086 Wörterbuch altgriechisch - deutsch

  • διαῤ-ῤάπτω
    durch-,
  • διαῤ-ῥαχίζω
    zerreißen
  • διαῤ-ῥέπω
    hin- u. herschwanken, wie die Waagschale
  • διαῤ-ῥέω (s. ῥέω), 1) durchfließen; χώραν, durch ein Land; von einem Schiffe: leck sein; entschlüpfen. 2) zerfließen; ἱδρῶτι διεῤῥεῖτο, er zerfloss vor Schweiß; dah. = verschwinden; auch διαῤῥεῖν τῷ βίῳ, ein lockeres Leben führen; durch Krankheit hinschwinden; χείλεσι διεῤῥυηκόσι, mit aufgesperrtem Munde
  • διαῤ-ῥήγνῡμι (ῥήγνυμι)
    durchreißen, zersprengen. Pass., zerbersten, platzen
  • διαῤ-ῥήδην
    ausgesprochen, ausdrücklich
  • διάῤ-ῥηξις
    ἡ, das Durchbrechen, der Durchbruch
  • διάῤ-ῥησις
    ἡ, ausdrückliche Bestimmung
  • διαῤ-ῥήσσω
    durchreißen, durchhauen
  • διάῤ-ῥιμμα
    τό, das Hin- u. Herwerfen, Kreuz- u. Quersprung
  • διαῤ-ῥῑνέω
    durchfeilen
  • διαῤ-ῥῑπίζω
    durchfächeln; verwehen, hinwehen
  • δίαῤ-ῥίπτω
    durchwerfen; διαρρίπτασκεν ὀιστόν, schoss einen Pfeil hindurch; hin- u. herwerfen; βλέμμα διέῤῥιπται, er hat einen unsteten, scheuen Blick; ταῖς οὐραῖς, od. τὰς οὐρὰς διαῤῥιπτοῦσαι κύνες, mit dem Schwanz hin- u. herschlagend; auseinanderwerfen, zerstreuen; auch = getrennt; zerstreut; hin-, zuwerfen; verwerfen; τὰ μέλη διαῤῥιπτεῖν, die Glieder (zum Sprunge) ausspreizen; dah. intr., springen
  • διάῤ-ῥιψις
    ἡ, das Auseinanderwerfen
  • διάῤ-ῥοδος
    mit Rosen gemischt
  • διαῤ-ῤοή
    ἡ, der Durchfluss, πνεύματος διαῤῥοὰς τέμνει, der Durchgang des Atems, Luftröhre; ἡ ἄνω καὶ κάτω δ. τοῦ ὠκεανοῦ, Ebbe u. Flut
  • διαῤ-ῥοθέω
    hindurchrauschen; πολίταις διεῤῥοϑήσατ' ἄψυχον κάκην, gleichsam: Feigheit einrauschen, für einjagen
  • διάῤ-ῥοια
    ἡ, = διαῤῥοή, bes. der Durchfall im ärztlichen Sinne
  • διαῤ-ῥοιζέω
    durchrauschen, -saufen
  • διαῤ-ῥοΐζομαι
    den Durchfall haben
  • διαῤ-ῥοϊκός
    ή, όν, am Durchfall leidend
  • διάῤ-ῥομβος
    von Gestalt eines Rhombus
  • διάῤ-ῥους
    ὁ, Durchfluss
  • διαῤ-ῥυδἆν
    zerfließen; διαῤῥύδαν als adv., zerfließend
  • διαῤ-ῥυθμίζω
    zusammenfügen
  • διαῤ-ῥυΐσκω
    zerfließen
  • διαῤ-ῥυπτικός
    reinigend
  • διαῤ-ῥύπτω
    ganz reinigen
  • διάῤ-ῥυτος
    durchflossen, bewässert
  • διαῤ-ῥωγή
    ἡ, der Riss, Zwischenraum
  • διαῤ-ῥώξ
    ῶγος, durchrissen, durchbrochen
  • δί-αρσις
    ἡ, Erhebung, des Schwertes; der Kampf mit dem Schwert; ἱστίων, das Aufziehen der Segel
  • δι-αρταμέω u. διαρτάζω
    ganz zerstückeln, zerreißen
  • δι-αρτάω
    1) (aufhängen) in Erwartung, Besorgnis setzen, hinhalten; διηρτημένος ὑπ' αὐτοῦ, von ihm hingehalten; auch τειχομαχίᾳ, damit aufhalten; betrügen. 2) zertrennen, scheiden; abschneiden; τὰς ἀκολουϑίας, unterbrechen
  • δι-άρτησις
    ἡ, Trennung, das Nichtzusammenhängen
  • δι-αρτία
    ἡ, das Zurechtmachen, Gestalten
  • δι-αρτίζω
    zurecht machen, gestalten
  • δι-άρτισις
    ἡ, Gestaltung
  • δί-αρχοι
    οἱ, die beiden Herrscher; so hießen die Hellanodiken
  • δι-άρχω
    ein Amt bis zu Ende führen
  • δια-σαίρω
    höhnisch lachend
  • δια-σαλεύω
    durch u. durch bewegen, erschüttern; vom Winde; von Wurfgeschossen; in Unordnung bringen; διασεσαλευμένος τὸ βάδισμα, von unstetem Gange; zerrütten
  • δια-σάττω
    vollstopfen
  • δια-σαφέω u. δια-σαφηνέω u. δια-σαφηνίζω
    deutlich machen, erklären, zeigen
  • δια-σαφήνισις u. δια-σάφησις
    ἡ, Erklärung
  • δια-σαφητικός
    ή, όν, erklärend
  • διά-σεισις
    ἡ, die Erschütterung
  • δια-σεισμός
    ὁ, die Erschütterung. Bes. der Mißbrauch, den ein Beamter von seiner Gewalt zu Gelderpressungen u. Betrügereien macht, concussio
  • διά-σειστος
    durch-, umgeschüttelt
  • δια-σείω (s. σείω), durchschütteln, erschüttern; in Furcht setzen; verwirren; von Beamten, welche ihre Gewalt missbrauchen u. durch Drohungen Geschenke erpressen
  • δια-σεμνύνω
    ehren
  • δια-σεύω (s. σεύω), schnell hindurch bewegen; σὺν τῇ παιφάσσουσα διέσσυτο λαὸν Ἀχαιῶν ὀτρύνουσ' ἰέναι, durcheilte, durchstürmte
  • δια-σήθω
    durchsieben
  • δια-σηκόω
    abwägen
  • δια-σημαίνω
    deutlich bezeichnen, angeben; intr., sich zeigen; sich bezeichnen, an Kennzeichen unterscheiden; billigen, loben
  • δια-σημασία
    ἡ, Bezeichnung
  • διά-σημος
    sehr erkennbar, berühmt; κράνος, prächtig. Vom Ton: vernehmlich, deutlich
  • δια-σήπω
    ganz in Fäulnis setzen; διασέσηπα, ganz verfault sein
  • Διάσια
    τά, Fest des Zeus μειλίχιος in Athen
  • δια-σίζω (s. σίζω), auszischen
  • δια-σιλλαίνω u. δια-σιλλόω
    verhöhnen
  • δια-σῑμόω
    benasrümpfen, verspotten
  • δια-σῑτία
    ἡ, die öffentliche Speisung
  • δια-σιωπάω (s. σιωπάω), immerfort schweigen; übh. = verschweigen
  • δια-σκαίρω
    durchhüpfen, ὑγρὰ κέλευϑα, von Fischen
  • δια-σκαλεύω u. δια-σκάλλω
    durchhacken
  • δια-σκανδῑκίζω
    eigtl. verkerbeln, d. i. in Euripides Manier vortragen, dessen Mutter mit Küchenkräutern, also auch mit Kerbel (σκάνδιξ) handelte; im eigtl. Sinne: Kerbel essen
  • δια-σκάπτω
    durchgraben, ganz niederreißen; auch τείχους, ein Stück der Mauer
  • δια-σκαρῑφάομαι
    aufscharren. Dah. = zerstören, auflösen
  • δια-σκατόω
    ganz mit Kot besudeln
  • δια-σκεδάννῡμι (s. σκεδάννἁμι). zerstreuen, auseinanderwerfen; activ., τῷ κέ τοι ἀγλαΐας γε διασκεδάσειεν άπάσας, τὰς νῦν ὑβρίζων φορέεις, er wird dir die Hoffahrt vertreiben; τὸν στρατόν, das Heer auseinandergehen lassen; τὼ κάδω διασκεδῶ, zerschmettern; übh. = vernichten; pass., διασκεδάννυται ἡ φήμη, es verbreitet sich das Gerücht
  • δια-σκεδασμός
    ὁ, Zerstreuung
  • δια-σκεδαστής
    ὁ, der Zerstreuer
  • δια-σκεδαστικός
    zerteilend (von Arzneien)
  • δια-σκελίζω
    die Schenkel auseinander spreizen
  • δια-σκεπάζω
    bedecken u. abhalten
  • δια-σκεπτικός
    betrachtend
  • δια-σκέπτομαι
    1) genau betrachten, erwägen. 2) sich rings umsehen
  • δια-σκευάζω
    1) fertig zubereiten, zurecht machen; vollständig ankleiden, schmücken. Bes. ein Schriftwerk umarbeiten, verbessern, interpolieren, sowohl vom ursprünglichen Verfasser gebraucht, der eine neue Ausgabe veranstaltet, als von einem anderen, der ein fremdes Werk umarbeitet oder einzelne Stellen einschiebt; sich rüsten; πρὸς τοὺς δικαστάς, sich mit Kniffen gegen die Richter rüsten. 2) οὐσίαν διασκευασάμενος, durchbringen
  • δια-σκευασία
    ἡ, Bearbeitung
  • δια-σκευαστής
    ὁ, der kritische Bearbeiter eines Werkes
  • δια-σκευή
    ἡ, 1) Zubereitung, Anzug; Ausschmückung der Rede, Übertreibung. 2) die Überarbeitung; Interpolation
  • δια-σκευ-ωρέω
    zubereiten, zurechtmachen
  • διά-σκεψις
    ἡ, Betrachtung, Untersuchung
  • δι-ασκέω
    ganz schmücken. Aber τὰ ῥητορικά, eifrig betreiben
  • δια-σκηνέω
    zerstreut in Quartiere verteilen; kantonieren; auseinandergehen
  • δια-σκηνίπτω
    zerkneipen, zerbrechen
  • δια-σκηνόω
    in Zwischenräumen Zelte errichten
  • δια-σκηρίπτω
    stützen
  • δια-σκιρτάω
    auseinander-, umherspringen
  • δια-σκοπέω
    genau betrachten, erwägen
  • δια-σκοπιάομαι
    ringsum ausspähen, auskundschaften
  • δια-σκορπίζω
    auseinanderwerfen, zerstreuen
  • δια-σκορπισμός
    ὁ, die Zerstreuung
  • δια-σκώπτω
    untereinander scherzen, sich gegenseitig verspotten
  • δίασμα
    τό (s. διάζομαι), der Aufzug des Gewebes
  • δια-σμάω (s. σμάω) u. δια-σμήχω
    auswischen, ausspülen
  • δια-σμῑλεύω
    ausschnitzen; ausputzen, polieren
  • δια-σμύχω
    durchschmauchen
  • δια-σοβέω
    1) auseinanderscheuchen, treiben; διασεσόβηται ὁ γάμος, die Heirat ist auseinander gegangen. 2) aufscheuchen, in Bewegung setzen; hoffährtig sein
  • δια-σόβησις
    ἡ, das Verscheuchen
  • δια-σοφίζομαι
    ganz wie ein Sophist: arglistig reden
  • δια-σπαθάω
    verzetteln, durchbringen
  • δια-σπαθίζω
    zerreißen
  • δια-σπαραγμός
    ὁ, das Zerfleischen
  • δια-σπαρακτός
    zerrissen
  • δια-σπαράσσω
    zerreißen, zerfleischen
  • δια-σπάσιμος
    zerreißbar
  • διά-σπασις
    ἡ, das Auseinanderziehen, Zerreißen
  • διά-σπασμα
    τό, Trennung, Lücke
  • δια-σπασμός
    ὁ, das Zerreißen, Trennen
  • δια-σπάω (s. σπάω), auseinanderziehen, zerreißen; trennen; νόμους, aufheben; γέφυραν, abbrechen; τὰς περιόδους, beim Vortrage. Pass., getrennt werden, auseinanderkommen, τὸ στράτευμα διεσπασμένον; von Soldaten: zerstreut in den Quartieren umherliegen. Übertr., durch Geschäfte zerstreut sein
  • δια-σπείρω
    ausstreuen, verbreiten, verteilen; πατρῴαν κτῆσιν μάτην, vergeuden; διεσπαρμένοι, zerstreut
  • δια-σπεύδω
    sich untereinander bemühen
  • διά-σπιλος
    felsig
  • δια-σποδέω
    beschlafen
  • δια-σπορά
    ἡ, das Zerstreuen, die Zerstreuung
  • δια-σποράδην
    zerstreut
  • δια-σπορεύς
    ὁ, der Zerstreuer
  • δια-σπουδάζω
    1) sehr eifrig betreiben; ἐν μεγάλοις μεγάλως διεσπουδάζετο, er strengte sich sehr an. 2) in der Bewerbung um ein Amt wetteifern
  • δια-σταδόν
    auseinander, in einer gewissen Entfernung von einander stehend; auch = gegenüber
  • δια-στάζω (s. στάζω), durchtröpfeln
  • δια-σταθμάομαι
    zumessen, anordnen
  • δια-σταλάσσω
    herabträufeln
  • διά-σταλμα
    τό, Verteilung, Trennung
  • διά-σταλσις
    ἡ, Bund, Vertrag
  • δια-σταλτικός
    ή, όν, trennend, unterscheidend
  • δια-στασιάζω
    1) gegeneinander aufwiegeln. 2) in Uneinigkeit leben
  • διά-στασις
    ἡ, 1) das Auseinanderstehen, Spaltung; die Entfernung; Unterschied; τῆς γῆς, Erdspalte; übertr., αὐτῇ συμβέβηκε δ. πρὸς τὸν ἄνδρα, sie hatte sich von ihm getrennt. 2) Zwiespalt, Zwietracht; Ausartung der Pflanzen; Verrenkung
  • δια-στατέω
    auseinanderstehen, uneinig sein
  • δια-στάτης
    ὁ, der Unterscheidende
  • δια-στατικός
    ή, όν, 1) trennend. 2) aufrührerisch, Uneinigkeit hervorrufend. 3) ἐν τῇ λαλιᾷ δ. ἦν τῶν όνομάτων, er sprach die Namen deutlich unterscheidend aus. Adv., getrennt
  • διά-στατος
    voneinanderstehend, getrennt; dah. veruneinigt, verwirrt
  • δια-σταυρόω
    verpallisadieren
  • δια-στείβω
    hindurchschreiten; τινά, niedertreten
  • δια-στείχω
    durchgehen; πλούτου δ., sich in Reichtum befinden; πόλιν, durch die Stadt; übh. = gehen, weggehen
  • δια-στέλλω
    auseinanderziehen, trennen; τὸ στόμα, öffnen; τόπον τοῖς ὄνυξι, aufkratzen; auch intrans., uneins sein; dah. = unterscheiden; vom Setzen der Interpunktionszeichen, Gramm.; bestimmen; urteilen u. genau bestimmen. Im N. T. = befehlen; τὸ διαστελλόμενον, der Befehl
  • διά-στενος
    eng
  • δι-άστερος
    gestirnt; στεφάνη λίϑοις δ., mit Edelsteinen, wie mit Sternen geziert
  • δια-στηλόω
    an eine Säule heften
  • διά-στημα
    τό, 1) der Zwischenraum, Abstand; auch von der Zeit, τετραετές; von dem Ton; bes. in der Musik: Intervall. 2) die Erhebung
  • δια-στηματίζω
    Zwischenräume machen
  • δια-στηματικός
    ή, όν, mit Intervallen, Ggstz συνεχής
  • δια-στηρίζω (s. στηρίζω), fest stützen
  • διαστί
    διαλέγεσϑαι, in der Sprache des Zeus
  • δια-στίζω (s. στίζω), mit Punkten unterscheiden, interpungieren; übh. = unterscheiden; fleckig, bunt machen
  • διαστική
    sc. τέχνη, die Webekunst
  • δια-στίλβω
    durchschimmern
  • διά-στιξις (s. διαστίζω), ἡ, Interpunktion
  • δια-στοιβάζω
    dazwischenstopfen
  • διατστοιχίζομαι
    abgesondert zuteilen, anweisen
  • διαιστολεύς
    ὁ, ein chirurgisches Instrument, um geschlossene Wunden zu öffnen
  • δια-στολή
    ἡ, 1) das Auseinanderziehen, Ausdehnen; Ggstz συστολή; bei Gramm. Dehnung einer von Natur kurzen Silbe. 2) die Trennung, Scheidung. Bei den Gramm., wie ὑποδιαστολή, Unterscheidungszeichen; auch = Interpunktion. Dah. 3) deutliche Auseinandersetzung, genaue Erzählung
  • δια-στόμια
    χαλινῶν, der durch das Maul gehende Teil des Pferdezaums
  • δια-στομόω
    (etwas geschlossenes) öffnen
  • διατττόμωσις
    ἡ, Öffnung eines geschlossenen Teils
  • δι-αστράπτω
    durchblitzen
  • δια-στρατεύομαι
    seine bestimmte Dienstzeit ausdienen; ὁ διαστρατευσάμενος, ausgedienter Soldat, veteranus
  • δια-στρατ-ηγέω
    1) das Amt des στρατηγός zu Ende führen, die Prätur niederlegen. 2) πόλεμον, den Krieg als Feldherr durchführen. 3) durch Kriegslist betrügen; τί, etwas listig im Kriege ausführen; ἀλλαχόϑεν ἄλλος διεστρατήγουν, sie mischten sich in das Amt des Feldherrn
  • διά-στρεμμα
    τό, Verrenkung
  • δια-στρέφω
    verdrehen, verrenken; dah. διαστραφήσομαι, ich werde die Augen verdrehen, schielen; den Hals verdrehen; διεστράφην ἰδών, ich habe mir den Hals schief gesehen; τὸ πρόςωπον, das Gesicht verzerren; aber διεστραμμένος τοὺς πόδας, mit übereinandergeschlagenen Füßen; übertr., ἴχνος τὸ πρόσϑεν οὐ διαστρέψω φρενός, seinen Sinn ändern; verdrehen, entstellen; τὸν δικαστήν, womit nachher verglichen wird. Auch: in Unordnung bringen. Pass., διαστραφῆναι τὴν διάνοιαν, verwirrt sein
  • δια-στροβέω
    durchwirbeln
  • δια-στροφή
    ἡ, Verdrehung, ὀμμάτων, das Schielen; Verrenkung. Auch von Geistesverkehrtheit. Übertr., δ. τοῦ δήμου ἐπὶ τὸ χεῖρον, Verschlechterung
  • διά-στροφος
    verkehrt, verdreht, verschoben; bes. von den Augen, διάστροφον ὀφϑαλμὸν ἄρας, das brechende Auge
  • διαιστρώννῡμι (s. στρώννυμι), hinbreiten, Polster; πεντάκλινον, den Tisch mit fünf Plätzen decken
  • δια-στῡλιον
    τό, der Zwischenraum zwischen den Säulen
  • διάιστῡλος
    weitläuftig, wenn die Säulenweite drei Säulendicken beträgt
  • διατστῡλόω
    mit Säulen stützen
  • διαισυγ-χέω (s. χέω), zusammen, durcheinander gießen
  • δια-συν-ίστημι (s. ἵστημι), deutlich auseinandersetzen
  • δια-συρίζω (s. συρίζωἱ), durchzischen, durcheinanderzischen
  • δια-συρμός
    ὁ, u. διά-συρσις
    ἡ, das Durchziehen, Verspotten
  • διατσυρτικός
    ή, όν, spöttisch
  • δια-σύρω
    1) auseinanderziehen, zerreißen; τὴν σύνοδον, auseinander treiben. 2) durchziehen, verhöhnen, schmähen
  • δια-σύ-στασις
    ἡ, Bestätigung, Phile; Empfehlung
  • δια-συ-στατικός
    ή, όν, empfehlend
  • διά-σφαγμα
    τό, der Riss, Spalt
  • δια-σφαιρίζω
    wie einen Ball hin- u. herwerfen, zerreißen
  • δια-σφακτήρ
    σίδηρος, das schlachtende, mordende
  • δι-α-σφαλίζομαι
    dazwischen befestigen
  • δια-σφάξ
    άγος, ἡ, Felsenspalte, Schlucht; die weibliche Scham
  • δια-σφάττω
    zerschneiden, töten
  • δια-σφενδονάω u. δια-σφενδονίζω
    auseinander schleudern, sprengen, λίϑοι φερόμενοι πρὸς τὰς πέτρας διεσφενδονῶντο, flogen in Stücken auseinander
  • δια-σφηκόω
    1) eigtl., διεσφηκωμένος, in Wespengestalt. 2) übh. = zusammenschnüren
  • δια-σφηνόω
    durch Keile auseinander sprengen
  • δια-σφίγγω
    durch-, festschnüren
  • διά-σφιγξις
    ἡ, das Festschnüren
  • διά-σφυξις
    ἡ, das Schlagen des Pulses
  • δια-σχηματίζω
    durchbilden, gestalten; schmücken
  • δια-σχημάτισις
    ἡ, die Durchbildung, Gestaltung
  • δια-σχιδής
    ές, gespalten
  • δια-σχίζω
    zerspalten, zerschneiden, zerreißen; Pass. = getrennt werden; uneinig sein
  • δια-σχίς
    ίδος, u. διά-σχισις
    ἡ, Trennung, Teilung
  • διά-σχισμα
    τό, das Abgeschnittene. Bei den Musikern: die Hälfte der δίεσις
  • δι-α-σχολέω
    mit etwas beschäftigt sein
  • δια-σώζω (s. σώζω), durchretten, glücklich durchbringen, erhalten; τὴν πίστιν τινί, einem die Treue bewahren; im Gedächtnis behalten; τὰ παλαιά , die alten Sitten bewahren; für sich erhalten, beibehalten. Pass., glücklich durchkommen, bes. vom Überstehen einer Krankheit; διὰ τῆς Λιβύης εἰς Κυρήνην, glücklich entkommen
  • δια-σώστης
    ὁ, der einen glücklich durchbringt
  • δια-σωστικός
    ή, όν, durchbringend, erhaltend
  • δια-σω-φρονίζομαί τινι
    mit einem in der σωφροσύνη wetteifern
  • δια-σώχω
    zerreiben
  • <<< list operone >>>