganz ähnlich
  • παν-αλκής
    ές, allkräftig, mächtig
  • παν-αλο υργής
    ές, ganz mit echtem Purpur gefärbt
  • παν-άλωτος
    alles fangend, bezwingend
  • παν-α-μείδητος
    gar nicht lächelnd, ganz unfreundlich
  • παν-α-μείλικτος
    u. παν-α-μείλιχος
    ganz unmild, gar nicht zu besänftigen
  • παν-άμ-μορος
    ganz ermangelnd
  • παν-ά-μωμος
    ganz untadelhaft
  • παν-άνθρωπος
    aller Menschen, allen Menschen gemeinsam
  • παν-άνυτος
    ganz vollendet, ganz zu vollbringen
  • πάναξ
    ακος, die Pflanze πάνακες
  • παν-άξιος
    ganz würdig
  • παν-αοίδιμος
    allbesungen, allberühmt
  • παν-άπαλος
    ganz, sehr zart, weichlich
  • παν-ά-παστος
    ganz nüchtern, gar nichts gegessen habend
  • παν-α-πειθής
    ές, ganz unglaublich
  • παν-α-πείρατος
    ganz unendlich
  • παν-α-πείριτος
    u. παν-α-πείρων
    ον, ganz unbegrenzt, unermeßlich
  • παν-α-πενθής
    ές, ganz trauerlos
  • παν-α-πήμων
    ον, ganz unschädlich
  • παν-α-πηρής
    ές, ganz unverstümmelt, unversehrt
  • παν-ά-πιστος
    ganz unglaublich
  • παν-ά-ποινος
    ganz unbestraft
  • παν-από-πληκτος
    ganz betäubt, bestürzt
  • παν-ά-πορος
    ganz, sehr mittellos
  • παν-ά-ποτμος
    ganz unglücklich
  • παν-ά-πυστος
    ganz unvernommen, von dem man gar nichts hört, auch ganz unkundig, der nichts gehört hat
  • παν-άργυρος
    ganz von Silber
  • παν-άρετος
    ganz tugendhaft
  • πανάριον
    τό, das lat. panarium
  • παν-άριστος
    ganz, vollkommen der Beste
  • παν-άρκεια
    ἡ, das Allgenügen
  • παν-αρκής
    ές, ganz, zu allem zureichend, allgewaltig
  • παν-αρμόνιος
    ganz passend, überall passend; mit allen Harmonien
  • παν-αῤ-ῥεπής
    ές, ganz unbeweglich
  • παν-άῤ-ῥητος
    ganz unaussprechlich, geheim
  • παν-αρχαῖος
    sehr alt
  • πάν-αρχοι
    ϑρόνοι, allbeherrschend
  • παν-άρχων
    οντος, ὁ, Allbeherrscher
  • παν-α-σεβής
    ές, ganz gottlos
  • παν-α-σθενής
    ές, ganz schwach
  • παν-α-σῑτία
    ἡ, gänzlicher Mangel an Lebensmitteln
  • παν-ασκηθής
    ές, ganz unversehrt
  • παν-άσμενος
    ganz gern
  • <<< list operone >>>