183 Wörterbuch altgriechisch - deutsch

  • κατα-ζώστης
    ὁ, Gurt, Riemen
  • κατα-ζωστικόν
    τό, als ein Buch des Orpheus erwähnt, das Umgürten der Götterbilder betreffend
  • κατα-θαλαττίζω
    unter (Meer) Wasser setzen
  • κατα-θαλαττόω
    ins Meer versenken; αἱ Σειρῆνες ἑαυτὰς κατεϑαλάττωσαν, stürzten sich ins Meer
  • κατα-θαμβέομαι
    in Verwunderung gesetzt werden, erstaunen
  • κατα-θάπτω
    begraben
  • κατα-θαῤῥέω
    mutig, dreist sein; τινός, gegen einen; τινί, sich auf einen verlassen
  • κατα-θαῤῥύνω
    gegen einen ermutigen
  • κατα-θαυμάζω
    bewundern
  • κατα-θεάομαι
    herabschauen, von einem hohen Orte aus betrachten; übh. in Augenschein nehmen, genau betrachten
  • κατα-θέλγω
    bezaubern; von der Kirke, welche die Menschen in Tiere verwandelt
  • κατά-θελξις
    ἡ, Bezauberung, Besänftigung
  • κατά-θεος
    gottgemäß, fromm
  • κατά-θερμος
    sehr warm
  • κατα-θέρω
    erwärmen
  • κατα-θέσιον
    τό, Ort zum Niederlegen und Aufbewahren
  • κατά-θεσις
    ἡ, das Niederlegen, Hinlegen, bes. vom Gelde, das Erlegen, Bezahlen. Das Ablegen, Ableger machen von Pflanzen; κατάπαυσις, κατάληξις, das Aufhören
  • κατα-θέω
    herablaufen, -rennen, -stürzen; πλοῖα ἐς Πειραιᾶ καταϑέοντα, in den Hafen einlaufend; τὴν χώραν, Streifzüge durch ein Land machen, auf Streifzügen plündern; τὴν ϑάλατταν καταϑεῖν, das Meer unsicher machen. Von Personen: angreifen u. überrennen, im Disputieren; verfolgen
  • κατα-θεωρέω
    (von oben her) besehen, genau betrachten
  • κατα-θεώρησις
    ἡ, das Betrachten
  • κατα-θήκη
    ἡ, das Niedergelegte
  • κατα-θηλύνω
    verweichlichen, weibisch machen
  • κατα-θήπω
    bewundern, anstaunen
  • κατά-θιξις
    ἡ, das Berühren
  • κατα-θλαδία π οινή
    die Strafe der Entmannung
  • κατα-θλάω
    zerquetschen, zerbrechen; κατεϑλασμένος, entmannt
  • κατ-αθλέω
    niederkämpfen, im Kampfe besiegen. Gew. = sich sehr im Kampfe üben
  • κατα-θλίβω
    nieder-, unterdrücken, zerquetschen
  • κατά-θλιψις
    ἡ, das Unterdrücken, Zerquetschen
  • κατα-θνήσκω
    sterben
  • κατα-θνητός
    sterblich
  • κατα-θοινάω
    verschmausen
  • κατα-θοίνησις
    ἡ, das Verschmausen
  • κατα-θολόω
    ganz schlammig, trübe machen
  • κατα-θορυβέω
    gegen einen anlärmen, lärmend gegen ihn etwas vorbringen; niederlärmen, durch Lärmen zum Schweigen bringen
  • κατα-θραύω
    zerbrechen, zermalmen; κατάϑραυστος, zerbrochen
  • κατ-αθρέω
    von oben herabsehen, von oben betrachten
  • κατα-θρηνέω
    beklagen, beweinen
  • κατα-θροέω
    entgegenschreien
  • κατά-θρυπτος
    verweichlicht, üppig
  • κατα-θρύπτω
    zerreiben, zermalmen; τοὺς ἄρτους εἰς γάλα, einbrocken
  • κατα-θρώσκω
    herabspringen; καταϑρώσκω τὴν αἱμασιάν, darüber wegspringen; τινός, auf einen
  • κατ-α-θῡμέω
    den Mut ganz sinken lassen, ganz mutlos u. verzagt sein
  • κατα-θύμιος
    a) im Sinne, am Herzen liegend; μηδέ τί τοι ϑάνατος καταϑύμιος ἔστω, d. i. denke nicht an den Tod; b) nach dem Sinne, erwünscht
  • κατα-θῡμο-βορέω
    ϑυμοβορέω; φείδεο τῆς ζωῆς, μή μιν καταϑυμοβορήσῃς, das Leben unter herzfressenden Sorgen hinbringen
  • κατα-θύω
    opfern, schlachten; übh. opfern, weihen; νῦν μὲν τοῖς φίλτροις καταϑύσομαι, durch Zaubertränke zur Liebe zwingen, bezaubern
  • κατα-θωπεύω
    schmeicheln
  • κατα-θωρᾱκίζω
    ganz panzern
  • καται-βασία
    ἡ, bes. im plur., niederfahrende Blitze u. andere durch Zauber bewirkte Himmelserscheinungen
  • καται-βάσιος
    niederfahrend (vom Zeus und vom Blitze). Beiname des Apollo, der um Rückkehr ins Vaterland angerufen wird
  • καται-βάτης
    ὁ, der Herabsteigende, Herabfahrende, bes. Beiwort des in Blitz u. Donner niederfahrenden Zeus; auch Hermes, der die Toten in den Hades hinabführt. Beiname des Demetrius. Auch des Acheron, zu dem man hinabsteigt od. hinabfährt
  • καται-βάτις
    ιδος, ἡ, hinabsteigend; τρίβος, hinabführend, abschüssig. Aber Θεσσαλὶς κόρη ψευδὴς σελήνης αἰϑέρος καταιβάτις ist = die den Mond herabzaubernde
  • καται-βατός
    herabsteigend worauf, wodurch man herabsteigen kann, καταιβαταὶ ϑύραι ἀνϑρώποισιν, Eingänge zum Herabsteigen für Menschen
  • κατ-αΐγδην
    mit Heftigkeit darauflosfahrend
  • κατ-αιγιδ-ώδης
    ες, stürmisch
  • κατ-αιγίζω
    herabstürmen, stürmisch darauflosfahren; von einem Berge
  • κατ-αιγίς
    ίδος, ἡ, ein plötzlich von oben herabfahrender Windstoß, ein plötzlich einbrechender Sturm
  • κατ-αιγισμός
    ὁ, ein plötzlich von oben herabfahrender Windstoß, ein plötzlich einbrechender Sturm. So nannte Epicur. die körperlichen Anreizungen zur Wollust
  • κατ-αιδέομαι
    sich vor einem scheuen, Ehrfurcht u. Achtung vor ihm haben; ὅμως κατῃδέσϑη μὴ γενέσϑαι, er schämte sich
  • κατ-αιθαλόω
    ganz zu Ruß, zu Asche brennen; übertr., entflammen; ὑπὸ τῆς ἀσβόλου κατῃϑαλωμένος, mit Ruß geschwärzt
  • κατ-αιθύσσω
    von oben herab schimmern; πλόκαμοι ἅπαν νῶτον καταίϑυσσον, Locken wallten den ganzen Rücken hinab; Κάστωρ καταιϑύσσει μάκαιραν ἑστίαν, überstrahlt den Herd, das Haus
  • κατ-αίθω
    verbrennen; von der Liebe
  • κατ-αικίζω
    durch Mißhandlung u. übh. entstellen, unansehnlich machen; τεύχεα κατῄκισται, die Waffen sind von Rauch entstellt; καταικισάμενος τὸ σῶμα, seinen Leib
  • κατ-αίνεσις
    ἡ, das Versprechen, Zusage, sponsio
  • κατ-αινέω
    zustimmen, Beifall geben, billigen; bewilligen, versprechen, zusagen; ὅτῳ παῖδα κατῄνεσας, wem du die Tochter zugesagt; ταγόν τινι, einen zum Anführer erklären
  • κατ-άϊξ
    ῑκος, ἡ, Sturm
  • κατ-αιονάω
    u. κατ-αιονέω
    begießen
  • κατ-αιόνημα
    τό, das Daraufgegossene, Aufguß
  • κατ-αιόνησις
    ἡ, das Daraufgießen, Begießen
  • κατ-αίρω
    herunterheben, -bringen; gew. intrans., herunterkommen; ἀπ' ὄχϑων καταίρειν, herabspringen; von Schiffen: in den Hafen einlaufen, anlanden; von Vögeln: herabfliegen; ankommen
  • κατ-αισιμόω
    verbrauchen; πῶμα κατῃσίμωκα, d. i. austrinken
  • κατ-αΐσσω
    mit Ungestüm herabstürzen, herabfahren; φρὴν φροντίσι κόσμον ἅπαντα καταΐσσουσα, durchstürmend, durcheilend
  • κατ-αισχρεύομαι
    Schändliches sprechen
  • κατ-αισχυμμός
    ὁ, Beschimpfung
  • κατ-αισχυντήρ
    ῆρος, ὁ, der Beschimpfende, Entehrende
  • κατ-αισχύνω
    beschämen, beschimpfen, entehren; δαῖτα, herabwürdigen, verunzieren; ὁ μέλλων χρόνος ἐμὸν καταίσχυνε βαϑὺ χρέος, deckte zu meiner Schmach die Schuld auf; λόγους καὶ ὑποσχέσεις, zu Schanden machen; παρϑενίαν, schänden; pass., sich schämen, scheuen, τινά, vor einem
  • κατ-αιτιάομαι
    beschuldigen, anklagen
  • κατ-αιτίᾱσις
    ἡ, Anklage
  • καταῖτυξ
    υγος, ἡ, eine Sturmhaube von Leder
  • κατ-αιχμάζω
    niederkämpfen
  • κατ-αιωρέομαι
    herabhangen
  • κατα-καγχάζω
    laut verlachen
  • κατα-καίω
    verbrennen; κατὰ πῦρ ἐκάη, das Feuer war niedergebrannt
  • κατα-καλέω
    herunter-, herbeirufen; zurückrufen; anrufen
  • κατα-καλλύνω
    verschönern, ausschmücken
  • κατα-κάλυμμα
    τό, Verhüllung, Decke
  • κατα-καλύπτω
    ganz bedecken, verhüllen; sich verbergen, Ggstz ἀναφαίνομαι
  • κατα-κάλυψις
    ἡ, das Bedecken, Sichverbergen
  • κατα-καμαρόω
    überwölben
  • κατα-κάμπτω
    nieder-, umbiegen; übertr., ὅταν πρὸς τὰς αἰσχύνας κατακάμπτωνται, sich zur Scham bewegen lassen
  • κατά-καμψις
    ἡ, das Nieder-, Einbiegen
  • κατα-καπηλεύω
    verhökern, verfälschen
  • κατα-κάρδιος
    gegen das Herz, ins Herz
  • κατα-κάρπιον
    τό, Fruchtgehäuse
  • κατά-καρπος
    mit Früchten versehen, fruchtreich
  • κατα-καρπόω
    Fruchtopfer verbrennen
  • κατα-κάρπωσις
    ἡ, das Verbrennen der Fruchtopfer; die Asche der verbrannten Fruchtopfer
  • κατα-κάρφω
    einschrumpfen lassen, pass. vertrocknen
  • κατά-καυμα
    τό, das Verbrannte; Brandblase
  • κατα-καυματόω
    verbrennen
  • κατα-καύσιμος
    zum Verbrennen geeignet
  • κατά-καυσις
    ἡ, das Verbrennen
  • κατα-καύτης
    ὁ, der Verbrenner
  • κατα-καυχάομαι
    sich gegen einen brüsten, ihn geringschätzig behandeln
  • κατα-καχρύω
    (geröstete Gerste) zerreiben
  • κατα-κεάζω
    u. κατα-κεαίνω
    zerspalten
  • κατά-κειμαι
    daliegen, darniederliegen; ϑάμνῳ ὑπ' ἀμφικόμῳ κατακείμενος, mit der Nebenbdtg »darunter verborgen liegen«. Bes. krank darniederliegen; zu Tische liegen; ἐγὼ μέν μοι δοκῶ κατακεῖσϑαι, mich niederzulegen; müßig daliegen; τὸ κατακείμενον, das niederwärts Liegende, nach der Seeküste zu Gelegene
  • κατα-κείρω
    abscheeren, abschneiden. Gew. übertr., verzehren, aufreiben
  • κατα-κείω
    ich will mich niederlegen
  • κατα-κεκράκτης
    ὁ, der andere niederschreit, sie durch Schreien tot macht
  • κατα-κελευσμός
    ὁ, das Befehlen, Zurufen
  • κατα-κελεύω
    befehlen; zurufen, den Ruderern den Takt angeben
  • κατα-κενόω
    ganz ausleeren
  • κατα-κεντέω
    u. κατα-κεντάννῡμι
    u. κατα-κεντάω
    durchstechen, durchbohren
  • κατα-κέντημα
    τό, das Durchstochene, Loch
  • κατα-κεντίζω
    niederstechen, mit dem Speere erlegen
  • κατα-κεντρόω
    mit Stacheln versehen
  • κατα-κεράννῡμι
    vermischen; Wein
  • κατα-κέρασις
    ἡ, Mischung, Temperatur
  • κατα-κέρασμα
    τό, das Gemischte, die Mischung
  • κατα-κεραστικός
    ή, όν, zum Mischen, Temperieren geschickt
  • κατα-κεραυνόω
    u. κατα-κεραυνο-βολέω
    niederdonnern, mit dem Blitz erschlagen
  • κατα-κερδαίνω
    Gewinn aus etwas ziehen
  • κατα-κερματίζω
    in kleine Teile zerlegen, zerhauen, zerstückeln; öfter von der Rede bei Rhett.; vom Gelde: in kleinere Münzsorten umsetzen
  • κατα-κερματισμός
    ὁ, das Zerlegen in kleine Teile; νομισματικός, des Geldes
  • κατα-κερ-τομέω
    schelten, verspotten
  • κατα-κέφαλα
    kopfunten, umgekehrt
  • κατα-κηλέω
    bezaubern, durch Zaubermittel besänftigen, für sich gewinnen; ϑεραπεύειν, mildern
  • κατα-κήλησις
    ἡ, das Bezaubern
  • κατα-κηλητικός
    ή, όν, bezaubernd
  • κατα-κηλῑδόω
    beflecken
  • κατα-κηπεύω
    den Garten bestellen, pflanzen
  • κατα-κηρόω
    mit Wachs überziehen
  • κατα-κηρύσσω
    durch den Herold verkündigen, ausrufen lassen, befehlen; vor Gericht laden; τὶ εἴς τινα, in einer Versteigerung j-n zuschlagen lassen
  • κατα-κίνησις
    ἡ, die Bewegung
  • κατα-κισσηρίζω
    mit Bimsstein abreiben, glätten
  • κατά-κισσος
    ganz dicht mit Epheu umwunden
  • κατά-κλαδος
    mit Zweigen versehen
  • κατα-κλαίω
    beweinen
  • κατά-κλασις
    ἡ, das Zerbrechen, der Bruch; Medic., Verdrehung; ἠχοῦς, das Zerstreuen des Schalles, Ggstz: ἀνάκλασις
  • κατά-κλασμα
    τό, das Zerbrechen
  • κατά-κλαυσις
    ἡ, das Beweinen
  • κατα-κλάω
    zerbrechen, zerknicken; αὐχένα ἐπὶ γαίης, niederbeugen. Häufig übertr., αὐτὰρ ἔμοιγε κατεκλάσϑη φίλον ἦτορ, mein Herz wurde gebrochen; οὐδένα ὅντινα οὐ κατέκλασε τῶν παρόντων, er erschütterte, rührte jeden. Auch = schwächen; brechen; von der Stimme, Ggstzv ἀνακλᾶν, sie tiefer machen; κατακλώμεναι φωναί, gebrochene Stimme
  • κατα-κλείς
    εῖδος, ἡ, 1) eine Art Schloß an den Türen. Später auch an Kleidungsstücken. 2) die Verbindung des Schlüsselbeines mit der Brust. 3) Klausel, in der Metrik. Übh. der Schluß
  • κατά-κλεισις
    ἡ, das Zuschließen
  • κατά-κλειστος
    eingeschlossen, eingesperrt
  • κατα-κλείω
    u. κατα-κληΐζω
    verschließen, einschließen, einsperren; κατακλεισάμενος, der sich einschloß. Zuschließen. Auch πάλιν ταῖς ναυσὶ κατεκλῄσϑησαν, wurden durch die Schiffe blokiert. Vom Schließen der Rede; τελευτῶν εἰς ἀπειλήν τινα τοιάνδε κατέκλεισε τὸν λόγον, er schloß mit folgender Drohung; νόμῳ κατακλείειν, eigtl. durch ein Gesetz in gewissen Schranken halten, nötigen
  • κατα-κληρο-δοτέω
    durchs Los verteilen
  • κατα-κληρο-νομέω
    durch Erbschaft bekommen, erben; τινά, zum Erben machen; τινά τι, einen etwas erben lassen, ihm eine Erbschaft geben; durchs Los verteilen
  • κατα-κληρο υχέω
    durchs Los verteilen, bes. erobertes Land unter die neuen Ansiedler; τἡν γῆν εἰς διςχιλίους κλήρους, in 2000 Teile teilen. Durchs Los Land zugeteilt erhalten, in Besitz nehmen
  • κατα-κληρόω
    durchs Los verteilen oder erhalten; sich durchs Los zuteilen lassen, erlangen
  • κατα-κλησία
    ἡ, das Herbeirufen; eine Volksversammlung, zu der man auch die Bürger vom Lande einberief
  • κατά-κλησις
    ἡ, das Einberufen der außer der Stadt auf dem Lande wohnenden Bürger. Θεῶν, Anrufen. Das Zurückberufen
  • κατά-κλητος
    zusammenberufen
  • κατά-κλιμα
    τό, Lagerstätte, worauf man sich hinlegt
  • κατα-κλινής
    ές, hingestreckt liegend, auf dem Bette (von Kranken); abschüssig
  • κατα-κλῑνο-βατής
    ές, um die Betten herumgehend
  • κατα-κλίνω
    niederlegen, -lehnen, -biegen; sich hinlegen lassen; von Kranken, die man zur Heilung in Tempel des Asklepios u. anderer Götter legte, um sie durch magischen Tempelschlaf heilen zu lassen; übh. hinlegen, zum Schlaf; aber κατακλίνει τὸ παιδίον ἐν τῇ βασιλικῇ χώρᾳ ist = auf den Thron setzen; sich niederlegen zu Tische; παρά τινα, neben einem, am Tische; von Kranken; κατακλίνεσϑαι εἰς γόνατα, auf die Kniee fallen. Von der untergehenden Sonne; abwärts gehen, sich senken
  • κατά-κλισις
    ἡ, das Niederlegen, sich Hinlegen, zu Bette; τοῦ γάμου, das Beilager; κατακλίσεις καὶ ὑπαναστάσεις, bei Tische den Älteren einen höheren Platz einräumen
  • κατά-κλιτον
    τό, Lager, Bett, Lehnstuhl
  • κατα-κλυδωνίζω
    überschwemmen
  • κατα-κλύζω
    überfluten, überschwemmen; χρυσίῳ κατακεκλυσμένος, bestochen
  • κατά-κλυσις
    ἡ, das Überschwemmen, die Überschwemmung
  • κατά-κλυσμα
    τό, das Klystier
  • κατα-κλυσμός
    ὁ, die Überschwemmung; bes. von der deukalionischen Flut; übertr., τῶν πραγμάτων, Vernichtung, Vergessen
  • κατά-κλυστρον
    τό, der Ort, wo die Regenwasser zusammenfließen, compluvium
  • κατα-κλῶθες
    αἱ, πείσεται ἅσσα οἱ Αἶσα Κατακλῶϑές τε βαρεῖαι γεινομένῳ νήσαντο λίνῳ, also Schicksalsgöttinnen, die Parzen, die den Lebensfaden des Menschen herunterspinnen
  • κατα-κλώθω
    herunter-, abspinnen
  • κατα-κναίω
    zerschaben, zerkratzen, zerreiben, übertr., ἑαυτόν, sich abquälen
  • κατα-κνάω
    u. κατα-κνήθω
    zerschaben, zerkratzen, zerreiben; vom Käse, κατέκνησας; Pass., Jucken empfinden
  • κατα-κνιδεύω
    wie Brennnesseln brennen, jucken
  • κατα-κνίζω
    zerritzen, zerstückeln. Auf einen sticheln. Pass. κατακέκνισμαι, ich brenne vor Liebe
  • κατα-κνώσσω
    schlafen
  • κατα-κοιμάω
    1) einschläfern, schlafen lassen, zu Bett od. in Schlaf bringen; κατεκοίμησα τοὐμὸν ὄμμα, das Auge ruhen lassen. 2) verschlafen. Pass., sich schlafen legen, einschlafen, schlafen
  • κατα-κοιμητής
    ὁ, der in Schlaf Bringende, der Kammerdiener
  • κατα-κοιμητικός
    ή, όν, einschläfernd, zum Einschlafen gehörig
  • κατα-κοιμίζω
    1) einschläfern, zu Bett u. in Schlaf bringen; übertr., λύχνον, auslöschen; ἐξαπατήσας καὶ κατακοιμίσας τοὺς πολεμίους, die Feinde einschläfern. 2) verschlafen
  • κατα-κοιμιστής
    ὁ, der in Schlaf Bringende, der Kammerdiener, am Hofe der asiatischen Könige
  • κατα-κοινόω
    gemeinschaftlich machen, mitteilen
  • κατα-κοινωνέω
    gemeinschaftlich machen, mitteilen; οἱ ἀποδόμενοι καὶ κατακοινωνήσαντες τὰ τῆς πόλεως, von den Verrätern, die dem Philipp Mitteilungen machten
  • κατα-κοιρανέω
    beherrschen, verwalten
  • κατά-κοιτος
    im Bette ruhend
  • κατα-κολλάω
    verleimen, festleimen, u. übh. verbinden, zusammenfügen
  • κατά-κολλος
    mit Leim vermischt
  • κατα-κολλυβίζω
    in kleines Geld umsetzen
  • κατ-ακολουθέω
    τῷ νόμῳ, gehorchen
  • κατα-κολούω
    die Rede abbrechen
  • κατα-κολπίζω
    in einen Meerbusen einbiegen, einlaufen
  • κατα-κόλπισις
    ἡ, das Einlaufen in einen Meerbusen
  • κατα-κολυμβάω
    untertauchen
  • κατα-κολυμβητής
    ὁ, der Untertaucher
  • κατα-κομάω
    starkes Haar haben
  • κατα-κομιδή
    ἡ, das Herab-, Herunterbringen, z. B. der Früchte ans Meer zur Ausfuhr. Das Herbeischaffen
  • κατα-κομίζω
    herab-, herunterbringen, bes. aus der Mitte des Landes nach der Küste hin; εἰς τὰ τείχη hinzu, also in die Stadt schaffen; bes. von Waren: sie verführen; κέραμον πανταχόϑεν, einführen; ναῦν ἐκεῖσε, das Schiff dorthin bringen, dort anlanden, Ἀϑήναζε, zurückbringen; sich hinschaffen
  • κατά-κομος
    mit lang herabhangendem Haare, dicht behaart; ἡ κατ., eine bestimmte Maske der Bühne
  • κατα-κομπέω
    prahlen
  • κατα-κομψεύομαι
    zierlich wovon reden, auch prahlen
  • κατακονά
    ἡ, von ἀκονάω, eigtl. abschleifen, aufreiben, zu Grunde richten
  • κατ-ακονάω
    schärfen
  • κατα-κονδυλίζω
    mit Fäusten, Ohrfeigen zerschlagen, ohrfeigen
  • <<< list operone >>>