026 Wörterbuch altgriechisch - deutsch

  • ἀνα-νηπιεύομαι
    wieder zum Kind werden
  • ἀνα-νήφω
    wieder nüchtern werden; übertr., zu ruhiger Überlegung kommen; akt., wieder nüchtern machen
  • ἀνά-νηψις
    das Wiedernüchternwerden
  • ἀν-ανθέω
    wieder blühen
  • ἀν-ανθής
    nicht blühend; übtr. wie unser verblüht
  • ἀν-άνιος
    ohne Kränkung, nicht kränkend
  • ἀνα-νίσσομαι
    zurückkehren
  • ἀνα-νοέω
    wieder bedenken, hin- und hersinnen
  • ἀνα-νομή
    Wiederverteilung
  • ἀνα-νοσέω
    wieder krank werden
  • ἄν-αντα
    bergauf
  • ἀν-αντ-αγώνιστος
    ohne Gegner, εὔνοια, ein durch keine Eifersucht geschmälertes Wohlwollen; auch der keinen Widerstand leisten kann
  • ἀν-αντ-από-δοτος
    ohne Nachsatz, ein unvollendeter Satz
  • ἀν-άντης
    bergauf, steil, schwierig; das Höchste, Schwierigste
  • ἀν-αντί-βλεπτος
    den man nicht gerade ansehen kann
  • ἀν-αντί-λεκτος
    dem man nicht widersprechen kann, unwidersprechlich
  • ἀν-αντίῤ-ῥητος
    dass. Adv. ohne Widerspruch, willig
  • ἀν-αντι-τύπητον
    ein Körper ohne Widerstand
  • ἀν-αντι-φωνησία
    das Nicht-Dagegensprechen, Nichtantworten
  • ἀν-αντι-φώνητος
    nicht beantwortet
  • ἀν-αντλέω
    aus-. herausschöpfen; πόνους, Mühseligkeiten ertragen
  • ἄναξ
    der Oberste, Herr, der Befehlende, 1) gewöhnliches Prädicat der Götter; vorzugsweise die Dioskuren 2) von Menschen, die über Land und Leute gebieten, wenn ihr Besitztum auch gering ist; wie die Söhne und Verwandten der Herrscher haben diesen Titel (der bes. bei den Cypriern den Brüdern und Söhnen des Königs gegeben ward, Prinzen) der auf alle Angesehenen und Edlen einer Stadt ausgedehnt wird. Bei Homer heißt Agamemnon oft ἄναξ ἀνδρῶν. 3) Hausherr, der Gebieter, im Ggstz der Diener und Sklaven; der Cyclop im Ggstz seiner Herden, also Besitzer; 4) übh. Besorger, Verwalter, Lenker, Befehlshaber der Schiffe
  • ἀνα-ξαίνω
    wieder aufkratzen, wieder erneuern, refricare, z. B. Schmerz; pass., von Wunden, wieder aufbrechen
  • ἀνα-ξηραίνω
    auf-, austrocknen; übh. aufzehren
  • ἀνα-ξήρανσις
    das Austrocknen
  • ἀνα-ξηραντικός
    austrocknend
  • ἀναξία
    Geheiß, Auftrag
  • ἀν-αξία
    der Unwert, die Unwürdigkeit
  • ἀν-αξιό-λογος
    nicht der Rede wert
  • ἀν-αξιο-πάθεια
    unverdientes Leiden, unwürdige Behandlung
  • ἀν-αξιο-παθέω
    unverdienter Weise dulden, sich über unverdiente Behandlung entrüsten
  • ἀν-άξιος
    unwürdig, act., nicht verdienend, pass., unverdient; Absol. tadelt es immer: unwert, nichtswürdig; Adv. auf unwürdige od. unverdiente Weise
  • ἀνάξιος
    königlich
  • ἀναξι-φόρμιγγες
    Cither beherrschende Gesänge
  • ἀναξυρίδες
    die langen, weiten Beinkleider der Perser und anderer barbarischer Völker
  • ἀνα-ξύω
    abkratzen, abschaben
  • ἀνα-παιδεύω
    von neuem erziehen, unterrichten
  • ἀνα-παιστικός
    anapästisch
  • ἀνά-παιστος
    zurückgeschlagen, zurückprallend, gew. der Anapäst, als Versfuß, ∪ ∪ -
  • ἀνα-παιστρίδες
    die Schmiedehämmer (eigtl. die Zurückprallenden)
  • ἀνα-παίω
    wieder-, zurückschlagen
  • ἀνα-παλαίω
    den Kampf erneuen
  • ἀν-απ-ά-λειπτος
    unauslöschlich
  • ἀνα-πάλη
    ein Tanz, der die Wettkämpfe darstellte
  • ἀνά-παλιν
    im Gegenteil, umgekehrt, zurück; zum zweiten Male
  • ἀν-απ-άλλακτος
    nicht fortzuschaffen
  • ἀνα-πάλλω
    auf-, in die Höhe schwingen; aufregen; aufschwingen; sich in die Höhe schwingen, aufspringen; vom Pferde, sich bäumen
  • ἀνά-παλσις
    das Aufschwingen, Emporwerfen
  • ἀν-απ-άντητον
    ein Weg, auf dem man keinem begegnet
  • ἀνα-παριάζω
    nach Art der Parier seine Gesinnung treulos ändern
  • ἀν-απ-άρτιστος
    unvollendet
  • ἀνα-πάσσω
    darauf streuen, einem eine Gefälligkeit erweisen
  • ἀνα-πατέω
    hinaufgehen
  • ἀν-απ-αύδητος
    unermüdlich
  • ἀνά-παυλα
    ἀνα-παύλησις
    das Ausruhen, die Erholung
  • ἀνά-παυμα
    die Ruhe, Erholung
  • ἀνά-παυσις
    das Ausruhen, die Erholung; die Mußezeit
  • ἀνα-παυστήριος
    ἀνα-παυτήριος
    zum Ausruhen geeignet; τὸ ἀναπαυστήριον, der Ruheplatz, die Zeit der Ruhe, das mit der Trompete gegebene Zeichen, sich im Lager zur Ruhe zu begeben
  • ἀνα-παύω
    machen, daß j-d aufhört, von etwas abbringen; ausruhen lassen; ablegen; zur Ruhe bringen; auch töten; aufhören; sich ausruhen; bes. vom Schlafe; vom Heere, Halt machen; sich ruhig verhalten; auch für sterben
  • ἀνα-παφλάζω
    aufsprudeln
  • ἀνα-πείθω
    1) zu etwas anderem überreden, umstimmen. 2) überreden, zu etwas bewegen; verführen; aufwiegeln
  • ἀνα-πεινάω
    wieder hungern
  • ἀνά-πειρα
    Probe; Übung
  • ἀνα-πειράομαι
    sich (wieder, wiederholt) versuchen, bes. von kriegerischen Übungen, exerzieren; von der Flotte
  • ἀνα-πείρω
    durchbohren, anspießen
  • ἀνα-πειστήριος
    überredend
  • ἀνα-πεμπάζω
    eigtl. überzählen, wiederkäuen; gew. übtr., wieder herrechnen, noch einmal überdenken
  • ἀνα-πέμπω
    1) heraufschicken; hervorwachsen lassen; ins Innere des Landes, bes. nach Asien. 2) zurückschicken, wegsenden
  • ἀνα-πεπτωκότως
    mutlos, säumig
  • ἀνα-πέσσω
    wiederkochen, aufwärmen
  • ἀνα-πετάννυμι auseinander breiten
  • ἀνα-πετής
    weit geöffnet
  • ἀνα-πέτομαι
    auffliegen; übertr. von heftigen Gemütsbewegungen
  • ἀνα-πηγάζω
    wie eine Quelle hervorsprudeln lassen
  • ἀνα-πήγνυμι
    anheften
  • ἀνα-πηδάω
    auf-, in die Höhe, hervorspringen. Beiden Rednern öfter: schleunig auftreten, aufspringen zum Reden
  • ἀνα-πήδησις
    das Aufspringen
  • ἀνα-πηνίζομαι
    aufhaspeln, vom Gespinnst des Seidenwurmes
  • ἀνα-πηρία
    Verstümmelung, Gebrechlichkeit
  • ἀνά-πηρος
    verstümmelt, verkrüppelt
  • ἀνα-πηρόω
    verkrüppeln, schwächen, von der Seele
  • ἀνα-πῑδύω
    hervorquellen lassen
  • ἀνα-πιέζω
    zurückdrücken
  • ἀνα-πίεσμα
    eine Vorrichtung zu Versenkungen auf der athenischen Bühne, Falltür
  • ἀνα-πίλναμαι
    aufspringen
  • ἀνα-πίμπλημι
    erfüllen, μοῖραν βιότοιο, das Maß der Lebenstage erfüllen, d. h. sterben; anfüllen, sättigen; sich beflecken
  • ἀνα-πίμπρημι
    schwillt an
  • ἀνα-πίνω
    zurück-, aufschlürfen, einsaugen
  • ἀνα-πιπράσκω
    wieder verkaufen
  • ἀνα-πίπτω
    1) zurückfallen; sich zurückbiegen, wie beim Rudern; sich niederlegen, bes. zu Tische. 2) übertr. den Mut sinken lassen, auch liegen bleiben, nachlässig betrieben werden
  • ἀνα-πιστεύω
    neuen Mut, Zutrauen bekommen
  • ἀνα-πιτυσμός
    das Ausfließenlassen
  • ἀν-απλάκητος
    nicht fehlend
  • ἀνά-πλασις
    Umgestaltung, neue ; Vorspiegelung
  • ἀνά-πλασμα
    das Umgebildete, Erdichtete, mimisch Dargestellte; übh. Bildung
  • ἀνα-πλασμός
    Einbildung
  • ἀνα-πλάσσω
    umbilden, umgestalten; übh. bilden, gestalten; auch von Dichtungen; allgem. ersinnen
  • ἀνα-πλέκω
    um-, einflechten; sich die Haare aufbinden u. flechten
  • ἀνά-πλευσις
    die Fahrt stroman
  • ἀνα-πλέω
    1) aufwärts schiffen, στεινωπόν, die Meerenge hinausfahren; stroman schiffen, fahren; allgem. auf die hohe See fahren, absegeln; von dem Zuge der Griechen nach Troja. 2) zurücksegeln. 3) ὀδόντες ἀναπλέουσι, die Zähne fallen aus
  • ἀνά-πλεως voll, angefüllt; bes. von Schlechtem: verunreinigt, angesteckt
  • ἀνα-πλήθω
    bes. besudeln; intrans. voll sein
  • ἀνα-πλημμυρέω
    überströmen
  • ἀνα-πλημμύρω
    überfluten lassen
  • ἀνα-πληρόω
    ansfüllen, ergänzen; eine Zahl vollzählig machen; pass. wieder voll werden; erfüllen; bezahlen
  • ἀνα-πλήρωμα
    die Ausfüllung, Ergänzung; Flicken
  • ἀνα-πληρωματικός
    ausfüllend
  • ἀνα-πλήρωσις
    das Ausfüllen, Ergänzen; Befriedigung des Zornes
  • ἀνα-πλήσσω
    aufschlagen
  • ἀνα-πληστικός
    ausfüllend; ansteckend
  • ἀνα-πλοκή
    die musikalische Verbindung aufwärts gehender Töne
  • ἀνά-πλοος
    1) die Fahrt stromaufwärts. 2) die Fahrt aus dem Hafen auf die hohe See. 3) die Rückfahrt
  • ἀν-απλόω
    entfalten, ausbreiten; öffnen
  • ἀνα-πλύνω
    wieder-, abwaschen
  • ἀνά-πλυσις
    das Auswaschen, Ausspülen
  • ἀν-άπλωσις
    die Entfaltung, Entwicklung
  • ἀνά-πνευμα
    Erholung, Ruheplatz
  • άνά-πνευσις
    das Aufatmen, Atemholen; gew. das Verschnaufen, die Erholung
  • ἀνα-πνευστικός
    zum Atemholen gehörig, δύναμις, das Vermögen zu atmen; τὰ ἀν., die Atmungsorgane; übertr. erquickend
  • ἀνά-πνευστος
    atemlos
  • ἀνα-πνέω aufatmen; hervorhauchen; gew. wieder zu Atem kommen, sich erholen; frei atmen, frei leben; übh. atmen, stolz sein, sich brüsten; daher leben; ausdampfen aus etwas; ausruhen lassen
  • ἀνα-πνίγω
    in die Höhe pressen
  • ἀνα-πνοή
    1) das Aufatmen, Atemholen. 2) das Zuatemkommen, Erholung. 3) Luft-, Zugloch
  • ἀνά-πνοια
    Aushauchen
  • ἀν-από-βλητος
    unverwerflich, unverächtlich
  • ἀν-από-γραφος
    nicht eingeschrieben
  • ἀν-από-δεικτος
    unerweislich
  • ἀν-από-δεκτος
    nicht aufzunehmen
  • ἀνα-ποδίζω
    den Fuß zurücksetzen, zurückgehen; gew. trans. zurückkommen lassen, zurückrufen, mit der Nebenbdtg: noch einmal ausfragen
  • ἀνα-πόδισις
    das Zurückgehen, die Wiederholung
  • ἀν-από-δοτος
    nicht wieder zu erstatten, ohne Entgelt
  • ἀν-από-δραστος
    unentrinnbar
  • ἀνα-ποιέω
    anmachen, zurichten
  • ἀν-ά-ποινος
    ohne Lösegeld, umsonst
  • ἀν-από-κριτος
    unbeantwortet, ohne Antwort; ohne Antwort zu geben
  • ἀν-από-λαυστος
    ungenießbar; auch act., nicht genießend
  • ἀνα-πολεμέω den Krieg erneuern
  • ἀνα-πολέμησις
    erneuerter Krieg
  • ἀνα-πολεμόω
    zur Erneuerung des Krieges anreizen
  • ἀνα-πολέω
    umwenden; vom Acker, umpflügen; von Speisen, wiederkäuen; übertr. im Geiste herumwenden, überdenken, erwägen
  • ἀνα-πόλησις
    das Umwenden, übertr. Wiedererwägen, Wiederholen
  • ἀνα-πολητικός
    ins Gedächtnis zurückrufend
  • ἀνα-πολίζω ἄρουραν
    den Acker umwenden, umpflügen
  • ἀν-απο-λόγητος
    nicht verteidigt, nicht zu verteidigen; unfähig, sich zu verteidigen
  • ἀν-από-λυτος
    nicht aufgelöst, unauflöslich
  • ἀνα-πομπή
    das Hinaufschicken; Fortführen als Gefangenen; das Zurückschicken; ϑησαυρῶν, das Ausgraben von Schätzen
  • ἀνα-πόμπιμος
    zurückgeschickt, aus der Unterwelt
  • ἀνα-πομπός
    der Heraufsender, Ἀϊδωνεύς, der den Darius auf die Oberwelt schickt
  • ἀν-από-νιπτος
    ungewaschen
  • ἀνα-πορεύομαι
    hinaufmarschieren
  • ἀν-από-σβεστος
    unauslöschlich
  • ἀν-από-σπαστος
    nicht abgezogen
  • ἀν-από-στατος
    nicht abwendig zu machen
  • ἀν-απο-τέλεστος
    nicht vollendet
  • ἀν-από-τευκτος
    nicht verfehlend
  • ἀν-από-τριπτος
    nicht abzureiben, unvertilgbar
  • ἀνά-πραξις
    Eintreibung einer Schuld, Einforderung
  • ἀνά-πρᾱσις
    Wiederverkauf
  • ἀνα-πράσσω
    eintreiben; die Erfüllung eines Gelübdes; für sich einfordern
  • ἀνα-πράτης
    der Wiederverkäufer
  • ἀνα-πρεπής
    ausgezeichnet
  • ἀνα-πρεσβεύω
    Gesandte hinaufschicken, nach Rom
  • ἀνα-πρήθω
    = ἀναπίμπρημι
    vom gewaltsamen Hervorbrechen der Tränen
  • ἀνά-πρισις
    das Zersägen
  • ἀνα-πρίω
    zersägen
  • ἀνα-πτερόω
    beflügeln; häufiger übertr. aufrichten; bes. aufregen, von leidenschaftlichen Gemütsbewegungen, verführen; pass. in leidenschaftlicher Spannung, Erwartung sein
  • ἀνα-πτερυγίζω
    die Flügel aufschwingen, davonfliegen
  • ἀν-άπτης
    Aufreizer
  • ἀνα-πτοέομαι
    aufgescheucht, aufgeregt werden
  • ἀνα-πτοιέω
    aufscheuchen
  • ἄν-απτος
    unberührt
  • ἀνά-πτυκτος
    entwickelt, erklärt; zu entwickeln
  • ἀνά-πτυξις
    die Entwicklung, Erklärung
  • ἀνά-πτυσις
    das Ausspucken, -werfen
  • ἀνα-πτύσσω
    entfalten, entwickeln, alles Aufgerollte oder Gefaltete, z. B. Bücherrollen; öffnen; die Phalanx abwickeln, so daß die Soldaten rechts u. links abfallen u. sich hinter einander aufstellen, wodurch die Schlachtordnung tiefer wird; übertr. auseinandersetzen, erklären; φορβήν, die Speise wiederkäuen
  • ἀνα-πτυχή
    die Eröffnung; Aufgang der Sonne, das ausgebreitete Sonnenlicht; der weit geöffnete Raum des Äthers
  • ἀνά-πτυχος
    was sich öffnen läßt
  • ἀνα-πτύω
    aus-, in die Höhe speien, spritzen
  • ἀν-άπτω
    1) anheften, an etwas befestigen; übh. beilegen, zuschreiben; sich anhängen; an sich anknüpfen; j-m danken; einem Gunst zu Teil werden lassen; anziehen. 2) anzünden; übertr. auch von Fieberanfällen
  • ἀνά-πτωσις
    das Zurückfallen, den Mut Sinkenlassen
  • ἀνα-πυνθάνομαι
    ausforschen, erkunden; aus j-m herausfragen
  • ἀνα-πυρόω
    anzünden
  • ἀνα-πυρσεύω
    die Fackel in die Höhe halten
  • ἀνά-πυστος
    ausgeforscht, bekannt
  • ἀνα-πῡτίζω
    aufsprudeln lassen
  • ἀνα-πωλέω
    wieder verkaufen
  • ἀνα-πωμάζω
    den Deckel aufmachen
  • ἀν-αράομαι
    einen Fluch zurücknehmen, aufheben
  • ἀν-άρβνλος
    unbeschuht
  • ἀν-άργυρος
    ohne Silber / ohne Geld, unbestechlich
  • ἀν-άρδευτος
    unbenetzt, trocken
  • ἀν-άρετος
    tugendlos, schlecht
  • ἄν-αρθρος
    gliederlos, ungegliedert / ohne sichtbaren Gliederbau, wie bei fetten Menschen
  • ἀν-αριθμέω
    aufzählen, wieder zählen, berechnen
  • ἀν-αρίθμητος
    1) unzählbar, unermeßlich / 2) nicht gezählt, nicht geachtet / 3) akt., der nicht zählen kann
  • ἀν-άριθμος
    1) zahllos, unzählig / 2) nicht gezählt, nichtberüchsichtigt, nicht geachtet
  • ἀν-ᾱριστάω
    nicht frühstücken
  • ἀν-ᾱρίστησις
    das Nichtfrühstücken
  • ἀν-ᾱρίστητος
    der nochnicht gefrühstückt hat, nüchtern
  • ἀνᾱρίτης
    eine Meerschnecke
  • <<< list operone >>>