133 Wörterbuch altgriechisch - deutsch

  • ἐπι-κείρω
    scheeren, beschneiden, σῖτον, das Getreide anschröpfen; niedermähen, niederstrecken; ἐπὶ μήδεα κείρειν, die Anschläge hintertreiben, vereiteln
  • ἐπι-κεκαλυμμένως
    verhüllt
  • ἐπι-κεκρυμμένως
    im Verborgenen, heimlich
  • ἐπι-κελαδέω
    dazu schreien, seinen Beifall zu erkennen geben
  • ἐπι-κέλευσις
    ἡ, u. ἐπι-κελευσμός
    ὁ, Zuruf, Ermunterung
  • ἐπι-κελευστικός
    ή, όν, ermunternd, antreibend; τὸ ἐπ., das Signal zum Angriff
  • ἐπι-κελεύω
    (wiederholt) zurufen, antreiben; ὅπερ ἔπραττον τοῦτο ἐπεκέλευεν, ermuntern bei der schon angefangenen Arbeit
  • ἐπι-κέλλω
    hinantreiben, bes. vom Schiffe: aus Land rudern, appellere navem; auch vom Schiffe selbst; scheinbar intransitiv: landen
  • ἐπι-κέλομαι
    noch dazu herbeirufen; τινί, einem zurufen
  • ἐπι-κεντρίζω
    mit dem Stachel auf der Oberfläche berühren, ritzen; pfropfen
  • ἐπί-κεντρος
    über dem Mittelpunkte
  • ἐπι-κεράννῡμι
    noch einmal, von Neuem mischen; übh. beimischen
  • ἐπί-κερας
    ατος, τό, eine Pflanze
  • ἐπι-κεραστικός
    ή, όν, beimischend, mildernd, temperierend
  • ἐπι-κερδαίνω
    dazu gewinnen
  • ἐπι-κέρδεια
    ἡ, der Gewinn, bes. von verkaufter Ware
  • ἐπι-κερδής
    ές, Gewinn bringend
  • ἐπι-κέρδια
    τά, Handelsgewinn
  • ἐπι-κερ-τομέω
    ausschelten, beschimpfen, verhöhnen
  • ἐπι-κερ-τόμημα
    τό, Schimpfwort, Hohn
  • ἐπι-κερ-τόμησις
    ἡ, das Schelten, Höhnen
  • ἐπι-κέρ-τομα
    βάζειν, Scheltendes, Höhnendes
  • ἐπι-κεύθω
    verbergen, verhehlen; τινά, vor j-m
  • ἐπι-κεφαλαιόομαι
    in einer allgemeinen Übersicht die Hauptstücke zusammenfassen
  • ἐπι-κεφάλαιος
    zum Kopf gehörig; τὸ ἐπικεφάλαιον, Kopfgeld, Kopfsteuer
  • ἐπι-κέφαλον
    τό, der Kopf des Mauerbrechers
  • ἐπι-κεχόδως
    ὁ, komischer Vogelname; Bescheißerling; Käckerling
  • ἐπι-κήδειος
    zur Totenbestattung gehörig; λόγος u. ä., Leichenrede; τὸ ἐπικήδειον, ein Trauergedicht
  • ἐπι-κηκάζω
    schmähen
  • ἐπι-κήπιος
    αὔρη, Gartenlust
  • ἐπι-κηραίνω
    feindselig gestimmt sein
  • ἐπί-κηρος u. ἐπι-κήριος
    dem Verhängnisse, dem Tode ausgesetzt, sterblich, hinfällig, vergänglich; τὸ τῆς φύσεως ἐπίκηρον καὶ δυςαλϑές, die Hinfälligkeit. Adv., τῆς φιλοσοφίας ἐπικήρως διακειμένης, es steht schwach mit der Philosophie
  • ἐπι-κηρόω
    mit Wachs überziehen
  • ἐπι-κηρῡκεία
    ἡ, die mit dem Feinde angeknüpften Unterhandlungen
  • ἐπι-κηρύκευμα
    τό, Unterhandlung durch Herolde
  • ἐπι-κηρῡκεύομαι
    einem durch einen Herold etwas sagen lassen, mit ihm unterhandeln, bes. über den Frieden; feierlich verkündigen; ἐπεκηρυκεύετο Πεισιστράτῳ εἰ βού-λοιτό οἱ τὴν ϑυγατέρα ἔχειν γυναῖκα, er machte dem Pis. den Antrag, ob er wolle; mit dem inf., καὶ τὸ Βυζάντιον ἐπεκηρυκεύετο αὐτοῖς ἀποστῆναι, er verhandelte mit ihnen über den Abfall. Als Herold kommen
  • ἐπι-κήρῡξις
    ἡ, das öffentliche Ausrufen, öffentliche Bekanntmachung, z. B. einer Belohnung
  • ἐπι-κηρύσσω
    1) durch den Herold ausrufen, öffentlich bekannt machen lassen, bes. eine Belohnung oder eine Strafe, ἐπεκήρυξαν ἐπὶ Κορυδαλῷ ἀργύριον, sie setzten eine Geldsumme auf den Kopf des Korydalus, erklärten ihn für vogelfrei; ἐπεκήρυξε, ὃς ἂν ἁλίσκηται διαπλέων, ϑάνατον τὴν ζημίαν, er setzte Todesstrafe darauf; διὰ ταῦτα χρήματα αὐτῷ τοὺς Θηβαίους ἐπικεκηρυχέναι, die Theb. hätten einen Preis auf seinen Kopf gesetzt; ὡς καὶ ἐκείνῳ ἐπεκηρύχϑη, als auch jener proscribiert wurde; χρημάτων πλῆϑος τοῖς ἀνελοῦσι, eine Belohnung für die; τὸ λάφυρον ἐπεκήρυξαν κατὰ τῶν Αἰτωλῶν, sie machten die Erlaubnis zur Plünderung des Landes der Aetoler bekannt; ἐκείνῳ πόλεμος ἐπεκηρύχϑη ist einfach: es wurde der Krieg gegen ihn erklärt; sc. βασιλεύς, vom Herold zum König ausgerufen, od. dem Lande Drohungen verkündend. 2) wie ἀποκηρύσσω, feilbieten, verkaufen
  • ἐπι-κίδνημε
    darüber ausbreiten, ϑυμὸν κακοῖς, seinen Mut über das Unglück erheben. Pass. sich verbreiten, ὕδωρ ἐπικίδναται αἶαν, über die Erde; ὅσον ἐπικίδναται ἠώς, so weit sich die Morgenröte verbreitet, d. i. über die ganze Erde hin
  • ἐπι-κιν-αίδισμα
    τό, unzüchtige Rede u. Handlung
  • ἐπι-κινδῡνεύω
    es worauf wagen, ἐπικινδυνεύεται τῷ δανείσαντι τὰ χρήματα, die Waren gehen auf dessen Gefahr, der das Geld (zur Schiffsausrüstung) geliehen hat
  • ἐπι-κίνδῡνος u. ἐπι-κινδῡνώδης
    ες, mit Gefahr verbunden, gefährlich; στρατεῖαι, in Gefahr schwebend; ἐπικίνδυνον ἦν μὴ λαμφϑείη, es war Gefahr, war zu fürchten, daß; ὡς πάντα δεινὰ κἀπικινδύνως βροτοῖς κεῖται, alles ist voller Gefahren
  • ἐπι-κῑνέω
    dazu bewegen; sich dazu bewegen, dazu gestikulieren
  • ἐπι-κίνυμαι
    sich bewegen
  • ἐπι-κιχλίδες
    αἱ, ein dem Homer beigelegtes Gedicht, wo man den Grund dieser Benennung anführt, daß Homer dafür Krammetsvögel (κίχλας) bekommt
  • ἐπι-κίχρημι (s. κίχρημι), dazu leihen
  • ἐπι-κλάζω
    dazu schreien. Dabei ertönen lassen
  • ἐπι-κλαίω
    hinterher weinen. Darüber weinen, beweinen
  • ἐπί-κλαυτος
    weinerlich, kläglich
  • ἐπι-κλάω
    einbrechen, einbiegen; von den Wellen. Gew. übertr., φείσασϑαι δὲ καὶ ἐπικλασϑῆναι τῇ γνώμῃ οἶκτον λαβόντες, sich rühren, zum Mitleid bewegen lassen; εἴ πως ἐπικλασϑεῖεν τῇ γνώμῃ τὰ ὅπλα παραδοῦναι, am Mut geknickt werden, den Mut verlieren; τὸ ἐπικεκλασμένον τῶν μελῶν, das Schmelzende
  • ἐπι-κλεής
    ές, berühmt; nach etwas benannt, oder durch etwas bekannt
  • ἐπι-κλείω
    dazu verschließen; im Ggstz von ἀναπτύσσομαι, vom Harnisch, ἐπικλείονται, anschließen
  • ἐπι-κλείω u. ἐπι-κλέω
    noch dazu rühmen; rühmend erzählen, dabei oder davon sagen; danach benennen; anrufen
  • ἐπι-κλῄζω u. ἐπικληΐζω
    dazu rühmen, danach benennen
  • ἐπί-κλημα
    τό, der Vorwurf, die Beschuldigung
  • ἐπί-κλην
    adv., ἐπίκλην λέγεσϑαι, καλεῖσϑαι, mit Zunamen benannt, zubenannt werden. Dem Namen nach
  • ἐπι-κληρικὸς λόγος
    eine Erbtochter, ἐπίκληρος, betreffend
  • ἐπί-κληρος u. ἐπι-κληρῖτις
    ιδος, ἡ, das väterliche Vermögen erbend, bes. ἡ, die Erbtochter, welche keine Brüder hatte, so daß ihr das ganze väterliche Vermögen zufiel, die aber, damit das Vermögen nicht in eine fremde Familie komme, den nächsten Verwandten heiraten mußte, auch, wenn sie arm war, von diesem ausgestattet wurde; im Fall mehrere auf sie Ansprüche machten, trat eine gerichtliche Entscheidung ein. Übh. Erbin; auch τῇ ἀρχῇ, Erbin des Reichs
  • ἐπι-κληρόω
    durchs Los zuteilen; ἐπὶ ϑανάτῳ τινάς, durchs Los zum Tode bestimmen, dezimieren; τὸ ἔϑνος, ὃ ἐπεκεκλήρωτο, die Provinz, die er erlost hatte
  • ἐπι-κλήρωσις
    ἡ, das Zuteilen durchs Los
  • ἐπί-κλησις
    ἡ, Zuname, Beiname; ἄρκτον ϑ' ἣν καὶ ἅμαξαν ἐπίκλησιν καλέουσιν, die man auch den Wagen (mit Beinamen) benennt; Ἀστυάναξ, ὃν Τρῶες ἐπίκλησιν καλέουσιν, wie ihn die Troer mit Beinamen nennen, denn sein Vater nannte ihn Skamandrios; Μενέσϑιον ἔτεκε Πολυδώρη Σπερχειῷ, αὐτὰρ ἐπίκλησιν Βώρῳ, aber unter dem von ihm angenommenen falschen Namen Boros; Τιτῆνας ἐπίκλησιν καλέεσκεν τιταίνοντας ἀτασϑαλίῃ μέγα ῥέξαι ἔργον, er benannte sie darum Titanen, weil sie, wo ἐπίκλησιν auf einen bestimmten Grund der Benennung hinweist; τὸν τοῦ βουκόλου ἕπίκλησιν παῖδα, dem Namen nach. Die Benennung; αἰσχίστη, der größte Schimpf. Die Anrufung. Die Berufung. Die Sage, das Gerücht
  • ἐπί-κλητος
    herbeigerufen, σύλλογος, zum Beratschlagen herbeigerufen; οἱ ἐπίκλητοι, die Versammlung der Beratschlagenden; zu Hilfe gerufen; herbeigerufen, gewählt; eingeladen; bes. die von den Gästen noch eingeladen sind, nicht vom Wirte; herbeigeholt, fremdartig; ἐπίκλητος ἐγένετο, er wurde angeklagt
  • ἐπι-κλιβάνιος
    dem Ofen vorstehend
  • ἐπι-κλινής
    ές, sich wohin neigend, abschüssig; ἐπικλινεῖς ἐκραβδίζειν τοὺς πονηροὺς ἐκ τῆς πόλεως, köpflings aus der Stadt peitschen. Übertr., ἐπικλινῶς ἔχειν πρός τι, geneigt sein zu etwas
  • ἐπι-κλίντης σεισμός
    eine Erderschütterung in spitzen Winkeln nach den Seiten hin
  • ἐπί-κλιντρον
    τό, zum Anlehnen, Boden- od. Rücklehne der Bettstelle
  • ἐπι-κλίνω
    anlehnen; οὐδὲ πύλῃσιν εὗρ' ἐπικεκλιμένας σανίδας, angelehnte, verschlossene Türflügel; τὴν ϑύραν, die Tür verschließen; κεραῖαι ἐπικεκλιμέναι, auf oder über die Mauer gelegte Segelstangen; τὰ ὦτα, die Ohren an den Kopf legen (von den Hunden); pass., Σαλαμῖνος τᾶς ἐπικεκλιμένας ὄχϑοις ἱεροῖς, die sich dahin neigt, dabei liegt. Intrans., sich wohin neigen; πρὸς ταῦτα τὰ πράγματα, sich daran machen; ἐπεκλίνϑην, ich legte mich zu Tische
  • ἐπί-κλισις
    ἡ, das Anlehnen an etwas, Hinneigen wozu
  • ἐπι-κλονέω
    (in Wogen), in Verwirrung u. Unordnung hintreiben; übh. anregen, antreiben; δῆριν ἐπικλονέουσι, den Streit erregen
  • ἐπι-κλοπία
    ἡ, List, Betrug
  • ἐπί-κλοπος
    diebisch, betrügerisch, schlau, gew. zum Nachteile anderer; ἀρτιεπὴς καὶ ἐπίκλοπος ἔπλεο μύϑων, gewandt im Reden; wie τόξων, des Bogens kundig; δογμάτων, kundig
  • ἐπι-κλύζω
    überschwemmen, überströmen; τὸ βασιλικὸν χρυσίον τὴν δαπάνην αὐτοῦ ἐπικέκλυκεν, das Geld überschwemmt den Aufwand, die Verschwendung kann den Schatz nicht erschöpfen. Intr., ἀϑρόαις ἐπικλύζει ταῖς παρισώσεσιν, er sprudelt von Vergleichen über; im Überfluß vorhanden sein
  • ἐπί-κλυσις
    ἡ, u. ἐπι-κλυσμός
    ὁ, das Überströmen
  • ἐπί-κλυστος
    überschwemmt
  • ἐπί-κλυτος
    berühmt
  • ἐπι-κλύω
    anhören, hören
  • ἐπι-κλώθω
    zuspinnen, von den Göttern, zunächst den Parzen, die den Sterblichen Glück oder Unglück mit dem Lebensfaden zuspinnen, übh. verhängen, zuteilen; τὰ μὲν ἄρ που ἐπέκλωσαν ϑεοὶ αὐτοί, die Götter selbst bestimmten, verhängten es; ἀμετάστροφα τὰ ἐπικλωσϑέντα ποιεῖν, das Geschick unveränderlich machen
  • ἐπί-κλωσις
    ἡ, das Zuspinnen, Verhängen des Geschickes
  • ἐπί-κλωσμα
    τό, das Zugesponnene, Verhängte
  • ἐπι-κνάω
    dazu schaben, reiben; τὴν παρειὰν ἐπικνῶσα, die Backe dabei kratzen
  • ἐπι-κνίζω
    auf der Oberfläche ritzen, aufritzen
  • ἐπί-κνισις
    ἡ, das Aufritzen
  • ἐπι-κοιλαίνω
    auf der Oberfläche aushöhlen
  • ἐπί-κοιλος
    obenauf hohl, ausgehöhlt
  • ἐπι-κοιμάομαι
    darauf schlafen; übtr., dabei nachlässig, saumselig sein
  • ἐπι-κοίμησις
    ἡ, das Schlafen, Liegen worauf
  • ἐπι-κοιμίζω
    dabei einschläfern
  • ἐπι-κοινῆς
    gemeinschaftlich
  • ἐπι-κοίνιος
    hieß Zeus in Salamis
  • ἐπί-κοινος
    gemeinschaftlich; μῖξιν ἐπίκοινον τῶν γυναικῶν ποιέονται, sie haben gemeinschaftliche Frauen; διδύμων λέκτρων ἐπίκοινον, des Doppellagers Genossin; τὰ ἐπίκοινα, nomina communia, die von beiden Geschlechtern gebraucht werden
  • ἐπι-κοινόω
    gemeinschaftlich machen, mitteilen; περὶ τούτου οὔτε τῷ πατρὶ ἐπεκοινώσω, du hast dich dem Vater nicht mitgeteilt, um mit ihm hierüber zu beratwn
  • ἐπι-κοινωνέω
    etwas mit einem gemein haben
  • ἐπι-κοινωνία
    ἡ, das Gemeinhaben, die Gemeinschaft
  • ἐπι-κοιτέω u. ἐπι-κοιτάζομαι
    wobei, worauf schlafen; ἐπὶ τῶν ἔργων, dabei bleiben, Wache halten
  • ἐπι-κοίτιος
    zum Schlafengehen gehörig
  • ἐπι-κοκκάστρια
    ἡ, die Nachäffende, Höhnende
  • ἐπι-κολάπτω
    darauf eingraben
  • ἐπι-κολλάω u. ἐπι-κολλαίνω
    darauf-, anleimen
  • ἐπι-κόλλημα
    τό, das Darauf-, Angeleimte
  • ἐπι-κόλπιος u. ἐπι-κολπίδιος
    in, auf dem Schoße
  • ἐπι-κόλωνος
    ὁδός, der Weg über die Hügel hin
  • ἐπι-κομάω
    behaart sein
  • ἐπι-κόμβια
    τά, Münzen an Bandschleifen
  • ἐπι-κομίζω
    hinzubringen, -führen; τὴν τροφὴν ἐπικομίσασϑαι, mit sich bringen
  • ἐπι-κομμόω
    überschminken, ausputzen
  • ἐπί-κομος
    behaart
  • ἐπι-κομπάζω
    dabei prahlen, prahlend hinzusetzen; λόγῳ, zu der Rede; damit prahlen
  • ἐπι-κομπέω
    dabei prahlen; ὑπισχνεῖτο δ' οὖν τάδε μέγιστα ἐπικομπῶν, indem er sehr dabei prahlte
  • ἐπι-κομψεύω u. ἐπι-κομψέω
    als Schmuck hinzufügen, weiter ausschmücken
  • ἐπι-κόπανον
    τό, der Hackeblock zum Zerlegen des Fleisches
  • ἐπι-κοπή
    ἡ, das Beschneiden, Köpfen der Bäume; der Schlag
  • ἐπί-κοπος
    verschnitten, behauen (von Pflanzen und Bäumen); von Münzen: umgeprägt, zum zweiten Mal geprägt
  • ἐπι-κοπρίζω
    düngen
  • ἐπι-κόπτω
    von oben her daraufschlagen; πέλεκυν ὀξὺν ἔχων ἐν χειρὶ παρίστατο βοῦν ἐπικόψων, der Stier wird durch einen Schlag ins Genick getötet; darauf prägen (von Münzen); μύλον ἀποτριβέντα, den abgeriebenen Mühlstein aufhauen, schärfen. Von Pflanzen u. bes. Bäumen: verschneiden, behauen, kappen; dah. übertr., τοὺς Μήδους, sie schwächen; φιλόσοφος φιληδονίαν ἐπικόπτων ἀκόλαστον, unterdrücken; γέγραφε καϑ' Ὁμήρου ἐπικόπτων αὐτοῦ τὰ περὶ ϑεῶν εἰρημένα, tadeln, darauf schelten; sich schlagen, als Zeichen der Trauer, betrauern
  • ἐπί-κορμος
    ὁ, der Klotz, Block
  • ἐπι-κοῤῥίζω
    auf den Kopf schlagen, hacken; ἐπικοῤῥιστός, geohrfeigt
  • ἐπί-κορσος
    an der Seite des Kopfes, an der Schläfe
  • ἐπι-κορύσσομαι
    sich wogegen rüsten
  • ἐπι-κορύφωσις
    ἡ, die Vervielfältigung einer Zahl
  • ἐπικός
    episch, heroisch; adv. ἐπικῶς, auf epische Weise
  • ἐπι-κοσμέω
    ausschmücken, verherrlichen
  • ἐπι-κόσμημα τό, Zierrat
  • ἐπι-κόσμησις
    das Ausschmücken
  • ἐπί-κοτος
    zürnend, aufgebracht; ἐπ' ἀνδρὶ δῄοισιν ἐπικότῳ, gegen die Feinde; voll von Groll u. Haß
  • ἐπι-κοτταβίζω
    den Kottabus dabei ausgießen
  • ἐπι-κουρέω
    zu Hilfe kommen, beistehen, bes. im Kriege; übh. einem im Unglück, in Gefahr Beistand leisten, νόσοις, in Krankheiten; ἐσϑὴς ἀφϑονωτέρα πολλὰ καὶ ὑγιαίνοντι καὶ κάμνοντι ἐπικουρεῖ, tut ihm gute Dienste. Auch εἴ τῳ χειμῶνα ἐπεκούρησα, wenn ich einen gegen die Kälte geschützt habe; aber οὐδὲ κάραβον μέγαν γυναιξὶν ἐπεκουρήσατε, ihr habt ihnen nicht verschafft; εἰ τέχνην ἐργάζεται ἐπικουρῶν τῇ ἀναγκαίᾳ τροφῇ, für seinen Unterhalt sorgend. Absol., als Söldner dienen
  • ἐπι-κούρημα
    τό, Hilfe, Hülfsmittel, χιόνος, gegen den Schnee
  • ἐπι-κούρησις
    ἡ, Hilfe, κακῶν, gegen Unglücksfälle
  • ἐπι-κουρητικός τινος
    wogegen helfend
  • ἐπι-κουρία
    ἡ, Hilfe, Beistand; bes. im Kriege: Hilfstruppen, Söldner
  • ἐπικουρίζω
    dem Epikur folgen
  • ἐπι-κουρικός
    ή, όν, beistehend, helfend, bes. τὸ ἐπικουρικόν, Hilfs-, Söldnerheer
  • ἐπι-κούριος
    beistehend, helfend
  • ἐπί-κουρος
    helfend, beistehend; der Helfer im Kriege, bes. die barbarischen Hilfstruppen der Trojaner; ἡ ἐπίκουρος, die Helferinn; Bundesgenossen, Hilfstruppen, Söldnerheere; νεῶν ἐπικούρων, Schiffe zum Beistand. Auch von den um Sold dienenden Leibwachen der Könige u. Tyrannen, die sonst δορυφόροι heißen; Hunde ἐπίκουροι ποιμνίων, Schützer der Herden. Als adj. schützend, beistehend; τινός, gegen etwas schützend; Rächer. Die Grammatiker unterscheiden ἐπίκουροι, als Verbündete der angegriffenen Partei, von σύμμαχοι, den Verbündeten des angreifenden Teiles
  • ἐπι-κουφίζω
    erleichtern, aufheben; Freunde erleichtern, unterstützen; ermuntern; auch τινός, von etwas erleichtern. Im schlimmen Sinne: leichtfertig machen
  • ἐπι-κουφισμός
    ὁ, Erleichterung
  • ἐπι-κραδαίνω u. ἐπι-κραδάω
    darauf, darüber schwanken
  • ἐπι-κράζω
    zuschreien
  • ἐπι-κραιαίνω
    vollenden, in Erfüllung gehen lassen; οὐδ' ἄρα πώ οἱ ἐπεκραίαινε Κρονίων, er erfüllte, gewährte es nicht
  • ἐπι-κραίνω
    vollenden, in Erfüllung gehen lassen; zu Ende bringen; πάντας ἐπικραίνουσα ϑεούς, wird es beherrschen, lenken
  • ἐπι-κρᾱνίς
    ίδος, ἡ, die Hirnhaut
  • ἐπι-κρανίτιδες
    αἱ, sc. πλίνϑοι, Steine unter dem ἐπιστύλιον, am Säulenkopf
  • ἐπί-κρᾱνον
    τό, alles auf dem Kopfe Befindliche, Kopfputz; Kopfbedeckung. In der Baukunst: der Säulenkopf
  • ἐπί-κρᾱσις
    ἡ, Zumischung, Milderung, Temperatur
  • ἐπι-κραταιόω
    noch mehr stärken
  • ἐπι-κράτεια
    ἡ, Übergewalt, Oberherrschaft, Gewalt; das Gebiet
  • ἐπι-κρατέω
    obwalten, herrschen; νήσοισιν, auf den Inseln; absol., εὖτ' ἂν μηκέτ' ἐπικρατέωσιν ἄνακτες, wenn die Herren keine Macht mehr haben; im Vorteil sein, siegreich sein. Gew. τινός, Herr über etwas werden, bezwingen; ϑαλάσσης, νήσου, Περσῶν, herrschen über; πρηγμάτων, sich bemächtigen; μάχῃ, siegen; τινός, über einen; ἕως ὑμῶν ἐπικρατήσω τοῦ κοάξ, bis ich Herr darüber werde; τῆς καϑ' ἡμέραν ἀναγκαίου τροφῆς, erringen; mit folgendem inf., ἐπεκράτουν μὴ δέχεσϑαι τοὺς Ἀϑηναίους, sie setzten es durch, die Athener nicht anzunehmen; πολὺ τῷ ναυτικῷ, mit der Flotte weit überlegen sein. Überhand nehmen, sich behaupten
  • ἐπι-κρατής
    ές, etwas in seiner Gewalt habend, mächtig, siegreich. Adv. ἐπικρατέως, z. B. ἔμπεσ' ἐπικρ., mit Übermacht, gewaltsam, ungestüm
  • ἐπ-ῑλ-αρχία
    ἡ, der Befehl über eine doppelte Schwadron, 128 Reiter
  • ἐπι-λεαίνω
    überglätten. Übertr., τὴν γνώμην, die Meinung überglätten u. annehmlicher machen; mildern, besänftigen
  • ἐπι-λέανσις
    ἡ, das Überglätten
  • ἐπι-λέγδην
    mit Auswahl
  • ἐπι-λέγω
    1) noch dazu sagen, zu dem schon Gesagten hinzufügen; τεκμήρια, Gründe dazu anführen; ἔπεμπε - ἐπιλέγειν κελεύων τὸν φέροντα, u. trug ihm auf, dabei zu sagen; zurufen; vorwerfen. 2) auslesen, erwählen; für sich auslesen. 3) a) erwähnen, nennen. b) überlegen, bedenken; auch = fürchten. c) lesen, durchlesen
  • ἐπι-λείβω
    ein Trankopfer dabei ausgießen
  • ἐπί-λειμμα
    τό, Überbleibsel
  • ἐπι-λειόω
    = ἐπιλεαίνω, glatt machen, τὸ γένειον ἐπελειοῦτο, d. i. nahm sich den Bart ab
  • ἐπι-λείπω
    ausgehen, mangeln, bes. im aor., fehlen, bes. von Vorräten wie Lebensmitteln; τῷ σίτῳ ἐπιλιπόντι, durch Getreidemangel; ἐπιλείπει τὰ φρέατα, die Brunnen versiegen; auch mit dem acc. der Person, ὕδωρ μιν ἐπέλιπε, es gebrach ihm an Wasser; τὸ δὲ στράτευμα ὁ σῖτος ἐπέλιπε, der Mundvorrat war dem Heere ausgegangen; ἐπιλείπει με ὁ χρόνος, ἡ ἡμέρα, es gebricht mir an Zeit, der Tag geht mir darüber aus. Trans., verlassen, ὁ Σκάμανδρος ἐπέλιπε τὸ ῥέεϑρον, verließ sein Bette, d. i. trocknete aus; οὐδὲν τῶν ἐμῶν, ich lasse es von meiner Seite an nichts fehlen; μηδὲν ἐλέγχων ἡδονῆς τε καὶ ἐπιστήμης, ich unterlasse zu prüfen; τὸ ἐπιλειπόμενον τῆς φάλαγγος, der zurückbleibende Teil
  • ἐπι-λείχω
    belecken
  • ἐπί-λειψις
    ἡ, Mangel, Ausbleiben
  • ἐπι-λεκτ-άρχης
    ὁ, der Befehlshaber einer auserlesenen Schar
  • ἐπι-λέκτης
    ὁ, der Sammler
  • ἐπί-λεκτος
    auserlesen, bes. von Soldaten, Kerntruppen
  • ἐπι-λελογισμένως
    überlegt
  • ἐπί-λεξις
    ἡ, das Auswählen, die Auswahl
  • ἐπι-λεπτύνω
    dünn überziehen, τιτάνῳ, mit Kalk übertünchen
  • ἐπι-λέπω
    abschälen
  • ἐπι-λευκαίνω
    weißlich sein, aussehen
  • ἐπί-λευκος
    obenauf weiß, weißlich
  • ἐπι-λεύσσω
    hinblicken, τόσσον τις ἐπιλεύσσει, so weit sieht einer vor sich hin
  • ἐπί-ληθος
    vergessen machend; φάρμακον, -, νηπενϑές τ' ἄχολόν τε, κακῶν ἐπίληϑον ἁπάντων, alle Leiden vergessen machend
  • ἐπι-λήθω
    verschweigen
  • ἐπι-ληΐς
    ίδος, (als Beute) erobert
  • ἐπι-ληκέω
    dazu lärmen, klatschen, ἐπελήκεον, den Takt zum Tanz
  • ἐπι-ληκυθίστρια
    Μοῦσα, heißt spöttisch die prunkend ausstaffierte, überschminkte tragische Muse
  • ἐπι-λήναιος
    an den Lenäen
  • ἐπι-λήνιος
    zur Weinlese oder Kelter gehörig. Daher heißt Bacchus der Keltergott
  • ἐπι-ληπτίζω u. ἐπι-ληπτεύομαι
    epileptisch sein, an der Epilepsie leiden
  • ἐπι-ληπτικός
    ή, όν, epileptisch, an der Epilepsie leidend; νόσος, wie τὰ ἐπιλημπτικά, epileptische Zufälle, die Epilepsie
  • ἐπί-ληπτος
    ergriffen, ertappt; bes. von der fallenden Sucht, Epilepsie ergriffen, damit behaftet, epileptisch; tadelnswert
  • ἐπι-λήπτωρ
    ορος, ὁ, der Angreifende, Tadelnde
  • ἐπί-λησις
    ἡ, das Vergessen
  • ἐπι-λησμοσύνη
    ἡ, Vergessenheit
  • ἐπι-λήσμων
    ον, vergeßlich; c. gen., einer Sache nicht eingedenk, ὧν ἔμαϑον ἐπιλησμονέστερον, das, was ich gelernt habe, weniger behalten habend. Auch = Vergessenheit bewirkend
  • ἐπι-ληστικός
    ή, όν, vergessen machend, auch vergeßlich
  • ἐπι-ληψία
    ἡ, bes. die fallende Sucht
  • ἐπι-λήψιμος
    den man fassen, bes. tadeln kann
  • ἐπί-ληψις
    ἡ, das Anfassen, Angreifen, der Anfall, bes. der fallenden Sucht, ein epileptischer Anfall. Der Tadel; καίπερ ἐπαινούμενον οὐκ ἐλάττους ἔχει ἐπιλήψεις, ist dem Tadel ausgesetzt, bietet Grund zum Tadel dar. Das Erfassen, Handanlegen, um etwas als sein Eigentum in Anspruch zu nehmen. Das Dazunehmen
  • ἐπι-λίγδην
    ritzend
  • ἐπι-λίζω
    obenhin ritzend
  • ἐπι-λιμνάζω
    einen See bilden durch Überschwemmung, πεδία ἐπιλελιμνασμένα χειμάῤῥοις, überschwemmt
  • ἐπι-λινάω
    die Stellnetze umgehen und besehen
  • ἐπι-λινευτής
    ὁ, der Jäger mit Stellnetzen
  • ἐπι-λιπαίνω
    obenauf fett machen
  • ἐπι-λιπαρέω
    wobei beharren
  • ἐπ-ιλλίζω
    mit dem Auge zuwinken, zublinzen; Ausdruck der List u. Schalkheit; spöttisch anblinzeln; die Augen zusammendrücken, um etwas zu sehen
  • ἔπ-ιλλος
    blinzelnd, schielend
  • ἐπ-ιλλόω u. ἐπ-ιλλώπτω
    anblinzen, höhnisch ansehen
  • ἐπι-λοβίς
    ίδος, ἡ, ein Lappen an der Leber
  • ἐπι-λογή
    ἡ, Auswahl
  • ἐπι-λογίζομαι
    überdenken, überlegen, berücksichtigen; οὐδὲν τούτου ἐπελογίσαντο, sie kehrten sich nicht daran
  • <<< list operone >>>