119 Wörterbuch altgriechisch - deutsch

  • ἐν-έργημα
    τό, das Bewirkte, die Tat
  • ἐν-εργής
    ές, wirkend, tatkräftig
  • ἐν-εργητικός
    ή, όν, wirksam, kräftig; ῥήματα, verba activa
  • ἐν-εργμός
    ὁ, das Eingreifen in die Cithersaiten
  • ἐν-εργο-βατέω
    εἴς τι, mit Nachdruck u. Erfolg zu etwas fortschreiten
  • ἐν-εργο-λαβέω
    seinen Vorteil bei etwas haben
  • ἐν-εργός
    arbeitend, handelnd, wirksam (ἐν ἔργῳ ὤν, eigtl. in der Ausübung seiner Tätigkeit seiend); ὅπως ἤν τι δέῃ ὁδοποιΐας εὐϑὺς ἐνεργοὶ ἦτε, gleich Hand anleget. Etwas betreiben; bes. vom Kaufmann, wo Leute sich Geld leihen; vom Gelde, χρήματα ἐνεργά, im Ggstz von ἀργά, Geld, das arbeitet, Zinsen trägt. Auch sonst von Dingen; ἡμέρα, Werkeltag; γῆ, χώρα, fruchtbringendes, also bestelltes Land, im Ggstz des ἀργός; πεδίον πολλαῖς ἐνεργὸν ἀνϑρώπων μυριάσι, das für viele Tausende Frucht bringt; von Bergwerken: ergiebig; von Heilmitteln; πορεία, angestrengter Marsch. Adv. ἐνεργῶς, z. B. μάχεσϑαι, mit Anstrengung, tüchtig
  • ἐν-ερείδω
    1) hineinstemmen, -stoßen; μοχλὸν ὀφϑαλμῷ, den Pfahl in des Cyklopen Auge hineinstoßen; übertr., τὴν ψυχήν, den Geist auf etwas fest hinrichten. Pass., βέλει ἀπὸ τόξου τὸ στέρνον ἐνερεισϑέντι, hineingeschnellt; sich auf etwas stützen; ἐνερεισάμενος πέτρᾳ γόνυ, sein Knie. 2) Intr., sich darauf werfen, darin festsetzen
  • ἐν-έρεισις
    ἡ, das Daraufstemmen, -stützen
  • ἐν-ερεύγω
    hinein-, anrülpsen; hinein-, daraufspeien
  • ἐν-ερευθής
    ές, etwas rot, rötlich
  • ἐν-ερεύθομαι
    sich röten, rötlich sein
  • ἔνερθε
    1) von unten, von untenher; im Ggstz von ὑψόϑεν; πέμψατ' ἔνερϑεν (aus der Unterwelt) ψυχὴν ἐς φῶς. 2) unten, bes. ἔνερϑ' ὑπὸ γᾶν, unter die Erde; οἱ ἔν. ϑεοί, Götter der Unterwelt; von den Toten οἱ ἔν. νεκροί. Häufig c. gen., ἔνερϑ' Ἀΐδεω, unterhalb des Hades; übertr., ἐχϑρῶν ἔν. ὄντα, unterlegen
  • ἔν-ερμα
    τό, Arm-, Kopfband
  • ἔνεροι
    οἱ, die Unteren, die unter der Erde sind, die Toten; so heißt Hades auch bei den Tragg. βασιλεὺς ἐνέρων
  • ἐνερό-χρως
    ωτος, totenfarbig
  • ἐν-έρπω
    hineinkriechen
  • ἔν-ερσις
    ἡ, das Hineinfügen, -stecken
  • ἐνέρτερος
    compar. zu ἔνεροι, niedriger, tiefer unten
  • ἐν-έρυθρος
    rötlich
  • ἐν-έρχομαι
    hineingehen
  • ἐν-εσθίω
    1) hineinessen; aor. ἐμφαγεῖν, bes. schnell hinunteressen; von gefräßigen Menschen. 2) darauf essen, auf goldnen Geschirren
  • ἔν-εσις
    ἡ, das Hineintun, Einspritzen
  • ἐν-εσπαρμένως
    hineingestreut
  • ἐν-εστιάω
    darin bewirten; darin speisen
  • ἐν-ετή
    ἡ, (das Eingesteckte), die Nadel, Spange
  • ἐν-ετήρ
    ῆρος, ὁ, 1) (der Hineinlassende), Klystierspritze, Klystier. 2) eine Maschine, die man auf feindliche Belagerungsmaschinen warf, um sie abzuhalten
  • ἐν-ευ-δαιμονέω
    darin, dabei glücklich sein
  • ἐν-ευ-διάω
    nur πτερύγεσσιν ἐνευδιόων εὐκήλῃσιν, mit ruhigen Flügeln in heiterer Luft schwebend
  • ἐν-ευ-δοκιμέω
    Lob verdienen dabei, Ansehn gewinnen bei; ὅτῳ τἀ τῶν Ἑλλήνων ἐνευδοκιμεῖν ἀπέκειτο, wer bei dem Unglück der Griechen Ansehn zu erlangen dachte; τινί, bei einem in Ansehn stehen
  • ἐν-εύδω
    darin, darauf schlafen
  • ἐν-ευ-ημερέω darin Glück haben
  • ἐν-ευ-θηνέομαι
    Überfluß haben in
  • ἐν-ευ-καιρέω
    τινί, sich womit beschäftigen
  • ἐν-ευ-λογέω
    segnen in
  • ἐν-ευνάζομαι
    darin ruhen, schlafen
  • ἐν-εύναιος
    im Bette befindlich; δέρμα ἐνεύναιον, zur Bettunterlage dienend; χήτει ἐνευναίων, aus Mangel an Bettkissen; aus Mangel an darin Schlafenden
  • ἐν-ευνητήρ
    ῆρος, ὁ, der darin Schlafende
  • ἐν-ευρίσκω
    darin auffinden
  • ἐν-ευ-στομέω
    seine liebliche Stimme worin hören lassen
  • ἐν-ευ-σχολέω
    seine Muße worauf verwenden
  • ἐν-ευ-τυχέω
    worin glücklich sein
  • ἐν-ευ-φραίνομαι
    sich wobei freuen, fröhlich sein
  • ἐν-εύχομαι
    dabei beten, geloben
  • ἐν-ευ-ωχέομαι
    darin, dabei schmausen
  • ἐν-εφ-άλλομαι
    hineinspringen
  • ἐν-εχυράζω
    von einem ein Pfand zur Sicherheit nehmen; ἡ φύσις ἐνεχυράζει τοῠ μὲν ὄψιν, τοῠ δἑ ἀκοήν, sie nimmt als Pfand dem einen sein Gesicht, dem Andern sein Gehör; übh. auspfänden; διάκονον, als Pfand wegnehmen; pass., ἐνεχυράζομαι τὰ χρήματα, ich werde ausgepfändet, mein Vermögen wird mir als Pfand weggenommen; verpfänden, τὰς οἰκίας; sich von einem ein Pfand geben lassen, ἐνεχυράσονται τόκου, für den Zins
  • ἐν-εχυρασία
    ἡ, das Auspfänden, die Pfändung; εἶναί τινι ἐνεχυρασίαν ἔκ τινος, er habe das Recht dazu
  • ἐν-εχύρασμα
    τό, das Pfand
  • ἐν-εχυραστής
    ὁ, der Auspfänder
  • ἐν-εχύριος
    verpfändet
  • ἐν-έχυρον
    τό, Pfand, Handgeld, das man zur Sicherheit gibt od. nimmt; τιϑέναι, verpfänden; bes. im plur., die Redner
  • ἐν-έχω
    darin haben, festhalten; χόλον τινί, dauernden Groll gegen j-n in sich hegen; pass. mit aor. ἐνεσχέϑην u. ἐνεσχόμην, in etwas, von etwas gehalten werden; übertr., unterworfen sein einer Sache, durch sie gefesselt werden; τύχᾳ ἐνέχει, du wirst gefesselt; ἐν ϑωύματι μεγάλῳ ἐνέσχετο, er staunte; ὀνείδει, ἀρᾷ, behaftet, belastet damit; ἐν τῷ ἄγεϊ, mit dem Fluche belastet; τοῖς ἐπιτιμίοις ἐνέξεται, unterworfen sein; νοϑείᾳ, von dem Vorwurfe der Unechtheit getroffen; eigtl. ἐνέσχετο ἐν τοῖς τῆς νεὼς σκεύεσι, er verwickelte sich darin; ἐνεχομένων τῶν πελτῶν τοῖς σταυροῖς, blieben darin hangen; ἐν ταύτῃ ἐνέσχετο, bei dieser blieb er stehen. Intr., darin haften, stecken bleiben; hineinfallen; einem aufsässig sein
  • ἐν-έψημα
    τό, das darin Gekochte
  • ἐν-εψίημα
    τό, das Spielzeug
  • ἐν-έψω
    darin kochen
  • ἐν-ζέομαι
    darin aufkochen lassen
  • ἐν-ζεύγνῡμι
    hineinbinden, einjochen; τί ποτε ταῖςδ' ἐνέζευξας εὑρὼν ἁμαρτοῠσαν ἐν πημοναῖσιν, hast sie mit Leid beladen; eigtl., ἄρϑρα ἐνζεύξας ποδοῖν, in Fesseln eingezwängt; ἐνιζευχϑέντες ταῠροι, angejocht
  • ἐν-ζω-γραφέω
    darauf malen
  • ἐν-ζώννυμι
    angürten, anbinden
  • ἔνη
    1) der Tag vor der νουμηνία, der 30ste Tag im athen. Monat, wo der alte Monat des Mondenjahres mit dem neuen zusammentrifft. 2) übermorgen
  • ἐν-ηβάω
    darin jung, d. i. munter, fröhlich sein; darin wachsen
  • ἐν-ηβητήριον
    τό, Vergnügungsort
  • ἔν-ηβος
    mannbar, dem ἄνηβος entgeggstzt, über 15 Jahre alt
  • ἐν-ήδομαι
    sich daran, darüber freuen
  • ἐν-ήδονος
    in Vergnügen, freudevoll
  • ἐν-ηδύνω
    darin, dabei erheitern
  • ἐν-ηείη
    ἡ, das Wohlwollen, die Milde
  • ἐν-ηής
    ές (Ggstz ἀπηνής), wohlwollend, mild u. freundlich
  • ἐν-ήκοος
    wer hört od. hören kann
  • ἐν-ήλατον
    τό, das Hineingetriebene, sc. ξύλον; a) κλιμάκων ἐνήλατα, die langen Leiterbäume, zwischen welchen die Sprossen eingefügt sind, od. die Leitersprossen selbst; κλίμακος ἀμείβων ξέστ' ἐνηλάτων βάϑρα, vom Kapaneus, der die Sturmleiter hinaufsteigt. b) ἀξόνων ἐνήλατα, der Pflock in der Achse vor dem Rade. c) die vier Hölzer des Bettrahmens, durch welche die Gurte, die den Boden des Bettes bilden, gezogen werden, die sogenannten Bettstollen
  • ἐν-ῆλιξ
    ικος, u. ἐν-ήλικος
    erwachsen, mannbar
  • ἐν-ηλλαγμένως
    verwechselt, vertauscht
  • ἐν-ηλόω
    annageln
  • ἐν-ηλύσιος
    vom Blitze getroffen; bes. τὰ ἐνηλύσια = bidental der Römer
  • ἐν-ήλωσις
    ἡ, das Annageln, - die zur Zierrat eingeschlagenen Nägel
  • ἐν-ῆμαι
    darin sitzen; ἵν' ἐνήμεϑα πάντες, im trojanischen Pferde
  • ἐν-ημερεύω
    den Tag womit zubringen
  • ἐν-ηρεμέω
    darin ruhen
  • ἐν-ηρέμησις
    ἡ, vom Ton: das Aushalten in der Höhe
  • ἐν-ήρης
    ες, mit Rudern versehen
  • ἐν-ήριθμος
    wie ἄρϑμιος, befreundet, vertraut
  • ἐν-ησυχάζω
    darin ruhig sein, sich ruhig verhalten
  • ἐν-ηχέω
    darin tönen, zurufen; = κατηχέω, belehren
  • ἐν-ήχημα
    τό, der in einem Körper erzeugte od. tönende Schall
  • ἐν-ήχησις
    ἡ, das darin Tönen, Zurufen; das Lehren, Unterrichten in der Religion
  • ἔν-ηχος
    einen Ton in sich habend; im Ggstz von ἔγχορδα, Blaseinstrument; rauschend
  • ἔνθα
    adv., da, 1) demonstr., a) vom Orte: daselbst, dort; ἃς ὁ μὲν ἔνϑ' ἀπόλωλε, so kam er dort um; ἔνϑα καὶ ἔνϑα, hier und dort; bei Verbis der Bewegung, ἔνϑ' ἐλϑών, dahin gekommen; ἔνϑα καὶ ἔνϑα, dahin und dorthin, hin und her. b) von der Zeit: da, damals; ἔνϑα δ' ἔπειτα, darauf dann; ἔνϑα δή, da nun, bes. darauf nun, die Aufeinanderfolge von Begebenheiten zu bezeichnen; so entspricht es im Nachsatz dem ἐπεί des Vordersatzes. 2) relativ, a) vom Orte; auch auf ein voranstehendes subst. bezogen; auch bei Verbis der Bewegung; ὁδοιποροῦμεν ἔνϑα χρῄζομεν, wohin wir wünschen; στὰς ἔνϑα πνεῖ ἄνεμος ἢ ἀντίος, wo der Wind weht, wo er her weht, gegen den Wind. b) von der Zeit; ἔνϑα πρῶτον εἰς φιλίαν γῆν ἀφίκοιντο, da, wo, u. sobald als; auch c. gen., ἔνϑα τοῦ χρόνου, zu welcher Zeit
  • ἐνθάδε
    1) vom Orte: hier, da; auf der Erde, hier, im Ggstz des ἐν Ἅιδου; in dieser Lage, in diesem Falle; τὰ ἐνϑάδε, im Ggstz von τἀκεῖ; die hiesige Lage der Dinge. 2) von der Zeit: jetzt hier, in der Gegenwart; οὔτ' ἐνϑάδ' ὁρῶν οὔτ' ὀπίσω, weder das Gegenwärtige noch das Zukünftige. 3) hierher; ὁ ἐνϑάδ' ἥκων, der in diese Lage gekommene
  • ἐνθάδιος
    der Hiesige
  • ἐν-θᾱκέω
    darin-, daraufsitzen
  • ἐν-θάκησις
    ἡ, das Darinsitzen, ἡλίου, der Sitz in der Sonne
  • ἐν-θαλασσεύω
    in, auf dem Meere leben, sich befinden
  • ἐν-θαλάσσιος
    auf dem Meere
  • ἐν-θάλασσος
    in dem Meere befindlich
  • ἐν-θαλέθω u. ἐνθάλλω
    ἐντέϑηλα, darin blühen
  • ἐν-θάλπω
    darin erwärmen
  • ἐν-θανατόω
    zum Tode verurteilen
  • ἔνθα-περ
    da wo; wohin
  • ἐν-θάπτω
    darin begraben, bestatten
  • ἐν-θαῤῥέω
    darin, dabei gutes Mutes sein, darauf vertrauen
  • ἐν-θεάζω
    mit göttlicher Begeisterung erfüllen, od. intrans., eines Gottes voll, begeistert sein; οἱ τῇ μητρὶ ἀγείροντες καὶ ἐνϑεάζοντες, von den Priestern der Kybele
  • ἐν-θεαστικός
    ή, όν, begeistert, verzückt
  • ἔν-θεμα
    τό, das Eingesetzte, Pfropf- od. Senkreis
  • ἐν-θεματίζω
    einsetzen, pfropfen
  • ἐν-θεματισμός
    ὁ, das Einsetzen, Pfropfen
  • ἐν-θέμιον
    τό, der hintere Schiffsraum
  • ἔνθεν
    1) demonstr., von da, a) vom Orte: daher, von dorther. Von der Abstammung; ἔνϑεν καὶ ἔνϑεν, von da und dort, von beiden Seiten; ἔνϑεν μὲν - ἔνϑεν δέ, von dieser Seite - von jener Seite; δρέπανα ἔνϑεν καὶ ἔνϑεν τῶν τροχῶν, von beiden Seiten der Räder. b) von der Zeit: von da an, darauf; τὰ δ' ἔνϑεν, das darauf Folgende, das Weitere. Vom Grunde: daher, deswegen. 2) relat., vom Orte: von wo, woher; δέπα, ἔνϑεν ἔπινον, aus welchen sie tranken; οἶνος, ἔνϑεν ἔπινον, wovon sie tranken; mit Auslassung des demonstr., worauf es sich bezieht
  • ἐνθένδε
    von hier aus, von hier weg, gew. 1) vom Orte; ἐνϑένδε ποϑὲν ἀρξάμενος, etwa von hier anfangend. Mit einer häufigen Attraction, τοὺς ἐνϑένδε ἐκεῖσε πορεῦσαι, eigtl. die hier von hier dorthin bringen. 2) von der Zeit: von jetzt an, hierauf; das Folgende; ὁ ἐνϑένδε λόγος, das Weitere
  • ἔν-θεος
    gottbegeistert; vom Ares, d. i. mutig; τέχναι, die Seherkunst; τέχνης δέ νιν Ζεὺς ἔνϑεον κτίσας φρένα, er begabt sie mit der Seherkunst; γυναῖκες, von den Bacchantinnen; ὅντινα ὁ Ἔρως ἔνϑεον ποιεῖ πρὸς ἀρετήν, dazu begeistert
  • ἐν-θεραπεύω
    darin dienen, bedienen
  • ἐν-θερίζω
    den Sommer darin zubringen
  • ἐν-θερμαίνω
    darin erwärmen, ἐντεϑέρμανται πόϑῳ, von Liebesverlangen durchglüht
  • ἔν-θερμος
    erwärmt, warm
  • ἔν-θεσις
    ἡ, das Hineinsetzen, -schieben, z. B. eines Buchstaben; der Bissen, den man in den Mund steckt
  • ἔν-θεσμος
    = ἔννομος, gesetzmäßig, rechtmäßig
  • ἐν-θετικός
    ή, όν, geeignet einzusetzen, einzupflanzen
  • ἔν-θετος
    eingesetzt, eingelegt, eingepflanzt, od. einzupflanzen; τὰ ἔνϑετα τῶν δένδρων, gepfropfte Bäume
  • ἐν-θεωρέω
    darin sehen, betrachten
  • ἐν-θήκη
    ἡ, das Eingelegte, der Einsatz
  • ἐν-θηλυ-παθέω
    weibischen Leidenschaften ergeben sein
  • ἔν-θηρος
    voll Wild, wildreich; ϑηρόδηκτος, von der Schlange gebissen, od. allgem., an wilder, um sich fressender Wunde leidend, od. verwildert; τὸ ἔνϑηρον, das Wilde, Tierische
  • ἐν-θησαυρίζω
    darin aufspeichern, ansammeln
  • ἔν-θλασις
    ἡ, der Eindruck, die Vertiefung
  • ἔν-θλασμα
    τό, eine durch Druck verursachte Vertiefung
  • ἐν-θλάω
    einquetschen, hineindrücken; hineinprägen
  • ἐν-θλίβω
    eindrücken
  • ἐν-θλιπτικός
    ή, όν, eindrückend
  • ἔν-θλιψις
    ἡ, der Eindruck
  • ἐν-θνήσκω
    darin, dabei sterben; χϑονὸς λαχεῖν τοσοῠτον, ἐνϑανεῖν μόνον, nur so viel Land, darauf zu sterben; σῇ χειρί, in deinen Armen; übertr., ὥστ' ἐνϑανεῖν γε σοῖς πέπλοισι χεῖρ' ἐμήν, daß die Hand erstarrte
  • ἐν-θόλερος od. ἔν-θολος
    sehr schmutzig
  • ἔν-θορος
    besprungen, trächtig
  • ἐν-θουσιάζω
    gottbegeistert sein, verzückt, außer sich sein; ἐνϑουσιάσαι ποιεῖν τινὰ ἐπαί. νοις ἢ ψόγοις, durch Lob oder Tadel aufregen; ἐπὶ τοῖς τῆς μητρὸς ἱεροῖς, von den Priestern der Kybele; εἴς τι, heftig wonach verlangen. Auch trans., τινὶ ἔρωτας, mit Liebe begeistern
  • ἐν-θουσίασις
    ἡ, u. ἐν-θουσιασμός
    ὁ, göttliche Begeisterung
  • ἐν-θουσιαστής
    ὁ, ein Begeisterter, Schwärmer
  • ἐν-θουσιαστικός
    ή, όν, begeistert, schwärmerisch. Akt., begeisternd. Adv., ἐνϑουσιαστικῶς διατιϑέναι, begeistern
  • ἐν-θουσιάω
    ἐνϑουσιᾷς τοῖς σαυτῆς κακοῖς, über dein Unglück; ἐνϑουσιῶν εἰς μίξιν, vom Elephanten
  • ἐν-θουσιώδης
    ες, begeistert, schwärmerisch
  • ἐν-θρηνέω
    darin klagen
  • ἐν-θρίακτος
    begeistert
  • ἐν-θρῑόω
    (in ein Feigenblatt, ϑρῖον) einwickeln
  • ἐν-θρονίζω
    auf den Thron setzen; auf dem Throne sitzen
  • ἐν-θρονισμός
    ὁ, das auf den Thron Setzen
  • ἔν-θρονος
    auf dem Stuhl
  • ἐν-θρυλλέω u. ἐν-θρυλλίζω
    ausschwatzen, ausplaudern
  • ἐν-θρύπτης
    ὁ, der einbrockt
  • ἔν-θρυπτος
    eingebrockt; τὸ ἔνϑρυπτον, ein Backwerk
  • ἐν-θρύπτω
    einbrocken
  • ἔνθρυσκον
    τό, od. ἄνϑρυσκον, ein wildwachsendes Doldengewächs
  • ἐν-θρώσκω
    hinein-, hinaufspringen; βουσί, er sprang auf sie los; λὰξ ἔνϑορεν ἰσχίῳ, er sprang mit der Ferse gegen des andern Hüfte
  • ἐν-θῡμέομαι
    dep. pass., 1) beherzigen, überlegen, erwägen; mit dem partic., οὐκ ἐντεϑύμηται ἐπαιρόμενος, er hat nicht bedacht, daß er sich aufreizen läßt; mit folgdm μή, ich besorge; ἐνϑυμοῦ μή τι παραλείπωμεν, sieh zu, daß wir nicht; ersinnen; sich etwas zu Gemüte ziehen, zu Herzen nehmen, es übel aufnehmen; περί τινος, über etwas nachdenken. 2) in Leidenschaft, in aufgeregter Gemütsstimmung sein. Pass., κρατεῖν τῶν ἐνϑυμουμένων, seine Absicht erreichen
  • ἐν-θύμημα
    τό, das Beherzigte, Erwogene, Überlegte, der Gedanke; ein Anschlag; den ὀνόματα u. der λέξις entgeggstzt. Bei den Rhetoren ein rhetorischer Schluß, der zum Beweise dient; übh. eine Sentenz
  • ἐν-θῡμηματικός
    ή, όν, aus rhetorischen Schlüssen, Enthymemen bestehend; ein sentenzenreicher, schlagender Redner
  • ἐν-θῡμημάτιον
    τό, ein Sentenzchen
  • ἐν-θῡμηματ-ώδης
    ες, sentenzenartig, -reich
  • ἐν-θύμησις
    ἡ, das Erwägen, Beherzigen
  • ἐν-θῡμία
    ἡ, das Erwägen, Beherzigen; ἐς ἐνϑυμίαν τοῖς Λακεδαιμονίοις ἀεὶ προβαλλόμενος ὑπ' αὐτῶν (τῶν ἐχϑρῶν), den Lacedämoniern immer zur Erwägung empfohlen
  • ἐν-θῡμιάω
    darin räuchern, beräuchern
  • ἐν-θῡμίζομαι
    wonach streben, verlangen
  • ἐν-θύμιος
    im Herzen, am Herzen liegend; μή σοι λίην ἐνϑύμιος ἔστω, d. i. mache dir nicht zu viel Sorgen um ihn; ἐνϑύμιόν οἱ ἐγένετο ἐμπρήσαντι τὸ ἱρόν, er nahm es sich zu Herzen, daß er, das Gewissen schlug ihm; ἐνϑύμιον ποιεῖσϑαι, etwas zur Herzens- oder Gewissenssache machen; bes. wo von einer heiligen Pflicht die Rede ist; τῷ ἀποϑανόντι αὐτῷ μὲν οὐδὲν ἐνϑύμιον, τοῖς δὲ ζῶσι προςέϑηκεν, den Getöteten liegt nicht daran; ἐνϑυμίοις εὐναῖς ἀνανδρώτοισι τρύχεσϑαι, die sorgenvolle, kummervolle Ehe; τῶν τεράτων ἐνϑύμιον ποιεῖσϑαι, sich darum kümmern
  • ἐν-θῡμιστός
    im Herzen, am Herzen liegend, ἐνϑυμιστόν τι ποιεῖσϑαι, etwas zur Gewissenssache machen
  • ἔν-θῡμος
    mutig
  • ἐν-θύριον
    τό, ein Teil des Schiffes
  • ἐν-θυσιάζω
    darin opfern
  • ἐν-θωρᾱκίζω
    den Panzer anlegen; ἐντεϑωρακισμένος, gepanzert
  • ἔνι
    = ἔνεστι, es ist darin; es ist erlaubt, es geht an
  • ἑνιαῖος
    einfach
  • ἐνιάκις
    einigemal
  • ἐν-ιαυθμός
    ὁ, Aufenthaltsort
  • ἐνιαύσιος u. ἐνιαυσιαῖος
    jährig, ein Jahr alt; jährlich; ein Jahr lang dauernd; κἀνιαύσιος βεβώς, seit einem Jahre
  • ἐνιαυτίζομαι
    ein Jahr leben, zubringen
  • ἐνιαυτός
    ὁ, ein in sich abgeschlossener Zeitraum, Kreislauf der Zeit, ἔτος ἦλϑε περιπλομένων ἐνιαυτῶν, im Laufe der Zeit kam das Jahr. Dah. von größeren Zeitabschnitten; das ist der Cyclus des Meton. Gew. = das Jahr, wie Διὸς ἐνιαυτοί, Jahre des Zeus, denn Zeus ist der Ordner des Zeitlaufs; κατ' ἐνιαυτόν, jährlich; τοῦ ἐνιαυτοῠ, des Jahres, alljährlich; eine Art Becher
  • ἐνιαυτο-φανής
    ές, jährlich erscheinend
  • ἐνιαυτο-φορέω
    die Frucht ein Jahr lang tragen; von -φόρος
    zur Reife der Frucht ein Jahr brauchend
  • ἐν-ιαύω
    darin schlafen, wohnen
  • ἐνιαχοῦ
    an einigen Orten; von der Zeit: bisweilen
  • ἐν-ιάχω
    dabei aufschreien, aufjauchzen
  • ἑνί-γυιος
    auf einem Fuße lahm
  • ἐν-ιδρόω
    darin schwitzen, sich worin anstrengen
  • ἐν-ίδρυσις
    das Einsetzen
  • ἐν-ιδρύω
    hineinstellen, -setzen; ἔδωκε χώρους ἐνιδρύσασϑαι βωμοὺς καὶ τεμένεα ϑεῶν, um darin zu errichten; sich niederlassen
  • ἐν-ιζάνω
    darin sitzen
  • ἐν-ίζημα
    τό, das, worauf man sitzt
  • ἐν-ίζησις
    ἡ, das Darin-, Daraufsitzen
  • ἐν-ίζω
    hinein-, daraufsetzen
  • ἑνίζω
    als eins setzen, vereinigen
  • ἐν-ίημι
    hineinsenden, -schicken, -lassen, -werfen; ἄλλους δ' ὀτρύνοντες ἐνήσομεν, werden wir in den Kampf senden; ἄλλην ἐνίησι πατήρ, eine andere Taube sendet er (in die Reihe der anderen); μένος τινί, Mut einflößen; übertr., von Gemütsstimmungen; νῠν μιν πολὺ μᾶλλον ἀγηνορίῃσιν ἐνῆκας, du hast ihn viel weiter in den Hochmut hineingebracht, hast ihn viel hochmütiger gemacht; ἥδε δ' ὁδὸς καὶ μᾶλλον ὁμοφροσύνῃσιν ἐνήσει, wird uns noch einträchtiger machen; τὸν ἐνέηκε πόνοις, er stürzte ihn in Drangsale; ἐνήσομεν εὐρέϊ πόντῳ, sc. νῆα, wollen das Schiff ins Meer lassen, wollen in See stechen; τὰς διαβολάς, anstiften. Vom Klystier. Scheinbar intr., ἐνίει, sc. ἑαυτόν, eindringen; σαλπίγγων ἐνιεμένων, als in die Trompete gestoßen wurde
  • ἐνι-κλάω
    einknicken, zerstören, vereiteln; τινί, j-m einen Strich durch die Rechnung machen
  • ἔν-ικμος
    benetzt
  • ἐν-ικνέομαι
    hineinkommen
  • ἑνικός
    einfach ἀριϑμός, die Einzahl, der Singular, Gramm
  • ἐν-ίλλω u. ἐν-ιλλωπέω u. ἐνιλλώπτω
    anblinzeln, verspotten
  • ἐν-ῑο-βολέω
    Gift einflößen
  • ἐνίοτε
    einige Male, zuweilen
  • ἐνῑπή
    ἡ, tadelnde Anrede, Tadel, Verweis; auch allein = Drohung; Schmähung, Scheltwort; ψευδέων ἐνιπά, Vorwurf der Lüge; von unangenehmen körperlichen Einwirkungen; φλογόεσσαν ἐνιπὴν ἄζαν τ' ἠελίου, Sonnenbrand
  • ἑνί-πους
    οδος, einfüßig
  • ἐν-ιππεύω u. ἐν-ιππάζομαι
    darin reiten
  • ἐν-ιππο-μαχέω
    darin zu Pferde kämpfen
  • ἐνίπτω u. ἐν-ιπτάζω
    hart anreden, schelten, tadeln; gew. mit näherer Bestimmung; einfach μ ύϑῳ ἐνίπτειν τινά, einen mit Worten anfahren, mit der Rede kränken; milder: κραδίην ἠνίπαπε μύϑῳ, er ermahnte mit ernstem Zureden sein Herz; αἰσχρῶς ἐν. τινά, einen schmählich anlassen; ἐνέπω, Hoffnungen verkündigend
  • ἐν-ισόω
    darin gleich machen
  • <<< list operone >>>